So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 806
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Ich habe seit 3 Jahren sehr stark ausgeprägte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit 3 Jahren sehr stark ausgeprägte Klaustrophobie. Ich beschreibe Ihnen mein Zustand: Ich habe Ängste in geschlossene Raum zu sein, in diese 3 Jahre fahre ich fast nie mit Bus und Zug, da meine Angst so Groß ist, wenn die stehen bleiben außerhalb Haltestelle das ich nicht rauskomme. Ich fühle mich so als ob ich keine Luft mehr bekomme, ich bekomme solche Panik das ich sterben würde und kann mich an gar nicht weiteres konzentrieren. Also eine Art Ablenkung geht leider nicht, da meine Ängste sehr stark sind und ich komplett Kontrolle an Gedanken verliere.Wir haben in 3 Tagen einen sehr wichtigen Flug der Dauer ist ca. 3,5 Stunden. Ich habe alles versucht bis jetzt und nicht hat es gebracht. Für Psychotherapie ist jetzt mit der Zeit zu spät. Ich habe schon jetzt Panik, wenn ich nur denke, dass ich im Flugzeug eingesperrt bin, und mich frei auf die Erde laufen kann, einen Fall hatte ich im Bus und wollte unbedingt raus, bin fast in Ohnmacht. Also mit Flug wird noch schlimmer sein, da wir dann keine Möglichkeit haben raus zu kommen.Meine konkrete Frage wirken die Medikamente Beispiele: Tavor usw. wirklich so gut? Da ich als Altenpflegerin so viel Tavor verabreicht habe und die Patienten waren weiterhin unruhig, habe ich so eine große Angst das bei mir Medikamente nicht wirken und ich von solchen Ängste in Ohnmacht fall, was mir so schwer ist da ich zwei kleine Kinder habe.Ihre Meinung würde mir sehr hilfreich sein.
Mein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Psychiaterin. Ich glaube dass in Ihrem Fall wird Tavor sehr hilfreich sein
Sie können zum Beispiel 1 mg nehmen. Sie können auch 1 mg einige Tage vor den Flug nehmen um zu gucken wie ihrer Körper dazu reagiert, welche Dosis Sie brauchen uzw.
Ich glaube dass ein mg wird ausreichend sein aber Sie können zum Beispiel noch andere 1 mg Tal nehmen falls Sie noch mehr brauchen
Das wird Sie erfolgreich helfen ihrem Flug zu überstehen
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Welche Medikament raten Sie am besten? Welche die sichere und stärkere Wirkung haben? Kann ich dann eine Überdosis machen und Nebenwirkungen bekommen?
Tavor. Das ist das beste für kurze Periode und gegen Angst.
Quetiapin oder Dipiperon wirken nicht so stark
RaquelD47 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke
Bitte