So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1188
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Meine Schwiegermutter hat Depressionen nimmt dafür Tabletten

Kundenfrage

Meine Schwiegermutter hat Depressionen nimmt dafür Tabletten (ob sie diese regelmäßig nimmt weiß ich nicht )hat jedes Jahr ein Tief. Dieses Jahr ist es besonders schlimm. Sie schreibt meinen Mann Briefe und beschwert sich das keiner sich um sie kümmert, das seitdem ich da bin alles schlecht geworden bin usw. Jetzt hat sie selbst meiner Mutter einen Brief geschrieben was für eine schlimme Schwiegertochter ich doch bin in übelster Weise. Sie zieht selbst Freunde von uns mit herein. Nur sie ist gut. Ich hab das Gefühl sie hasst mich abgrundtief. Sie ist seit 35 Jahren Witwe (jetzt 59jahre alt ) hat alleine ihre Söhne großgezogen. Aber jetzt benimmt sie sich wie 80 Jahre und tut so als wenn sie gar nichts mehr kann. Geht aber alleine auf Reisen,Einkaufen usw. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Mein Name ist Silva Dörfeld
Es geht um meine Schwiegermutter sie hat seit Jahren Depressionen.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

ich fürchte, Ihre Einschätzung ist richtig: Ihre Schwiegermutter hasst Sie wahrscheinlich tatsächlich abgrundtief.

Sie schreiben, dass sie seit 35 Jahren ohne Ehemann lebt und nur ihre Söhne hat. Ihre Söhne sind also das Einzige und Wichtigste in ihrem Leben. Und wahrscheinlich hat sie das Gefühl, dass Sie ihr einen dieser Söhne weggenommen haben, als Sie ihn heirateten. Das stimmt zwar objektiv nicht, aber sie hat wahrscheinliche dieses Gefühl. Und dafür hasst sie Sie.

Fortsetzung kommt.

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Durch die Depression wird dieses Gefühl Ihrer Schwiegermutter, dass Sie ihr den Sohn weggenommen haben, noch verstärkt. In der Depression steigert sie sich da hinein und schreibt dann solche Brief.

Darf ich noch etwas nachfragen?

Wie stehen Ihr Mann und seine Brüder zu ihrer Mutter? Besuchen sie sie gelegentlich? In der depressiven Phase braicht sie vielleicht manchmal Hilfe, wird sie dann von ihren Söhnen unterstützt? In welcher Weise?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Mein Schwager ist Single und wohnt in einem Haus mit seiner Mutter sie unten er oben. Wir wohnen im Nachbarhaus. Wir helfen ihr wenn sie z.B. Getränke wie Milch Wasser etc. Benötigt bringen wir diese mit. Wenn sie zu Konzerten fährt würd sie hingefahren abgeholt.wir helfen mit den Hof und das Haus in Schuss zu halten.Sie legt das negative mehr auf die Waage als das positive. Aber sie steht jeden Tag vor der Türe und redet von früher. Ich meine wir haben zwei Söhne und sind voll berufstätig und können nicht immer die Zeit aufbringen die sie von uns verlangt.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Mein Schwager ist zur Zeit soweit das er kaum noch zu Hause ist und am liebsten ausziehen möchte. Und mein Mann ist genervt und bitter enttäuscht über die Briefe. Er hat versucht mit ihr zu reden aber das hat nichts geholfen. Es kam auch innerhalb einer Woche zwei Briefe mit selben inhalt von ihr. Meine Mutter war entsetzt als sie ihren Brief bekam wie schlecht ihre Tochter gemacht worden ist.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Mein Mann möchte gerne die Ärztin meiner Schwiegermutter darüber informieren... ich weiß nicht ob das was bringt. Wir hatten das vor ein paar jahren schon mal nicht ganz so schlimm aber wir haben auch die Ärztin versucht zu informieren . Meine Schwiegermutter war dann 3 wochen in der klinik zum tabletten einstellen. Zur Kur danach wollte sie dann nicht.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Jetzt verstehe ich noch besser, warum sie Sie so hasst: Sie sind die einzige Schwiegertochter. Ihr andere Sohn ihr ja ganz treu geblieben, er hat nicht geheiratet.

Und Sie haben recht, sie verlangt zu viel und sie sieht nur das Negative.

Das Eine ist, dass sie Sie als Schwiegertochter hasst, das andere ist, dass sie eine psychisch kranke Frau ist. Sie sagen, sie habe eine Depressen, die in manchen Phasen besonder schlimm ist. Aber vielleicht hat sie noch eine andere Krankheit. Wenn sie jeden Tag von früher redet, ist das vielleicht auch ein Zeichen von beginnender Demenz.

Haben Sie und Ihr Mann schon mal daran gedacht, mit ihrem Arzt zu reden? Wenn er diese Informationen hat, kann er sie bei Gelegenheit diesbezüglich untersuchen und mit Medikamenten weiter helfen.

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie sollten sich wegen der Verschlechterung des Zustandes Ihrer Schwiegermutter wieder an ihre Ärztin wenden. Es könnte jetzt eine neue Diagnose und Therapie geben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nein das haben wir noch nicht. Aber das werden wir definitiv tun. Das hilft mir und natürlich auch meinen Mann weiter. Es ist schließlich sein Mutter. Kann man sonst noch was tun , auf die Briefe möchte ich auch nicht reagieren. Mir ist auch schon aufgefallen seit Jahren das wenn ich mich mit ihr unterhalte oder mit meinem mann haben wir das gefühl sie hört bei gesprächen nicht richtig zu und bringt dann viel durcheinander. An den Ohren liegt es nicht sie war zur Kontrolle. Und sie wuschelt beim reden mit ihren fingern rum.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wenn sie in ihrer phase ist kauft sie auch vermehrt ein. Lebensmittel, für die KINDER Kleidung und Spielzeug davon sie soviel rumzukriegen das man damit 6 Kinder beschenken könnte. Einmal vor 3 jahren meinte sie sogar zu meinem älteren Sohn (8) er sieht seinem vater sehr ähnlich, das es ihr Kind ist. Ich habe nur gemeint es ist mein Sohn und das ihre Söhne erwachsen sind.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das bestätigt, dass die Frau wirr im Kopf ist, es könnte wirklich eine beginnende Demenz sein.

Dageben können Sie nichts tun. Sie machen es richtig, wenn Sie auf die Briefe nicht reagieren. Ihre Reaktion bzgl. Ihres Sohnes war wiederum genau richtig - vor allem wegen Ihrem Sohn.

Sie b

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie braucht wahrscheinlich eine medikamentöse Behandlung wegen Demenz. Das muss ihre Ärztin machen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Ich bin jetzt etwas erleichterter und kann jetzt besser handeln. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße Silva Dörfeld
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Alles Gute für Sie

Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Sie haben hier eine Frage gestellt und ich habe sie beantwortet. Sie sagen ausdrück, dass das Ihnen geholfen hat.

Darf ich Sie jetzt noch bitten, meine Antwort positiv zu bewerten, damit der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann?

Vielen Dank ***** *****