So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 36579
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Frage betrifft eine Kodierung in der Psychiatrie zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frage betrifft eine Kodierung in der Psychiatrie zur Abgrenzung ICD 10 F 06.2 zu Demenz. Demenz stellt bei F 06 eine Ausschlussdiagnose dar. Kodiert man F 06.2 neben z.B. vaskulärer Demenz, wenn Wahn bei vaskulärer Demenz aus der gleichen organischen Ursache vorliegt ? .Ich habe dazu schon gewisse Literatur und Links, bin mir nur nicht klar.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Die Frage betrifft nicht mich, sondern mienen Vater.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ja, ich könnte ihm die Literatur schicken, die ich schon habe.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung in Psychosomatik. Gerne berate ich Sie heute.

Haben Sie einen Link, der bestätigt, dass Demenz bei F.06.9 eine Ausschlussdiagnose ist? Scheint mir unlogisch, da es sehr oft bei Demenz schizoide Symptome gibt, und ich codiere dann seit Jahren beides parallel.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte Frau Dr.Gehring ! Wenn Sie den ICD 10 zu F 06 lesen, sehen Sie, dass Demenz (F 00 -F03) einen Ausschluss darstellt. Anbei eine gerichtliche Entscheidung zur Kodierung: https://www.rechtsprechung.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&docid=JURE170030948&psml=bsndprod.psml&max=true&fbclid=IwAR2Y05nsdLTD86dxbCJ9d0roG56ZPU_nSVVDIQMbq7CFbPEEBUdiH2VsCgY; weiters eine Link zu den Kodierrichtlinien: https://www.dimdi.de/dynamic/de/klassifikationen/icd/icd-10-gm/kodierfragen/ und hier ein Link zu einem Lehrbuch: https://books.google.at/books?id=thAgBgAAQBAJ&pg=PA31&dq=Psychiatrie+Siegfried+Kasper+F+06.2&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjY__aPvcDzAhUKGewKHf_XAP8Q6AF6BAgIEAI#v=onepage&q=Psychiatrie%20Siegfried%20Kasper%20F%2006.2&f=false, Mit freundlichen Grüßen Isabella Eberl
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Dürfen Kodes, die im 'Exkl.' eines Kodes genannt werden, gleichzeitig mit diesem verwendet werden? (ICD-10-GM Nr. 1008)
seit ICD-10-SGB-V 1.3
Das "Exkl." eines Kodes besagt, dass mit dem im Exklusivum genannten Kode eine Erkrankung anderer Genese bzw. ein nicht regelhaft enthaltener Zustand abgegrenzt (klassifiziert) wird. Folglich können beide Kodes nebeneinander verwendet werden, wenn die Erkrankungen/Zustände sowohl als auch beim Patienten vorliegen und diagnostisch voneinander abgrenzbar sind.

Danke für die Links.

Exkl. heißt hier, dass die Tatsache der Halluzinationen durch die Codierung nicht automatisch auf die Demenz zurück zu führen ist. Im Gerichtsurteil z. B. hat man auch darauf hingewiesen, dass die Halluzinationen in dem beklagten Fall auf Medikamente, nicht aber auf die Demenz zurück zu führen war

Insofern halte ich die Codierung beider Diagnosen nebeneinander für sachlich richtig. Allerdings bin ich keine Anwältin, sondern Ärztin.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ja, da gilt das, weil das eine andere Ursache hat. Darauf hat sich meine Frage aber nicht bezogen. Meine Frage war, ob man bei vaskulärer Demenz noch F 06.2 dazu kodiert, wenn es die gleiche Ursache hat. Ich denke nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
wenn die Erkrankungen/Zustände sowohl als auch beim Patienten vorliegen und diagnostisch voneinander abgrenzbar sind.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
daher kodiere ich bei vaskulärer Demenz mit Wahn nur die Demenz, aber nicht F 06.2

Verstehe. Da aber Wahn keineswegs regelhaft bei vaskulärer Demenz eintritt und eine zusätzlich behandlungswürdige Symptomatik mit sich bringt, würde ich beides codieren.

Sie haben meine letzte Antwort gelesen. Konnte ich meinen Standpunkt klar machen? Dann bitte ich um eine freundliche Bewertung meiner Hilfe am Sonntag Abend. Falls noch etwas unklar ist, fragen Sie gern nach. Ich würde gern offline gehen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ja, das stimmt, regelhaft enthalten ist, das nicht. DH Wahn muss nicht zwingend vorkommen. Allerdings steht in Dilling, Mombour, Schmidt, ICD - 10, 10. Auflage, Wenn depressive Symptome vorkommen, aber die Kriterien für eine depressive Episode nicht erfüllt werden, können sie, ebenso wie Halluzinationen und Wahngedanken, mit der fünften Stelle kodiert werden. ....aber: vielleicht kann man so oder so kodieren ! Wie sehen Sie das ?

Ich sehe es als "kann"- Regelung. Beides geht.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Dann sind wir einer Meinung. DANKE.

Gern! Bitte danken Sie mir mit einer freundlichen Bewertung. DANKE!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
mach ich !

Danke ***** ***** Nacht.

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.