So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1954
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 63 Jahre alt und habe seit 3 Jahren folgendes

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich bin 63 Jahre alt und habe seit 3 Jahren folgendes Problem.

Wenn ich ein Lied höre oder auch nur einen kurzen Musikfetzen, kriege ich den nicht mehr aus meinem Kopf. Es ist wie ein Sprung in der Platte, immer wieder die gleiche kurze Melodie.
Ist kein Musikimpuls da, ersetze ich das durch rhytmische Silben, die sich anhören wie Kleinkindersilben. Morgens wache ich auf uns sofort ist entweder ein Musikrefrain da oder der Rhytmus. Hatte als Kind wahrscheinlich ADHS und bekomme jetzt Ritalin adult.

Gibt es eine Therapie? Oder wie heißt das Krankheitsbild?

Ich wohne in der Nähe von Nürnberg

Mit freundlichen Grüßen

Wim

Johann Schweißgut :



Sehr geehrte Kundin,


guten Tag und vielen Dank, XXXXX XXXXX sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.


Sie beschreiben ein Problem, das Ihnen sehr lästig ist.


Bevor ich auf Ihre Frage eingehen kann habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.


Machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für die nächsten Tage, an denen wir uns hier treffen können.


Freundliche Grüße

Customer:

Gern morgen um 13.00 uhr oder übermorgen um 13.00 uhr

Johann Schweißgut :

Also morgen, 29.10. um 13 Uhr hier.

Johann Schweißgut :

Hallo, guten Tag.

Johann Schweißgut :

Melden Sie sich bitte, wenn Sie gesprächsbereit sind.

Customer:

bin da

Johann Schweißgut :

Schön dass es geklappt hat. Ich habe noch Nachfragen zu Ihrem Thema, darf ich?

Customer:

ja bitte

Johann Schweißgut :

Zunächst grundsätzlich: Sind Sie musikalisch, haben Sie in Ihrem Leben gern mit Musik zu tun gehabt?

Customer:

ja

Johann Schweißgut :

Was haben Sie mit Musik gemacht?

Customer:

gesungen uns schlagzeug gespielt

Johann Schweißgut :

In einer Gruppe oder Band oder Kombo?

Customer:

in einer band

Johann Schweißgut :

Also hatte Sie mit Musik immer Freude?

Customer:

ja

Johann Schweißgut :

Machen Sie aktuell immer noch Musik?

Customer:

nein

Johann Schweißgut :

Okay, das war der eine Fragenkomplex, den ich hatte.

Johann Schweißgut :

Jetzt zum Aktuellen: Wenn Sie jetzt diese Musikstücke im Kopf haben ist das für sie unangenehm?

Customer:

ja ich kann mich nicht konzentrieren nicht mal lesen es wird durch diese Fetzen überlagert

Johann Schweißgut :

Wann haben Sie mit dem Musikmachen aurgehört?

Customer:

vor ca.25 jahren

Johann Schweißgut :

Und dann gar nichts mehr mit Musik gemacht?

Customer:

nein,nur hören

Johann Schweißgut :

Und diese Kopfmusik haben Sie seit 3 Jahren. Was ist sonst noch anders in Ihrem Leben seit 3 Jahren?

Customer:

hatte einen schlaganfall und bin verrentet

Johann Schweißgut :

Und seit wann nehmen Sie Ritalin?

Customer:

seit ein paar tagen

Johann Schweißgut :

Wegen der Kopfmusik oder wegen etwas anderem?

Customer:

wegen kopfmusik ung gegen antriebslosigkeit

Johann Schweißgut :

Wie hat sich die Arbeitslosigkeit bei Ihnen ausgewirkt?

Johann Schweißgut :

Ich meine die Verrentung?

Customer:

bin in ein loch gefallen, war immer in führenden Positionen tätig

Johann Schweißgut :

Wer hat Ihnen das Ritalin verordnet?

Customer:

kann mich durch die kopfmusik nicht mit dingen beschäftigen

Customer:

neurologe

Johann Schweißgut :

Okay. Ich möchte meine Einschätzung sagen, aber mit dem Vorbehalt, dass ich Sie ja nicht persönlich kenne und nicht untersuchen kann.

Customer:

ok

Johann Schweißgut :

Es kann sein, dass Sie mit Ihrer Verrentung in eine Depression gefallen sind. Das kommt recht häufig vor, hauptsächlich bei Menschen, die vorher im Beruf sehr aktiv und erfolgreich waren.

Johann Schweißgut :

In diesem Zusammenhang kommen dann manchmal Sachen hoch, mit denen man sich vor langer Zeit sehr intensiv beschäftigt hat. Bei Ihnen ist es die Musik.

Customer:

stimmt wahrscheinlich, habe auch schon antidepressiva erhalten, aber kopfmusik bleibt.

Johann Schweißgut :

Ja, das ist Ihre alte Begabung und Ihr früheres Hobby. Jetzt, da Ihr Kopf freier von anderen Sachen wie z.B. Beruf ist, kommt das hoch.

Customer:

wer kann mir helfen psychologe oder medikamente

Johann Schweißgut :

Das ist wahrscheinlich kein eigenes Krankheitsbild, das hängt mit Ihrer Antriebslosigkeit und beides mit der Depression zusammen.

Johann Schweißgut :

Ich fürchte Medikamente werden da nicht viel helfen. Sie sollten einen Psychologen vor Ort aufsuchen.

Customer:

was soll ich tun, ich bin verzweifelt

Johann Schweißgut :

Es gibt sicher auch bei Ihnen Psychotherapeuten. Sie finden sie im Telefonbuch bzw. Gelben Seiten für ihre Region. Suchen Sie einen davon aus und machen Sie Termine. Das kann übrigens über Krankenkasse gehen, weil die Grunderkrankung eine Depression ist.

Customer:

danke, XXXXX XXXXX versuchen

Johann Schweißgut :

Ich wünsche Ihnen viele Erfolg und alles Gute.

Customer:

auf wiedersehen

Johann Schweißgut :



Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.


Über eine positive Bewertung freue ich mich.

Johann Schweißgut :

Auf Wiedersehen

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.