So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1330
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Ich suche hier Rat, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich suche hier Rat, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich hänge in der Luft, fühle mich leer und habe das Gefühl ich verliere die Freude am Leben. Ich bin immer ein positiver und starker Mensch gewesen, voller Lebensfreude und ich war glücklich. Das möchte ich so gerne wieder sein. Ich bin vor 7 Monaten mit einem Mann zusammen gekommen. 9 Jahre älter, verheiratet, mit einer 4 jährigen Tochter. Bei unserem ersten Treffen hat er mir viel über seine Vergangenheit erzählt. Er kommt aus dem Milieu, von der Straße. Drogen und Gewalt waren Alltag. Mit seiner Tochter änderte er sein Leben. Trotzdem hat die Beziehung zu der Mutter nicht gehalten. Er kiffte zu der Zeit als wir uns kennenlernten mehrmals täglich. Ich wusste das nicht, denn ich hatte nie was mit Drogen zu tun und lehne das auch ab, er erzählte mir erst später davon und hat dann von heute auf morgen aufgehört mir zu liebe. Nach dem Treffen war ich natürlich erstmal geschockt und hatte ein komisches Gefühl ob es richtig wäre sich weiter darauf einzulassen. Da ich aber immer an das Gute im Menschen glaube und ich ihn sehr interessant fand, witzig, nicht auf den Mund gefallen, unterhaltsam... Habe ich es zugelassen. So sind wir zusammen gekommen. Ich fühle mich bei ihm unglaublich wohl und in Sicherheit. Er hat von Anfang an ein großes Problem mit meinem Beruf. Ich bin Flugbegleiterin und bin Langstrecke geflogen. Er ist so eifersüchtig, dass er damit nicht zurecht kam. Also habe ich versucht die Situation erträglicher zu machen. Ich bin mit meinen Stunden runter gegangen, und habe mich auf die Mittelstrecke versetzen lassen, sodass ich nicht mehr über Nacht weg war. Das ganze ging natürlich nicht von heute auf morgen sonder hat 3monate gedauert. Wir haben immer wieder wegen Eifersucht gestritten, er wird sehr beleidigend und ausfallend und für mich bricht regelmäßig die Welt zusammen. Wir sind auch sehr schnell zusammen gezogen, bereits nach 3 Monaten und ich bin bereits 3 x wieder ausgezogen. Es ist ein ständiges hin und her was mich kaputt macht. Ich muss im sagen, wen ich von meinen Arbeitskollegen mit einer Umarmung begrüße, muss meine Dienstpläne schicken. Er kifft auch wieder. Anfangs nur gelegentlich am Wochenende, mittlerweile wieder täglich. Er sagt auch dass er weiß das sein Verhalten nicht in Ordnung sei und das er es ändern will. Jedes Mal stecke ich neue Kraft und Hoffnung hinein und werde jedes Mal wieder enttäuscht. Nun ist es so, dass er sich wirklich Mühe gibt. Mir fällt es aber schwer da wieder voll drauf einzugehen. Vor ein paar Tagen habe ich dann durch Zufall rausbekommen, dass er den Kontakt zu seiner ex. Freundin (nicht die Mutter des Kindes) gesucht hat, obwohl wir ja eine Beziehung führen und er sich selbst über so etwas aufregt. Er hat mich angelogen diesbezüglich. Erst als ich mit seiner ex gesprochen habe und sie mir alles erzählt hat konnte er sich nicht mehr raus reden und hat sich entschuldigt. Trotz all diesen Vorfällen, und obwohl ich weiß dass es mich kaputt macht fällt es mir so wahnsinnig schwer einen Schlussstrich zu finden. Ich habe es schon oft versucht. Habe ihn überall blockiert, aber er findet trotzdem immer einen weg mich zu kontaktieren, hat mir auch schon mehrfach gedroht und dann werde ich schwach. Ich weiß, dass er mich liebt und ich habe mir so viel mit ihm vorgestellt. Wollte mit ihm glücklich sein... Ich kann einfach nicht akzeptieren dass es nicht so sein wird. Und ich weiß nicht wie ich da wieder raus komme.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich sehe ihre Antwort leider nicht.

Guten Morgen,

ja, Sie sind wirklich in eine schlimme Sache hinein geraten.

Sie lieben diesen Mann offenbar sehr. Ihre Gefühle sind so stark, dass Sie sich von dem Mann alles bieten lassen. Sie glauben ihm weiter, obwohl er Sie schon mehrfach in wichtigen Dingen belogen hat. Sie lassen sich von ihm tyrannisieren, weil Sie glauben, dass er Sie trotz allem liebt.

Nach Ihrer Beschreibung bin ich sicher, dass er Sie nicht liebt. Vielleicht behauptet er es, aber er hat Sie ja schon in Vielem belogen. Er will Sie beherrschen und besitzen, aber das ist nicht Liebe.

Sie glauben immer noch, dass es mit ihm gut wird. Ihre Liebe hat - mit Verlaub - durchaus masochistische Züge.

haben Sie Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hallo Herr Schweißgut,Was können Sie mir denn raten um aus der Situation raus zu kommen? Ich möchte das ja so nicht mehr.

Ja, ich weiß, Sie möchten da raus, sie schaffen es aber bisher nicht.

Sie sollten sich zuerst klar machen, dass das auf seiner Seite keine Liebe für Sie ist.

Und Sie sollten sich klar machen, dass er sich nicht ändern wird, was immer er auch sagt.

Und dann stellen Sie sich vor, wie Ihr Leben mit ihm zuammen dann aussehen würde.

Sie sagen, Sie haben versucht, den Kontakt zu beenden, aber er kommt immer wieder. Vielleicht haben Sie ihn nicht energisch genug abgewiesen?

Wenn er nicht locker lässt oder Sie sogar bedroht, dann ist das eine gesteigerte Form von Stalking, also eine strafbare Handlung. Sie sollten ihm mit der Polizei drohen und bei Wiederholung ihn wegen Stalking anzeigen.

Also unter dem Strich: Eine klare Linie ziehen, jede Überschreitung dieser Linie energisch zurück weisen, bei wiederholter Überschreitung die Polizei einschalten.

Ich weiß, dass das für Sie sehr schwer ist, weil Sie ihn immer noch lieben. Aber mit ihm zusammen werden Sie die Hölle auf Erden haben.

Haben Sie Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich weiß eigentlich dass das alles richtig ist was sie sagen. Bis auf, dass er mich nicht liebt, das glaube ich absolut nicht oder ich habe es, wie sie sagen, nur noch nicht verstanden. Halten sie eine Therapie vor Ort für nötig? Ich glaube nicht, dass ich das alles alleine schaffe und will den Weg über die Polizei auch eigentlich vermeiden :(

Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie es allein nicht schaffen, sich von ihm abzugrenzen, dann sollten Sie sich vor Ort eine Unterstützung durch Psychotherapie suchen. Das wird von der Krankenkasse bezahlt. Leider gibt es in einigen Regionen lange Wartezeiten.

Sie sollten den Weg zur Polizei nicht von vorne herein ausschließen. Sie brauchen eine Möglichkeit, sich zu schützen, und da kann die Polizei eine große Hilfe und auch Beruhigung bringen.

Ich wünsche Ihnen viele Erfolg und alles Gute.

Wenn Sie unser Gespräch hier beenden, bitte ich Sie, den Chat mit einer positiven Bewertung abzuschließen, damit der Bezahlvorgang erledigt werden kann.

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!