So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Ich 57 Jahre verheiratet keine Kinder.Mein Mann hat Ms ers

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich 57 Jahre verheiratet keine Kinder.Mein Mann hat Ms ers läuft sexuell seit dieser zEIT NICHTS.Er 42 Jahre verheiratet 2 Kinder selbständig.Er sagt das er glücklich verheiratet ist seine Kinder liebt und seine Frau.Warum geht Er dann fremd mit mir.Ich bin weder eine Wucht im Bett noch habe ich irgendwelche Vorzüge.Wir können über alles reden ,haben das Gefühl das wir uns seit 100 Jahren kennen.Er schaut immer das es mir gut geht .Lügt mich auch nicht an ist immer sehr offen.Schreiben teilweise 20 SMS an einem Tag.Er kennt meinen Mann der Ihm sehr symphatisch ist.Kommt auch wenn keine Chance besteht um ins Bett zugehen.Ist sehr rücksichsvoll da ich nur mit Ihm schlafen will wenn alles dunkel ist(habe viel Narben von OP)Ich habe solche Gefühle noch nie erlebt! Er sagt auch das er mich lieb hat.Ich stelle nie Fragen Forderungen usw.will einfach nicht viel wissen.Wo wird das noch enden????Wir sind uns im klaren das wir unseren Partnern nicht weh tun wollen und Ihnen nur eine gewisse Zeit stehlen.Ich weis das es irgendwann im seelichen Chaos endet.Ich frage mich jeden Tag warum?Warum wenn seine Familie alles für Ihn ist kommt er dann zu mir.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Sie sagen ja selbst, dass Sie schon zusammen etwas sehr besonderes haben: Sie koennen ueber alles miteinander reden und es fuehlt sich so an, als ob Sie sich schon 100 Jahre kennen.
Wenn man den Alltag miteinander verbringt, dann erlebt man oft andere Dinge zusammen als wenn man eine Affaere hat. Das ist etwas besonderes. Da macht man Zeit fuer sich selbst und auch die andere Person. Es ist in vielen Kulturen ja fast "normal", dass ein Mann eine Geliebte hat und trotzdem seine Familie liebt und diese auch nicht verlassen wird.
Ich denke, dass sich zwischen Ihnen wenig aendern wird. Es wird genauso weitergehen wie bisher bis die Situation fuer einen der Beteiligten nicht mehr tragbar ist.
Was moechten Sie denn?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

I ch mache mir ganz einfach Sorgen,dass diese Zeit irgendwann zu ende sein könnte.Weil ich sowas noch nie erlebt habe.Und was kommt dann?Ich weis jetzt schon das ich dann seelisch zu grunde gehen werde weil ich diesen Mann jetzt schon Gefühle entgegen bringe die tiefer sind als Sie je in meinen Leben waren.Natürlich weis ich das er seine Familie nie verlassen wird und ich kann nie meinen Mann verlassen wegen seiner Erkrankung.Ich möchte am liebsten das alles so weiter läuft ohne das wir unseren Partnern weh tun.Wie lande dauern denn durchschnittlich solche Affären?Ausserdem kapiere ich nicht weil ich ja 15 Jahre älter bin was er an mir findet.Ok keiner schätzt mich auf dieses Alter immer gute 10-15 Jahre jünger .Ausserdem habe ich sowas noch nie gemacht war immer treu..Allerding lief auch schon körperlich seit 10 Jahren wegen der Erkrankung nichts mehr.Ich hab ganz einfach Angst wegen der Zukunft nicht das er doch mich mal vor eine Entscheidung stellt.

Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann natuerlich die Zukunft nicht voraussagen.Ich kann Ihnen hier nur Einschaetzungen und Erfahrungswerte geben. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass so eine Affaere recht lange dauern kann, solange Sie alle mit der Situation so wie sie ist leben koennen. Ich glaube weniger, dass dieser Mann Sie vor eine Entscheidung stellen wird, als dass Sie irgendwann moeglicherweise mehr wollen - oder dass seine Frau ihn vor eine Entscheidung stellt. Es gibt somit also keine 100%ige Garantie, dass alles so weitergeht wie bisher - aber die gibt es im Leben ja nie. Sie hatten ja auch nicht erwartet, dass Ihr Mann MS bekommt und dass sich Ihre Beziehung dadurch aendern wuerde, aber das ist auch geschehen - und wenn so etwas geschieht, dann findet man auch einen Weg, damit umzugehen, so schwer das auch oft ist.
Solange Sie die Affaere geniessen koennen, tun Sie das und versuchen Sie Ihre Angst ueber die Zukunft im Schach zu halten. Wir koennten alle morgen in einem Autounfall sterben... Je mehr man in der Gegenwart lebt und die Gegenwart geniesst, desto besser ist man dafuer gewappnet, wenn schwierige Situationen einen ueberraschen, denn je ausgeglichener und gluecklicher wir sind, desto besser koennen wir mit Stress und Krisen umgehen. Wenn Sie sich jetzt Stress machen wegen etwas, was noch gar nicht passiert ist, dann machen Sie sich damit das Leben schwerer als es ohnehin schon ist....

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort weiterhilft. Fuer Nachfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

InternetCoach und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.