So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 557
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo ich habe Angst vor einer Tavor abghängigkeit

Kundenfrage

Hallo ich habe Angst vor einer Tavor abghängigkeit
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 27 männlich Tavor
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 18 Tagen.
Mein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Ärztin.
Um Sie helfen zu können brauche ich ein bisschen mehr über Ihre Situation zu erfahren.
Wie viel Tavor nehmen Sie pro Tag? Seit wann?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Seid ca 3 Wochen 1,5g morgens und 1,5g abends
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok. Jetzt ist es wichtig zu wissen wie geht es ihnen ( seelisch) ob es Ihnen besser geht.
Und auch ob Sie andere Medikamente nehmen .( wenn es ihnen noch nicht seelisch gut geht, können wir die Menge an Tavor noch nicht reduzieren.
Also:
- wie geht es ihnen ?
- nehmen Sie andere Medikamente?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also mir geht es deutlich besser als vor der Tavor Einnahme und andere Medikamente nehme ich derzeit nicht ein ich muss aber sagen das ich wenn ich Tavor nicht nehme schnell wieder in alte Muster verfalle und es mir schlechter geht
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Können sie morgen eventuell telefonieren ?
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ein Telefonat geht bei mir leider nicht. Schreiben Sie hier ruhig und ich antworte es wenn ich Zeit hsbe
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok. Dann wäre ein Antidepressiva mit guten Profil gegen Angst, wie Venlafaxin oder Escitalopram zu empfehlen
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 17 Tagen.
Haben Sie weitere Fragen?
Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Bitte nicht vergessen meine Frage zu bewerten so dass ich weiter für Sie da sein kann.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo Frau Diez
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich hätte da noch ein zwei Rückfragen
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich habe eigenständig die Dosis von Tavor reduziert und hatte letzte Nacht ziemliche Alpträume
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ist das normal ?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich würde ehrlich gesagt auf andere Medikamente verzichten
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 15 Tagen.
Es ist normal dass Sie zur Tavor Reduktion mit Unruhe reagieren, und daher mit Alpträumen. Wie viel Tavor weniger haben Sie genommen?
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 15 Tagen.
In der Regel profitieren die Patienten von Antidepressiva Medikamente, aber wenn Sie keiner möchten, hilft Mindfullness sowie PMR nach Jackobson , deren Einleitung Sie in YouTube finden , gut.Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Bitte nicht vergessen meine Frage zu bewerten so dass ich weiter für Sie da sein kann.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Von 1,5mg für die Nacht auf 1 MG
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok. Ich verstehe dass gestern waren die Alpträume unschön.
Die Reduktion ist adäquat. Die Alpträume sollten nicht wieder kommen