So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1249
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Hallo. Ich habe lange darüber nachgedacht, und da es mir schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe lange darüber nachgedacht, und da es mir schon über Jahre immer mal wieder schlechter geht und es sich häufig unterschwellig durch den Tag zieht und meine Handlungen beeinflusst, wollte ich es endlich mal ausprobieren , ob mir sowas hilft.
Ich habe sehr häufig ein Problem mit mir. Bin unzufrieden mit allem , glaube aber dass ich nicht an meiner Arbeit, oder Geld liegt. . . Habe ständig gedanken, dass ich mich nicht mag, habe keinen Freund.und hatte auch noch keinen.Früher war ich sehr offen gegenüber anderen, jetzt ziehe ich mich immer mehr zurück und kann schlecht auf Fremde zugehen.Auch wenn ich es gerne will. Zwar habe ich ganz tolle Freunde. Aber häufig kann ich zb zu treffen nicht gehen weil ich mich so unwohl fühle. Habe Angst komisch aufzufallen, spiele keine spiele mit aus Angst mich peinlich zu machen. Kann ganz schlecht nur mit einer Person alleine sein. Die Leute die mich kennenlernen würden das nie denken weil ich das wohl gut verstecken kann. Merke dass ich aber nicht mehr so leicht leben kann und es mich einschränkt. . Habe das Gefühl ich erlebe nichts mehr sondern bin einfach nur da. Ich habe irgendwie keine LebensFreude mehr. Meine Familie und Freunde sind mir ganz wichtig. . .aber dieses komische belastende Gefühl ist den ganzen Tag da, ich denke seit 10 Jahren,als meine Eltern sich getrennt haben( ich hatte das Gefühl, es hätte mich nicht so sehr gestört) aber seitdem habe ich viel Angst,und bin verschlossener.Auch die Schulzeit,war sehr schlimm.. ich war nicht so gut,und bis heute habe ich das Gefühl immer diejenige zu sein, die nichts kann oder nichts hat.Habe nach der 11.Klasse abgebrochen und dann eine Ausbildung gemacht, wo ich gut drin war. Aber ich denke immer noch ich sei immer schlecht in dem was ich tue, selbst wenn mich jemand lobt.Habe häufig Angst zu versagen. Bzw kann ich das was ich habe nicht genießen und wertschätzen. Und abends ja immer am schlimmsten. Manchmal habe ich das Gefühl ich kann mich nicht mehr so aushalten,
ich will so nicht sein.
Vielleicht können sie mir ja helfen, leichter zu leben und endlich mal wieder genießen zu können. . . . Danke ***** ***** Antwort.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Ratsuchende,


guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.


Sie beschreiben ein sehr großes und schwieriges Problem, unter dem Sie sehr leiden.


Ich habe dazu noch Rückfragen an Sie. Deshalb würde ich mich gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.


Kommen Sie bitte in den Chat oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute, an denen wir uns hier treffen können.


Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Schade, dass Sie sich hier noch nicht wieder gemeldet haben.

Johann Schweißgut :

Sie haben sehr anschaulich beschrieben, dass es Ihnen sehr, sehr schlecht geht. Ich haben das so verstanden, dass dieser Zustand schon seit Jahren immer wieder kommt und dabei immer schlimmer wird. Eines ist dabei sicher: Für mich hört es sich wirklich sehr schlimm an.

Johann Schweißgut :

Sie haben nichts dazu gesagt, aber ich vermute Sie leben allein und fühlen sich einsam. Sie haben als Kind erleben müssen, dass sich Ihre Eltern getrennt haben. Soer etwas geht an keinem Kind spurlos vorüber. Daher vermute ich, dass Sie bisher ein ziemlich schweres Schicksal hatten.

Johann Schweißgut :

Ich würde Sie gern noch ein wenig besser kennenlernen, um herauszufinden, wie ich Ihnen möglichst gut helfen kann. Wenn Sie hier in den Chat kommen und mir einen Termin nennen, können wir uns hier treffen.

Johann Schweißgut :

Ich hätte heute bis in den Abend noch Zeit oder morgen ab ca 17 Uhr oder übermorgen den ganzen Tag über.

Customer: hallo
Customer:

ich hätte am mittwoch ab 21 uhr zeit, oder am donnerstag morgens um 8 uhr. Sie auch?

Johann Schweißgut :

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich kann an beiden Terminen, schlage aber vor heute, Mittwoch, 21 Uhr. Ich werde dann hier sein.

Customer:

So, ich hätte jetzt schon Zeit!

Customer:

Ist dieser Chat noch in den 35 Euro enthalten? Und danach werden sie mir eine Antwort schicken? Bzw beim Schreiben schon?

Johann Schweißgut :

Guten Abend, schön dass es geklappt hat.

Johann Schweißgut :

Das hier ist im Preis inclusive, und ich denke am Ende steht dann hier eine Antwort von mir.

Customer:

okay,gut !

Johann Schweißgut :

Wie geht es Ihnen aktuell?

Customer:

Gerade ganz gut, habe meist immer Phasen in denen es schlechter ist. Meist abends, aber häufig auch ein unterschwelliges Gefühl dauerhaft. Aber ich bin gerade von der Arbeit wieder gekommen und hatte noch keine Zeit nachzudenken.

Johann Schweißgut :

Darf ich noch einige Fragen stellen?

Customer:

Ja klar

Johann Schweißgut :

Wann ungefähr hat das angefanden mit diesen Gefühlen?

Johann Schweißgut :

angefangen

Customer:

Ich denke seit der 7 Klasse Gymnasium, könnte sein, dass es war nachdem meine Eltern sich getrennt haben. Dieser Grund war mir aber nie bewusst...würde ich im Nachhinein jetzt sagen

Johann Schweißgut :

Haben Sie noch Kontakt zu Ihren Eltern?

Customer:

Ja guten! den hatte ich auch die ganze Zeit, hatte damit nicht wirklich große Probleme,dachte ich! Aber hatte mir überlegt, ob es deswegen sein kann, dass ich so Probleme habe Personen an mich ranzulassen.

Johann Schweißgut :

Wie ging es Ihnen damals direkt vor, bei und nach der Trennung der Eltern?

Customer:

die beiden hatten sich nie vor uns gestritten, ich denke einfach auseinander gelebt. ich habe davon nie was geahnt, da war ich 10 Jahre alt. Aber es war eine Situation... einen Abends nach einer Feier ist es bisschen eskaliert, mein Vater hat meine Mutter geschlagen und ich war dabei und habe glaube ich nur geschrien. Ich habe aber einen super guten Kontakt zu meinem Vater, war ihm nie böse. ich denke wenn eher dass meine Mutter es kaputt gemacht hat, weil sie einen neuen Freund hatte und das hat mein Vater rausgefunden. Aber auch jetzt verstehen wir uns mit dem Freund meiner Mutter super

Customer:

Ich habe vorher schon und nachher bei meiner Oma gelebt, weil sie mir immer Essen kochen konnte und direkt bei meiner Freundin wohnte.

Johann Schweißgut :

Von welchem Alter an lebten Sie bei der Oma?

Customer:

vielleicht von 9-19

Johann Schweißgut :

Wo waren Ihre Geschwister?

Customer:

bei meinen Eltern , und meine große Schwester ab und zu auch mal bei meiner Oma

Johann Schweißgut :

Geschlecht? Alter? Reihenfolge?

Customer:

Meine Schwester, 29, Bruder 27 , ich 23

Johann Schweißgut :

Hatten Sie sich das gewünscht, bei der Oma zu leben?

Customer:

Ja! ich fand das super

Johann Schweißgut :

Lebt die Oma noch?

Customer:

ja! fahre auch so einmal die Woche zu ihr

Johann Schweißgut :

Zu den Eltern auch?

Customer:

die sehe ich meist alle zwei Wochen, so wie es gerade passt.

Johann Schweißgut :

Sie waren ja in der Familie die "Kleine". War das schön?

Customer:

Ja auf jeden Fall. Ich wurde schon eher bevorzugt. da meine Geschwister schon älter sind, hatte ich sehr viele Freiheiten

Customer:

aber das Verhältnis zwischen uns Kindern ist sehr gut

Johann Schweißgut :

Was machen Ihre Eltern und Geschwister beruflich?

Customer:

Ich weiss nicht wieso ich so ein starkes Problem mit mir habe.

Customer:

Versicherung, Bürokauffrau, Meine Schwester Berufschullehrerin und mein Bruder Meister in Elektronik

Johann Schweißgut :

Als Ihre Eltern den besagten Streit hatten und sich dann später trennten - ist da für Sie eine "heile Welt" zusammengebrochen?

Customer:

Ne, für mich hat sich eigentlich nichts geändert. nur dass ich sie jetzt an zwei verschiedenen orten besucht habe. und urlaube halt einzelnt waren. Aber ich war eigentlich nie wirklich traurig darüber

Johann Schweißgut :

Vielen Dank für Ihre Offenheit.

Johann Schweißgut :

Ich habe den Eindruck, dass es ein psychisches Trauma bei Ihnen gibt. Im Zusammenhang mit Ihren Eltern haben Sie nie getrauert, was für ein Kind ganz natürlich und gesund wäre. Oder besser: Vielleicht haben Sie die Trauer einfach nicht rausgelassen. Daraus kann sich dann eine mehr oder weniger ausgeprägte Depression entwickeln. Bei Ihnen scheint sich eine mittelschwere Depression ergeben zu haben, alle Ihre Symptome zeigen in diese Richtung. Haben Sie schon einmal an eine Psychotherapie gedacht?

Customer:

drüber nachgedacht schon,seit jahren. aber ich rede nicht gerne. und deswegen wollte ich es noch nie angehen. deswegen habe ich mich für eine online Beratung entschieden gehabt.

Johann Schweißgut :

Ich möchte Ihnen einen Vorschlag machen: Es gibt eine psychotherapeutische Methode, die sehr hilfreich ist bei Traumta dieser Art. Es ist die Verhaltenstherapie kombiniert mit ERDM (Therapie durch Augenbewegungen). Da steht nicht das Sprechen im Vordergrund, sondern eine bestimmte Art von Augenbewegungen, vor- und nachbereitet durch kurze Gespräche. Wirkt relativ schnell, geht über Kasse, ist sehr hilfreich.

Customer:

Okay, das hört sich ganz gut an! also suche ich im Internet mal raus, welche Therapeuten in meiner Umgebung so etwas anbieten.

Johann Schweißgut :

Sie können hier suchen: http://www.bptk.de/service/therapeutensuche.html

Johann Schweißgut :

Leider haben die Therapeuten lange Waretezeiten.

Customer:

Vielen Dank, ***** ***** so lange nichts unternommen, da kann ich darauf auch noch warten

Johann Schweißgut :

Wenn Sie in der Zwischenzeit etwas machen möchten, was auch schon hilft: Joggen 2-3 mal die Woche hilft nachweislich auch etwas.

Customer:

Kann man die Therapeuten nach ERDM suchen? oder woher weiss ich, dass die das anbieten? oder auf deren seiten nachgucken?

Johann Schweißgut :

Auf deren Seiten nachsehen oder am Telefon danach fragen.

Customer:

alles klar!

Johann Schweißgut :

Sorry, habe mich verschrieben, heißt EMDR.

Johann Schweißgut :

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.


Für eine positive Bewertung bedanke ***** *****

Customer:

Vielen Dank für Ihre Hilfe, schönen Abend noch !

Johann Schweißgut :

Auf Wiedersehen

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.