So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 554
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Dr. Mein Name ist **** .... Ich melde

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Dr. Mein Name ist **** .... Ich melde mich bei Ihnen da ich Schizophrenie habe und Angst und Panikstörung. Da die Panikstörung immer größer wurde; habe ich ein Antidepressiva dazu bekommen. Alles war gut, bis ich zur Hause weiter Antidepressiva bekommen habe und ich dann eine Psychose aufgrund des Antidepressivas bekam. Diese Psychose kam dann noch mehr zum Vorschein als eine geringere Dosis sofort abgesetzt habe. Seitdem schreie ich in der Nacht vier bis fünf Mal ganz lauft und tief; gerade wenn jemand an meiner Tür steht noch mehr. Kann nicht mehr Niesen und die Nase ist immer trocken. Das schon seit 5-6 Wochen. Merke wie der niesreiz kommt, aber kann nicht zu Ende gebracht werden. Ich schlafe nicht mehr als 3-4 Stunden in der Nacht. Im Internet steht; wenn man nicht mehr Niesen kann; kann der Hirnstamm beschädigt sein. Herzrasen Puls zu 104 ist auch gegegeben. MRT wird nicht angesetzt. Habe Angst das der Zustand so bleibt oder gar schlimmer wird. Könnte man auf den EEG was sehen? Oder gar auf dem MRT? War dumm von mir überhaupt das Antidepressiva einsetzen haben zu lassen; was dazu kommt; ist Schwindel; verschiedene Starke Druckstellen im Kopf und wie als würde da was darin arbeiten. Aber das schreien Nachts ist das schlimmste. Auf ihre Antwort freue ich mich. Grüße Kai 36 Jahre alt Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Fragesteller(in): Alter 36 männlich ... Medikamente Xeplion 150 mg/ Reagila 6 mg Seroquell 50 mg ... und es soll bald Clozapin dazu kommen; wofür ich Angst habe; das dann im Kopf noch mehr Schaden genommen werden könnte Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Fragesteller(in): Habe noch Kreislaufprobleme; Gangstörungen aber vor allem der Kopf drückt anders als sonst .... Habe einmal im Jahr wenn überhaupt Kopfschmerzen; jetzt die ganze Zeit fast .... MRT soll es von der Klinik nicht geben. SEI nicht nötig

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Also Puls von 104 kommt regelmäßig vor ... Probleme Beim einschlafen; aus Angst vor den Schreien in der Nacht auch .... Nase zudem auch immer zu und muss durch den Mund atmen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Ich finde die Entscheidung dass Sie antidepressiva bekommen relativ gut. Dazu sollten Sie keine Bedenken haben

In cMRT wird nichts zu sehen sein. In EEG könnte man ebenfalls wenig sehen.

Ich verstehe Ihre Angst vor Clozapin. Obwohl Clozapin, wie die andere Antipsychotika kein Schaden im Gehirn machen.

Eine Alternative wäre Quetiapin Dosis zu erhohen.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 554
Erfahrung: Expert
RaquelD47 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.