So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe vor meinen derzeitigen Arbeitgeber zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe vor meinen derzeitigen Arbeitgeber zu verlassen. Ich hatte ein sehr gutes, pos. Bewerbungsgespräch und wurde dort sofort bestätigt. Ich verlasse das Unternehmen nicht, weil es mir keinen Spaß macht, sondern weil die neue Assistentin meines Chefs alle Aufgaben von mir übernommen hat und nun das Ruder übernommen hat.
Die Chefin des heutigen Unternehmens hat mir versichert, dass sie seit der damaligen Einstellung dieser Assistentin unheimlich viel Personalwechsel hatte und auch die Führung von ihr abgenommen wurde. Sie war ganz und gar nicht begeistert von den Entwicklungen und meinte sogar, die Assistentin hätte ihrem Unternehmen geschadet. Jetzt weiß ich nicht, wie ich mit meinem Chef sagen soll (er steht voll und ganz hinter dieser Person), dass ich gehen möchte und sollte ich meine Kollegen warnen?

Sehr geehrte Fragestellerin,
erstmal herzlichen Glueckwunsch zum neuen Job. Das ist im heutigen Arbeitsmarkt gar nicht so einfach und spricht fuer Ihre Qualifizierung und Kompetenz.

Ich waere sehr vorsichtig damit, irgendetwas negatives ueber diese Dame zu sagen. Man weiss nie, wann mein ein Zeugnis, einen Gefallen, eine Empfehlung oder irgendetwas anderes von einem ehemaligen Arbeitgeber braucht. Es wird Ihrem Chef auf jeden FAll zu Ohren kommen, wenn Sie da etwas negatives sagen und damit ruinieren Sie Ihren guten Ruf. Das lohnt sich nicht. Wenn das, was Sie da gehoert haben, stimmt, dann werden Ihre Kollegen und auch Ihr Chef mit den Konsequenzen umgehen muessen. Das ist dann ja nicht mehr Ihre Sache. Sie schaden nur sich selbst, wenn SIe versuchen, jemanden zu "warnen."

Ihrem Chef sollten Sie aus diesem Grund auch nur sagen, dass Sie sich aus persoenlichen Gruenden veraendern moechten oder dass Sie bei der neuen Stelle Moeglichkeiten haben, Dinge zu lernen und zu tun, die Sie in Ihrem jetzigen Job nicht haben.

So frustriert Sie persoenlich auch sein moegen, es lohnt sich nicht, dieser Frustration "im Gehen" Ausdruck zu geben. So schwer das auch ist, und so verlockend es sich auch anfuehlt, tun Sie es nicht. Viele Menschen in aehnlichen Situationen haben es hinterher bereut.

Viel Erfolg und Spass an der neuen Stelle. Fuer Rueckfragen stehe ich wie immer natuerlich zur Verfuegung.
Mit Freundlichem Gruss,
Annegret Noble

InternetCoach und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.