So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1471
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Ich weiss nicht ob mir da überhaupt jemand helfen kann. Als ich klein war haben meine Elte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich weiss nicht ob mir da überhaupt jemand helfen kann. Als ich klein war haben meine Eltern sich selbständig gemacht und hatten extrem wenig Zeit ich wurde zu anderen gegeben zum aufpassen als ich 6 war, war ich ein Zahlungsmittel. Ausser beruflich mache ich extrem schnell zu. Ich zeige nach aussen kaum Gefühle und kann auf andere nicht eingehen, selbst dann nicht wenn ich genau weiss was der jenige fühlt, jedoch manchmal fällt es mir auch schwer es zu erkennen. Im Moment denke ich oft das ich mich von anderen fern halten soll, weil ich denen nur weh tue, aber das macht mich wahnsinnig traurig. Aber ich habe wieder jemanden der mir extrem wichtig ist richtig verletzt dabei wusste ich genau was er fühlte ich konnte nicht reagieren da ist immer eine Blockade in mir. und in einer Therapie in der gesprochen wird schaffe ich es gar nicht etwas zusagen. Ich mache kompl. zu
Johann Schweißgut :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie beschreiben ein großes und schon lange bestehenes Problem, unter dem Sie sehr leiden.

Ich habe dazu noch Rückfragen an Sie. Deshalb würde ich mich gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.

Kommen Sie bitte in den Chat oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute, an denen wir uns hier treffen können.

Ich schreibe Ihnen jetzt eine vorläufige Antwort, über die wir dann auch gern noch hier reden können.

Johann Schweißgut :

Sie schreiben, dass es Ihnen nicht möglich ist, geführsmäßig positiv auf einen anderen Menschen zu zu gehen und dass Sie geradezu reflexartig häufig andere Menschen verletzen, auch wenn sie Ihnen eigentlich ganz wichtig sind.

Johann Schweißgut :

Guten Morgen

Customer:

ja

Johann Schweißgut :

Schön dass Sie da sind. Haben Sie jetzt etwas Zeit?

Customer:

ge

Customer:

ja

Customer:

ich verletze andere weil ich nach aussen Gefühle nicht zeige und auch antworten dann sehr kurz und knapp sind

Johann Schweißgut :

Und Sie schreiben, dass Sie eine sehr schwere Kindheit hatten. Leben Ihre Eltern noch? Haben Sie Kontakt zu ihnen?

Customer:

meine Mutter

Customer:

ja ich sehe sie normalerweise täglich

Johann Schweißgut :

Wie ist Ihre Beziehung heute?

Customer:

nicht sehr gut

Customer:

für sie zählt nur die Firma und Geld

Johann Schweißgut :

Verstehe ich richtig: Sie wohnen ganz in der Nähe Ihrer Mutter, Sie arbeiten in der Firma Ihrer Mutter? Erhalten Sie auch Arbeitslohn vor Ihrer Mutter?

Customer:

ich habe die Firma übernommen aber einen teil zugemacht der zwar viel Geld und auch eigentlich spass machte aber der stundenmässig nicht zu schaffen war das ist seitdem dauer krach

Customer:

nein ist meine Firma

Customer:

ich habe sie abgekauft

Johann Schweißgut :

Sind Sie einziges Kind? Sohn oder Tochter?

Customer:

Tochter Einzelkind

Johann Schweißgut :

Haben Sie eine eigene Familie?

Customer:

ja

Customer:

3 Kinder und einen Lebensgefährten

Customer:

der nicht der Vater ist

Johann Schweißgut :

Verstehe ich richtig? Sie sind immer noch die ungeliebte Tochter, Sie haben die Firma Ihrer Eltern nicht geerb sondern angekauft, Ihre Mutter macht Ihnen Vorwürfe deswegen, dass Sie die Firma verändert haben?

Customer:

ja

Customer:

ich glaube ungeliebt ist nicht ganz richtig

Customer:

ich habe da Gefühl wir geben da was in der Familie weiter

Customer:

meine Mutter zeigt auch nicht richtig was sie fühlt

Customer:

mein Opa ist Alkoholiker der war es auch der mit mir den bezahlte

Johann Schweißgut :

???

Customer:

was?

Johann Schweißgut :

Ich habe das mit dem Opa nicht verstanden: ........der war es der mit mir den bezahlte???

Customer:

Alkohol

Customer:

in der Kneipe

Johann Schweißgut :

der mit Ihnen den Alkohol in der Kneipe bezahlte?

Customer:

sex gegen alkohol

Johann Schweißgut :

Danke für Ihre Offenheit

Johann Schweißgut :

Ist Ihre Firma eine Gastwirtschaft?

Customer:

nein

Johann Schweißgut :

Okay. Sie haben eine extrem schwierige Situation in der Familie, offenbar schon von klein auf. Ich verstehe jetzt, dass Sie Ihre Gefühle nicht zeigen können.

Customer:

und was kann ich dagegen machen?

Johann Schweißgut :

Sie schreiben, Sie haben jetzt einen Menschen sehr verletzt, der Ihnen ganz wichtig ist. Ist das jemand aus der Familie oder ein/e Freund/in?

Customer:

nicht Familie ein Freund

Customer:

eigentlich der beste Mensch den ich je kennen gelernt habe

Customer:

ich hatte früher (heute denke ich darüber anders) immer dass Gefühl nichts Wert zu sein dadurch habe ich jemanden geheiratet der meiner Meinung zu mir passte

Customer:

mein Mann war schizophren

Customer:

er machte noch Jahre nach der Scheidung richtig terror

Customer:

Karl und ich hatten eine Sexfreundschaft bevor er zu uns zog

Customer:

die Zwillinge vertrauen ihm sehen ihn als Vater

Johann Schweißgut :

Ich habe den Eindruck, das sind viele Erlebnisse, Gefühle und Geheimnisse in Ihnen, die nicht heraus kommen sollen, das meiste aus Ihrer Kindheit. So etwas ist extrem schwer zu verarbeiten, und Sie hatten leider bisher keine Gelegenheit, es zu verarbeiten. Meistens hilft es, wenn man mit jemandem, zu dem man Vertrauen hat, darüber sprechen kann. Ich fürchte aber, dass Sie eine solche Vertrauensperson nicht haben?

Customer:

hatte

Customer:

zum teil habe ich mit diesem freund (den ich jetzt wehtat) darüber geschrieben im chat den reden darüber habe ich auch mit ihm nie geschaft

Customer:

ansonsten nein

Customer:

ich schicke ihm noch mails die er ab und an komentiert

Customer:

aber seitdem ist es anders und ich merke das ich mich ständig mehr und mehr zurückziehe von allem

Johann Schweißgut :

Dass Sie Gefühle nicht zeigen können und sich verletzend verhalten, das haben Sie wohl wirklich aus Ihrer Familie übernommen, von Opa und Mutter (?). Das kann man aber verändern, das sitzt ja nicht auf den Genen.

Customer:

und wie

Johann Schweißgut :

Sehen Sie eine Möglichkeit, mit diesem Freund wieder eine bessere Beziehung aufzubauen?

Customer:

und vater

Customer:

nein

Johann Schweißgut :

War die Verletzung zu stark oder können Sie nicht?

Customer:

ich glaube beides

Johann Schweißgut :

Und wenn Sie ihm schreiben, dass es Ihnen sehr leid tut, und ihn um Verzeihung bitten?

Customer:

das tat ich schon

Customer:

er sagte das ist eine hilfsbeziehung geworden einseitig

Johann Schweißgut :

Da haben Sie ja schon einen großen Schritt getan, aber die Verletzung war wohl doch zu stark.

Customer:

grosser schritt?

Johann Schweißgut :

Sie sagten, Sie haben geschrieben, dass es Ihnen leid tut und Sie um Verzeihung bitten. Da haben Sie Gefühle gezeigt und damit einen großen Schritt getan

Customer:

ok

Johann Schweißgut :

Haben Sie selbst Ihren Eltern und Ihrem Opa verziehen?

Customer:

meinen eltern ja

Customer:

meinem opa nein

Customer:

dessen frau auch nicht die sagte sie hätte es gewusst die ganze zeit

Johann Schweißgut :

Wahrscheinlich kann man gerade so etwas auch gar nicht verzeihen.

Customer:

und wie kann ich lernen mich zu ändern ?

Johann Schweißgut :

Sie haben selbst von der Möglichkeit gesprochen, sich vor Ort Unterstützung bei einem Psychologen zu holen. Ist das für Sie vollkommen ausgeschlossen?

Customer:

hatte ich aber ich schaffe es nicht zureden

Johann Schweißgut :

Sie meinen Sie können nur im Chat "reden"?

Customer:

ja

Johann Schweißgut :

Oder wie wäre es am Telefon?

Customer:

nein

Customer:

ich bin sofort zurückk gewichen wo sie das geschrieben habem

Customer:

ich habe das auch bei dem Freund nie geschaft

Johann Schweißgut :

Okay. Ich denke, Ihre Erfahrungen als Kind, die zu Ihrem Problem geführt haben, sind so schwerwiegend, dass Sie allein da nicht schaffen können, etwas zu ändern. Aber wie gesagt, "Gespräche" mit einem Psychologen oder einer Psychologin können da helfen. Es gibt ja die Möglichkeit, mit Psychologen im Chat zu reden so wie wir das jetzt hier tun. Da reicht aber nicht einmal, das müssten mehrere "Gespräche" sein.

Customer:

und sie meinen ich kann das echt lernen?

Customer:

ich will niemanden wehtun

Johann Schweißgut :

Ja, das geht - mit Hilfe

Customer:

ok

Customer:

hier im chat oder wo`?

Johann Schweißgut :

Ja, hier im Chat geht das. Aber Sie müssten sich für jedes "Gespräch" mit einer Frage anmelden, wegen der Bezahlung.

Customer:

oder als flatrate geht das auch?

Johann Schweißgut :

Ich muss Sie allerdings darauf aufmerksam machen, dass diese Plattform hier - justanswer - nicht wirklich diskret und anomym ist. Das ist eigentlich öffentlich, also unsere Gespräche können nachher von anderen eingesehen werden.

Customer:

und wo geht es nicht öffentlich?

Johann Schweißgut :

Sie können das verhindern, indem Sie jedesmal nachher den Kundendienst bitten, das Gespräch zu löschen. Es gibt aber im internet andere Angebote, die nicht öffentlich sind und gut geschützt sind. Die können Sie z.B. bei google auch finden.

Customer:

danke

Johann Schweißgut :

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.

Für eine positive Bewertung bedanke ***** *****

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.