So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1443
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Partner hat bindungsangst

Diese Antwort wurde bewertet:

Was kann ich tun wenn mein potenzieller Partner eine so tiefsitzende Bindungsangst hat, das er, wenn er sich in die enge getrieben fühlt, sofort dicht macht und mich von sich weißt und dinge sagt die er wahrscheinlich gar nicht sagen wollte sondern nur sagt um mich von ihm fernzuhalten?


Wir haben auch schon darüber gesprochen als das zum ersten mal vorkam und seitdem hatte er sich mir geöffnet und gemeint er würde sich wohl fühlen, schenkte mir aufmerksamkeit, hatte sich um 180 grad gedreht. Wir haben auch gesagt wir würden éine potenzielle Beziehung langsam angehen damit er sich daran gewöhnen kann weil er mit seinen früherern beziehungen nur stress hatte und kein Glück. Seine längste Beziehung lief nur 6 Monate.  Jetzt schiebt er wieder irgendwelche Gründe vor um mich von sich weg zu stoßen und mich zu verunsichern, was er auch offen zugegeben hat. ich weiß nicht mehr woran ich bin geschweige denn was ich tun soll


Johann Schweißgut :



Sehr geehrte Kundin,


guten Tag und vielen Dank, XXXXX XXXXX sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.


Sie beschreiben ein großes Problem, das Ihre Beziehung zu Ihrem potenziellen Partner belastet.


Bevor ich auf Ihre Frage eingehe habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.


Machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute oder morgen, an denen wir uns hier treffen können.


Freundliche Grüße

Customer:

Guten Tag, schön das sie so schnell antworten, ich hätte ab jetzt bis ca. 8.40Uhr Zeit oder ab 9.40 Uhr wieder

Customer:

Ich hoffe sehr das Sie mir helfen können

Johann Schweißgut :

Guten Morgen. Wie können usn um 9:40 Uhr wieder hier treffen, okay?

Customer:

Gerne, das hört sich gut an

Johann Schweißgut :

Bis dann

Customer:

bis später

Johann Schweißgut :

Guten Tag, sind Sie da?

Customer:

guten morgen, ja ich bin anwesend

Johann Schweißgut :

Schön, dass es geklappt hat. Sie haben ein Problem mit Ihrem Fraund?

Johann Schweißgut :

Freund meine ich

Customer:

Ja, genz genau

Customer:

beziehungsweise Partner in Spee

Johann Schweißgut :

Sie kennen ihn ja wohl noch nicht so lange. Wissen Sie etwas über seine Kindheit?

Customer:

Ich kenne ihn mittlerweile seit drei Monaten, über seine Kindheit weiß ich nur wenig. Darüber möchte er nicht gerne sprechen.

Customer:

Aber da seine Eltern sehr nette und erfolgreiche Menschen sind, glaube ich nicht das er eine schlechte Kindheit hatte

Johann Schweißgut :

Sie schreiben, dass Sie bei ihm eine tiefsitzende Bindungsangst sehen. Wahrscheinlich haben Sie damt recht. Ich vermute, dass er eine schwache bzw gestörte Bindungsfähigkeit hat. Solche Störungen entwickeln sich in der frühen Kindheit und sind dann auch nicht mehr zu beheben. Das geschieht in den besten Familien, z.B. schon allein dadurch, wenn ein Säugling oder Kleinkind wegen Krankheit oder anderem für Monate von der Mutter getrennt ist,.

Johann Schweißgut :

Dass er bisher in allen Beziehungen Stress hatte ist ein starkes Indiz dafür. Und wenn das stimmt, kann er daran nichts ändern, bei bestem Willen nicht. Auch eine Psychotherapie hätte wenig Aussichten auf Erfolg.

Johann Schweißgut :

Es tut mir leid, dass ich Ihnen nichts positiveres für Ihre Situation sagen kann.

Customer:

Er hat mir gegenüber ja schon offen zugegeben das er in dem Sinne "Angst" hat.

Customer:

Wir haben dann ja auch versucht das ganze noch langsamer als vorher anzugehen, sozusagen im schneckentempo

Customer:

Ich bin auch mehr auf ihn eingegangen um ihm das Gefühl von Vertrautheit und Geborgenheit zu geben damit er sich Sicherer fühlt und diese Angst nicht haben braucht

Customer:

Er ist mir ja auch sehr entgegen gekommen, hat sich in einem Brief nochmals erklärt , sich für sein Verhalten mir gegenüber entschuldigt gehabt und sich dann auch ganz normal und zutraulich und lieb mir gegenüber verhalten

Customer:

Es ist jedoch auch so, das wir uns zurzeit nur am Wochenende sehen können da er Jobbedingt unter der Woche in einem anderen Bundesland arbeitet

Johann Schweißgut :

Es wird immer ein Wechselspiel geben: Eine Zeit lang Nähe und Aufmerksamkeit von ihm und dann wieder das Zurückstoßen und abweisen.

Customer:

Kann man dagegen irgend etwas tun?

Customer:

Denn irgendwann sind meine Nerven und Kräfte auch am Ende

Customer:

jedes mal aufs neue Kämpfen zu müssen

Customer:

Ich hab jetzt natürlich auch Angst irgendetwas falsch zu machen und habe mir bedenkzeit erbeten

Johann Schweißgut :

Wie ich schon sagte, das kann niemand ändern, er selbst nicht und nicht einmal eine Psychotherapie. Das ist Bestandteil seiner Persönlichkeit, der so bleibt.

Customer:

Damit könnte man ja theoretisch leben

Customer:

Nur diese ständige ungewissheit woran ich persönlich jetzt bin und immer angst zu haben und aufpassen zu müssen was und wie man etwas sagt, schreibt oder tut kann ja auch nicht zielführend sein

Johann Schweißgut :

Eine solche Beziehung hält meistens nur eine Frau aus, die keine sehr intensiven Gefühle für ihn hat. Jede andere hat viel Stress.

Customer:

Ich muss gestehen, er kann nur offen über seine Gefühle reden, wenn er sie aufschsreibt in form von Nachrichten oder wir wirkilch irgendwo ungestört sind und keine anderen Störeinflüsse dabei sind

Customer:

Er hasst es zu telefonieren und in die Ecke gedrängt zu werden

Customer:

was ich auch voll und ganz verstehen kann

Customer:

mir geht es nicht anders

Johann Schweißgut :

Sie lieben ihn sehr?

Customer:

Gute Frage, ich fühle mich sehr wohl wenn wir zusammensind und uns sehen, auch wenn er mir schreibt er würde an mich denken und mich unter der Woche vermissen wenn er nicht da ist

Johann Schweißgut :

Wenn Sie sich darauf einstellen können, dass dieses Abweisen und Auf-Abstand-Gehen immer wieder kommt und wenn Sie das aushalten können, kann die Beziehung funktionieren

Johann Schweißgut :

Sie sollten aber nie denken, dass es an Ihnen liegt, wenn er sich so verhält, das kommt aus ihm heraus.

Customer:

Mittlerweile glaube ich aber das es an mir liegt. Wissen sie, er schiebt immer Gründe vor. Bevor wir das erste mal offen und ehrlich miteinander geredet haben und er mir das mit seiner Bildungsangst gestanden hat, meint er er könne das nicht weil ich ihm zu dick bin (dabei habe ich ein normales Gewicht) und ich ihm zu schnell rede und lauter solcher Blödsinn.

Customer:

Für diese Vorhaltungen hatte er sich dann aber auch entschuldigt und hatte sich mir ja dann geöffnet und ist auf mich zu gegangen. Jetzt ist die letzten Drei Wochen alles gut gesesen.

Customer:

bis vor ein paar Tagen. Jetzt hat er erneut mit den gleichen Gründen angefangen.

Customer:

Die ich ihm aber leider nicht abkaufe da er mir das letzte mal von sich aus gesagt hat er würde dies nur vorschieben

Johann Schweißgut :

Sie haben darauf keinen Einfluss, wann es wieder bei ihm kommt. Und wie gesagt, Sie sind nicht die Ursache, aber Sie können ihn auch nicht änder. Dieses Verhaltensmuster ist bei ihm fest eingebaut.

Customer:

Also gibt es keine Aussicht auf Hoffnung?

Johann Schweißgut :

Es gibt keine Aussicht, dass er sich ändern kann, beim besten Willen nicht

Customer:

Super...

Johann Schweißgut :

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine Hoffnung um Bezug auf ihn machen kann.

Customer:

Das Problem ist, ich weiß ganz genau das er anders sein kann und diese dummen Gründe nur vorschiebt in der Hoffnung das ich ihm dann nicht näher komme und mich von ihm abwende weil es mir dann irgendwann zu viel wird

Customer:

er hat mir gegenüber auch zugegeben das er mich damit verunsichern möchte

Customer:

nachdem ich mir bedenkzeit erbeten habe kam die antwort er hofft das ich ihn nun in den Wind schieße

Customer:

er sei nicht gut genug für mich

Johann Schweißgut :

Ja, genau das wird er immer wieder so weiter machen.

Johann Schweißgut :

Ich denke, Sie lieben ihn wirklich sehr. Wenn die Liebe stark ist, dann kann es gelingen, dass sie das akzeptieren können.

Customer:

Die frage ist ja nicht ob ich das akzeptieren kann sondern ob er das üebrhaupt möchte

Customer:

oder ob ich ihn damit nicht zu sehr einenge

Customer:

meschen mit bindungsangst haben ja die Phobie in einer Beziehung zu denken das sie keine eigenständige Person mehr sind

Customer:

und in Beschlag genommen werden vom anderen

Johann Schweißgut :

Ja, und wenn Sie das akzeptieren, dann werden Sie die Ruhe dabei bewahren, bis diese Phase vorbei ist. Denn die andere Phase, wo er wieder die Nähte sucht, kommt mit Sicherheit auch wieder.

Johann Schweißgut :

Die Nähe meine ich

Customer:

Ich hatte jetzt vor mich bei ihm vorerst nicht zu melden und darauf zu warten das er es tut. Jedoch denke ich das er dafür zu stolz sein wird und nicht von alleine den ersten schritt wieder tun wird.

Johann Schweißgut :

Doch, er wird den ersten Schritt tun, denn das Bedürfnis nach Nähe hat er auch, und dann wird er sich melden

Johann Schweißgut :

Deshalb ist es gut, wenn Sie jetzt abwarten.

Customer:

Soll ich dann bis zum sankt nimmerleins Tag darauf warten?

Johann Schweißgut :

Wie lange warten Sie jetzt schon?

Customer:

mit heute drei tage

Johann Schweißgut :

Sie lieben ich sehr, deshalb können Sie schlecht warten und Sie möchten ihn wieder bei sich haben

Customer:

Ich würde gerne persönlich mit ihm darüber reden, das problem ist nur das er jetzt durchgängig bis am 14.02. durcharbeiten muss und das in einem anderen bundesland. und ich ihn vorher nicht sehe

Customer:

und ich nicht erne am telefon über solche sachen rede da mal doch sachen falsch verstehen kann und ich es besser finde wenn man das persönlich von angesicht zu angesicht macht

Johann Schweißgut :

Dann bleibt ja sowieso keine Wahl: Nach dem 14. lässt sich dann je eine Gespräch vereinbaren

Customer:

Und bis dahin soll funkstille herrschen? Meinerseiis?

Johann Schweißgut :

Haben Sie Angst ihn zu verlieren?

Customer:

Ich hab Angst das er sich komplett entfernt und wieder in sein altes Muster zurückfällt wo er wie eine geschlossene Auster war und ich mühe hatte diese zu öfnen

Johann Schweißgut :

Okay, ich spüre, dass Ihre Liebe seht stark ist. Sie können ihm ja am Telefon mitteilen, dass Sie sich mögllichst bald mit ihm unterhalten möchten.

Customer:

Er möchte nicht mit mir telefonieren...und ich wüsste jetzt shcon das er wenn überhaupt nur zuhören würde ohne etwas dazu zu sagen

Johann Schweißgut :

Können Sie ihn jetzt also nicht erreichen? Dann bleibt ja leider nur zu warten

Customer:

Zurzeit ist er im Einsatz

Customer:

aus diesem Grund kommt er auch dieses Wochenende nicht heim sondern erst zum 14.02 bzw 15.02

Johann Schweißgut :

Also ist wirklich erst ab 14. ein Kontakt möglich?

Customer:

Nein, per Nachrichten jederzeit

Customer:

ich könnte ihn theoretisch abends auch anrufen in einem gewissen Zeitfenster

Customer:

jedoch weiß ich das er entweder nicht ran gehen wird oder ran gehen wird aber nur zuhören würde ohne sich selbst zu etwas zu äußern

Johann Schweißgut :

Aber eine kurze Nachricht mit dem Wunsch nach einem Gespräch nach dem 14 geht doch?

Customer:

Ja, das schon

Customer:

ich hab nur angst das ihn der Wunsch nach einem Treffen dann nicht abschreckt und er weiter dicht macht

Johann Schweißgut :

Sie haben recht, deshalb war meine ersten Emtpfehlung, abzuwarten. Mir scheint aber, dass Sie das Warten nicht ertragen können und deshalb lieber doch anrifen wollen.

Customer:

Ich hasse es wenn so etwas im Raum steht und ich nicht die möglichkeit habe es aus der Welt zu schaffen

Johann Schweißgut :

Das meint er wahrscheinlich, wenn er sagt, dass Sie ihn in die Enge bringen

Customer:

Ist es nicht ganz natürlich das man soetwas so schnell wie möglich aus der Welt schaffen möchte?

Customer:

Gerade damit der andere sich keine Sorgen macht oder verunsichert wird

Johann Schweißgut :

Ja ist es, und genauso natürlich ist es Geduld zu haben. Das kommt auf die Persönlichkeit an. Ich möchte Ihnen abschließend empfehlen, abzuwarten und am 14.Kontakt aufzunehmen. Ich vermute, dass er dann gern einem Gespräch zustimmt. Aber Sie sollten darauf achten, dass er meht Geduld baucht als schnelle Klärung.

Customer:

Also abwarten und Tee trinken

Johann Schweißgut :



Ja leider. Ich denke wir können jetzt hier schließen. Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.


Über eine positive Bewertung freue ich mich.


Customer:

Danke Ihnen

Customer:

ich hoffe das alles gut laufen wird

Johann Schweißgut :

Ich drücke Ihnen die Daumen. Ihre Liebe ist wirklich stark.

Johann Schweißgut :

Auf Wiedersehen

Customer:

Danke!

Customer:

Einen schönen Tag wünsche ich IHnen noch

Johann Schweißgut :

Hallo, ich bin wieder da.

Johann Schweißgut :

Wenn Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie bitte Ihre Fragen hier auf, ich komme später wieder herein.

Customer:

Ich habe Angst ihn komplett zu verlieren wenn ich mich nicht bei ihm melde. Ich habe ihm ja gesagt ich wolle nachdenken...und gemeint ich bräuchte Zeit dafür

Customer:

auch wenn dann bei ihm die antwort kam: "super, ich hoffe du schießt mich endlich in den wind" habe ich das gefühl in der Pflicht zu sein mich ihm mitzuteilen

Customer:

aber ich möchte das eben nicht per SMS oder Nachricht tun

Customer:

und es sind ja schon zeit vergangen seit der bitte um zeit für mich

Johann Schweißgut :

Hallo, sind Sie da?

Customer:

ja, bin da

Johann Schweißgut :

Und was möchten Sie tun?

Customer:

haben sie die Nachricht um 12:28 Uhr erhalten?

Johann Schweißgut :

Ja, habe ich. Und ich verstehe, dass Sie Angst haben ihn zu verlieren, und dass Sie deshalb mit ihm Kontakt aufnehmen möchten. Aber mit SMS und Nachricht wollen Sie nicht, deshalb meine Frage: Was wollen Sie oder wie wollen Sie es machen?

Customer:

Ich möchte einfach nicht das er sich bedrängt fühlt wenn ich ihm schreibe das ich am 14. oder 15.2 mich gerne mit ihm treffen möchte..Bis da hin ist noch so viel Zeit in der sich sachen ändern können

Customer:

Ich denke für Menschen mit Bindungsangst ist es nicht gut wenn man ihnen einen festern Termin setzt

Johann Schweißgut :

Okay, das wollen Sie nicht. Und wie wollen Sie es dann machen?

Customer:

ich weiß es ganz einfach nicht. Ich bin hin und her gerissen ihm nícht doch zu schreiben...aber ich möchte es eigentlich von angesicht zu angesicht machen.

Customer:

ich weiß nicht ob es eine kluge idee ist ihn zu fragen ob er sich nicht einen tag frei nehmen kann in der Zeit oder ob er nicht den Dienst tauschen kann

Johann Schweißgut :

Das würde ihn ja noch viel mehr bedrängen

Customer:

ich möchte ihn einfach nicht verlieren

Customer:

und ich war ja diejenige die gesagt hat sie bräucht zeit zum nachdenken nachdemwas jetzt passiert ist

Johann Schweißgut :

Ich kann gut verstehen, dass Sie Angst haben ihn zu verlieren. Wenn Sie ein scheues Reh im Freien ansehen wollen, dürfen Sie sich nicht bewegen, sonst ist es weg. Aber es ist gut, wenn Sie Ihre Angst ernst nehmen. Deshalb meine ich, ein kurzer Anruf mit der freundlichen Nachricht an ihn, dass Sie ihn nach seiner Rückkehr gern wieder sehen möchten, wäre gut. Darüber muss man dann am Telefon gar nicht weiter sprechen, aber er weiß dann Bescheid

Customer:

Ja, das wäre vielleicht eine Idee

Customer:

und was tue ich wenn er sich nicht darauf einlässt?

Johann Schweißgut :

Am Telefon nicht weiter darüber sprechen. Sie können dann nur abwarten, was passiert, wenn er wieder da ist. Ich bin sicher, dann wird er sich melden

Customer:

ich hoffe es..

Customer:

bin aber total verunsichert

Customer:

ich konnte auch in den vergangenen zwei tagen keinen klaren gedanken fassen

Customer:

auch wennmeine gedanken ständig darum kreisen

Johann Schweißgut :

Verstehe ich. Das Tragische ist, dass er jetzt im Einsatz ist und es keine Möglichkeit für eine direktes Gespräch gibt. Aber Bedenken Sie: Sie hatten Stress wegen seines Verhaltens, dieses Verhalten wird nocht häufig vorkommen und Sie werden jedes Mal diesen Stress haben. Damit kommen Sie nur klar, wenn Sie sich daran gewöhnen.

Customer:

wie kann man sich an so etwas gewöhnen?

Customer:

Haben Sie da Tipps für mich?

Johann Schweißgut :

Nur einen, den ich schon genannt habe: Indem Sie in so nehmen wie er ist. Ich denke Ihre Liebe ist stark genug dafür

Johann Schweißgut :

So nehmen heißt akzeptieren

Johann Schweißgut :

Okay, ich denke ich habe Ihre Fragen beantwortet. Dann könnten wir jetzt ja den Chat beenden?

Customer:

ja können wir, auch wenn ich noch nicht so recht überzeugt bin

Customer:

aber ich möchte ihre zeit nicht weiter strapazieren

Johann Schweißgut :

Ich drücke Ihnen die Daumen

Johann Schweißgut :

Auf Wiedersehen

Johann Schweißgut :

Hallo, guten Morgen. Ich habe heute um 12 Uhr Zeit. Kommen Sie dann herein oder machen Sie mir einen Terminvorschlag, wann es bei Ihnen passt.

Customer:

Hallo. Um 12 Uhr passt es wunderbar. Danke

Johann Schweißgut :

Hallo, ich bin jetzt da. Bitte melden Sie sich, wenn Sie gesprächsbereit sind.

Johann Schweißgut :

Hat leider nicht geklappt. Bitte schlagen Sie mir einen Termin für heute nachmittag oder morgen vor.

Customer:

Morgen ist ein guter Tag. Gegen mittag

Johann Schweißgut :

Ich schlage vor morgen, Samstag, um 11 tUhr, und bitte um eine kurze Rückmeldung.

Customer:

Geht in Ordnung. Ich wünsche Ihnen einen schönen abend.

Johann Schweißgut :

Sorry, etwas kurzfristig dazwischen gekommen. Ich kann ab 11:30 hier sein. Hoffentlich geht das bei Ihnen auch.

Johann Schweißgut :

Hallo, sind Sie noch da?

Johann Schweißgut :

Ich bin jetzt da, bitte melden Sie sich, wenn Sie gesprächsbereit sind.

Customer:

Guten Tag

Johann Schweißgut :

Hallo, schön dass es doch noch geklappt hat

Johann Schweißgut :

Sie haben noch Rückfragen?

Customer:

Ja, das finde ich auch

Customer:

Ja. Kann es sich bei meinem partner eventuell auch um eine gespaltene Persönlichkeit handeln?

Customer:

Gepaart mit Bindungsangst?

Johann Schweißgut :

Soweit ich das hier beurteilen kann - mit Vorbehalt, weil ich ihn ja nicht persönlich untersuchen kann - hat Ihr Partner eine schwache Bindungsfähigkeit. Das ist das zentrale. Eine Bindungsangst ist nur die Auswirkung davon, wenn er in die Enge gerät. Für eine gespaltene Persönlichkeit habe ich bisher keine stichhaltigen Hinweise.

Customer:

welche Anzeichen gäbe es denn da?

Johann Schweißgut :

Heute spricht nicht mehr von gespaltener sonder von multipler Persönlichkeit. Da hat ein Mensch mehrere Persönlichkkeiten in sich, die nebeneinander existieren und die im Wechsel in Erscheinung treten. Dies ist nicht verbunden mit einer Angst vor einer Bindung

Johann Schweißgut :

Hier können Sie dazu ausführlich nachlesen.

Johann Schweißgut :

Haben Sie noch Fragen?

Johann Schweißgut :

Hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Pers%C3%B6nlichkeit

Customer:

danke. Für heute nicht

Customer:

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

Johann Schweißgut :

Ich würde jetzt gern den Chat beenden. Ihre ursprüngliche Frage habe ich beantwortet. Ich bitte Sie daher, den Caht mit einer Bewertung zu schließen.

Customer:

auf wiedersehen

Johann Schweißgut :

Alles Gute für Sie und auf Wiedersehen

BJnD8 und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.