So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frau-Wolf.
Frau-Wolf
Frau-Wolf, Diplom Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
79908775
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Frau-Wolf ist jetzt online.

Ich habe mich jahrelang verletzen lassen, habe immer wieder

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mich jahrelang verletzen lassen, habe immer wieder die Lügen geglaubt und Spielchen mitgemacht. Ich konnte nicht glauben, dass dieser Mensch ein Psychopath ist. Ich weiß es jetzt aber besser. Ich weiß das alles zu 50% meine Schuld/Verantwortung ist und ich verzeihe mir das selber und das ist auch alles ok. Was nicht ok/gesund ist, ist dass ich daran festhalte, dass dieser Mensch die Verantwortung dafür tragen muß was er getan hat. Ich will, dass er sieht was er gemacht hat (tut er nicht) und ich will Gerechtigkeit. Ich will ihm weh tun, so wie er mir weh getan hat. Ich will nicht das er ungestraft davon kommt. Das verfolgt mich jetzt seit fast 1 Jahr. Und ich kann nicht aufhören. Was soll/kann ich tun, damit dieser Drang nach Gerechtigkeit/Vergeltung aufhört und es mir egal ist was er getan hat und das er sich vor der Verantwortung drückt? Ich schaff es nicht, dass es mir egal ist, weil das alles so lange ging und er das alles mit Absicht gemacht hat. Das macht mich immer wieder wütend. Ich kann nicht loslassen und ich weiß alles rationale, dass es mir mit loslassen besser geht, aber ich krieg das nicht hin. Ich bin dickköpfig und darin verrannt, dass es mir erst dann besser geht, wenn er dazu steht was er getan hat anstatt mich zu ignorieren und mich zu beschimpfen und alles zu verdrehen, sich zum Opfer zu machen. Ich weiß nicht was ich tun kann, damit es mir einfach egal ist. Ich bin verzweifelt.
Frau-Wolf :

Sehr geehrte Fragestellerin,

Hallo, mein Name ist Eva Maria Wolf, ich bin Diplom Psychologin und würde Ihnen gerne weiterhelfen. Zunächst einmal: Sie haben ja schon sehr richtig erkannt, dass Sie die "Geschichte" loslassen sollten,. Das sagt Ihnen Ihr Verstand, aber Sie "fühlen" das nicht, nicht wahr?






Ich kann mir gut vorstellen, wie schwer es für Sie ist, Abstand zu einer Person zu bekommen,die Sie anscheinend sehr stark verletzt und gekränkt hat. Der erste Schritt wäre im Grunde erstmal anzuerkennen, dass es im Moment bei Ihnen so ist wie es ist. Sie können emotional noch nicht loslassen. Aber Sie können sich sagen, dass Sie mehr sind als Ihre Gefühle.






Eine zweite meines Erachtewns ebenso wichtige Frage, die Sie sich stellen sollten ist: Warum fällt es mir so schwer, mich wirklich von diesem Mann zu lösen? Warum trifft es mich so? Haben Sie diese Fragen bereits in den psychologischen Gesprächen,die Sie geführt haben, angesprochen? Ich bin morgen gg 12 Uhr online. Hätten Sie dann Zeit für einen Chat?







Ich wünsche Ihnen jetzt zunächst eine gute Nacht



Frau-Wolf :

mit freundlichem Gruß

Eva Wolf (Diplom Psychologin)

Hinweis: Diese Beratung stellt eine erste Hilfestellung dar und kann weder eine psychologische Diagnostik noch eine Psychotherapie ersetzen.

Frau-Wolf und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.