So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1617
Erfahrung:  Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein Name ist katja ich bin 48 j alt. Ich habe letztes Jahr

Kundenfrage

Mein Name ist katja ich bin 48 j alt. Ich habe letztes Jahr im Sommer einen Mann kennengelernt. Wir haben uns verliebt und sind seit Ende des Jahres ein paar. Jetzt hat er mir gestanden das er schon länger Selbstmord Gedanken hat und gehen will. Das einzige was ihn davon abhält ist seine Mutter die hilfebedürftig ist und jetzt gibt es ja noch mich. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Abend
Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich finde diese Aussage dieses Mannes verstörend. Wissen Sie, ob er in Behandlung ist ?
Normalerweise ist es schwer vereinbar, depressiv bzw. suizidal zu sein und eine neue Beziehung zu führen. Also verliebt zu sein.

Er scheint aus meiner Sicht Sie in irgendeiner Form unter Druck setzen zu wollen.

Die normale Reaktion wäre eigentlich, sich da abzugrenzen. Sie sind seine Freundin, nicht Therapeut. Sie sollten ihm aber zurückmelden, dass sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Also ihre eigenen GEFÜHLE und Wahrnehmungen ausdrücken und ihm zurück geben.

Natürlich könnte er sich umbringen. Das ist sein gutes Recht. Er könnte aber sich auch Hilfe für seine Probleme holen. Was er ja offenbar so nicht macht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Guten Morgen
Ja es liegt nahe zu glauben das er mich irgendwie unter Druck setzen möchte wenn nicht schon die geführtem Gespräche voran gegangen wären. Wo er mir mehrfach die Frage gestellt hat ob mir eine Freundschaft mit ihm reichen würde. Da er halt auch Erektion Probleme hat und er meint das ich glücklich sein soll. Als ich ihm auch mehrfach versichert habe das ich ihn als meinen Partner möchte da erst hat er mir das gesagt. Ich habe ihm natürlich gesagt das was das mit mir macht. Hilfe hat er sich nie gesucht und ich bin die erste der er das erzählt hat. Ich habe ihm auch gesagt das ich mir Hilfe suche unabhängig davon ob er das auch tut.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ich bitte um eine Antwort auf meine Nachfrage
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Monaten.

Es tut mir leid, dass ich jetzt erst antworten kann. Es ist ja schon merkwürdig, wie er sich verhält. Und gegen Erektionsprobleme gäbe es ja eine Diagnostik und Behandlung.

Für mich klingt es aber nicht nach einer guten Basis für eine Beziehung, wenn sich ein Mann so eigentümlich verhält. Wie sollte er sich dann erst bei Krisen benehmen ?

Er droht ja damit, dass es eine Beziehung (oder nicht-Beziehung mit lauter Krisen wäre). Natürlich sollte man auch einem Partner zur Seite stehen, dem es mal nicht gut geht. Aber dann gehört auch dazu, dass er in der Lage ist, sich auf Hilfe einzulassen

Das aber scheint bei ihm ja gerade nicht der Fall zu sein.