So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3153
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo Herr Schweißgut, meine zukünftige Ex-Frau hat mehrfach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Schweißgut, meine zukünftige Ex-Frau hat mehrfach ein lebenslanges Wohnrecht in meinem Haus gefordert. Das habe ich ihr nicht gegeben. In der gleichen Woche hat sie sich mit angeblicher Depression krank gemeldet. Nun ist sie schon 2,5 Jahre krank. Ich kann es nicht glauben, das dies eine Depression sein sollte. Sie hat möglicherweise einen Waschzwang, der sich über die Ehezeit verstärkte. Die Ehe mit ihr war eigentlich nur eine inzenierte bzw. Scheinehe.
Customer: Welche Krankheit könnte das sein? VG Holger Wendt
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Customer: Das Alter von der Ex-Frau ist 49 Jahre,Weiblich, Chinesin, sie sollte Laif900 einnehmen, tut es aber nicht, sie will ja eine lebenslange Rente von mir.
JA: Ok. Ich werde den Experten über Ihre Situation informieren. Gehen Sie bitte zur nächsten Seite und vervollständigen die Zahlungsinformationen, danach verbinde ich Sie mit dem Experten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Morgen,

bitte erzählen Sie noch:

Wie war ihr Verhalten am Anfang und im Verlauf der Ehe zu Ihnen?

Hatte sie auch früher schon psychische Besonderheiten (außer Waschzwang?

Wie äußert sich die "Depression" bei ihr?

Wie sehr ist ihr Verhalten durch Ihre chinesische Herkunft geprägt?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo Herr Schweißgut, meine zukünftige Ex-Frau hat mehrfach ein lebenslanges Wohnrecht in meinem Haus gefordert. Das habe ich ihr nicht gegeben. In der gleichen Woche hat sie sich mit angeblicher Depression krank gemeldet. Nun ist sie schon 2,5 Jahre krank. Ich kann es nicht glauben, dasdies eine Depression sein sollte. Sie hat möglicherweise einen Waschzwang, der sich über die Ehezeit verstärkte. Die Ehe mit ihr war eigentlich nur eine inzenierte bzw. Scheinehe.
Customer: Welche Krankheit könnte das sein? VG Holger Wendt
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Customer: Das Alter von der Ex-Frau ist 49 Jahre,Weiblich, Chinesin, sie sollte Laif900 einnehmen, tut es aber nicht, sie will ja eine lebenslange Rente von mir.
JA: Ok. Ich werde den Experten über Ihre Situation informieren. Gehen Sie bitte zur nächsten Seite und vervollständigen die Zahlungsinformationen, danach verbinde ich Sie mit dem Experten.

Sehen Sie bitte meine obigen Nachfragen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo Hr. Schweißgut, am Anfang und 2 Jahre lang war sie außer dem Waschzwang rücksichtsvoll, dann wurde auf hysterisches Schreien umgeschaltet, falls etwas nicht passt. Beim Ehemann vor mir, passierte die Hysterie sofort nach der Heirat. Die zukünftige Ex-Frau war ansonsten noch sehr hartnäckig und stur, hat auch mal nicht den vereinbarten Preis beim Kauf zahlen wollen, ansonsten Waschzwang. Wie äußert sich die "Depression" bei ihr? Ich sehe sie nur zu den Gerichtsverhandlungen noch, in Nürnberg sagte sie: Der Streit im letzten Weltkieg habe sich beilegen lassen, hier (wg. Umgang) jedoch nicht. In der letzten Verhandlung war sie schon leicht hysterisch, weiter war nichts zu erkennen. Wie sehr ist ihr Verhalten durch Ihre chinesische Herkunft geprägt? Sie lebt hier wie in China, deutsche Gesetze interessieren nicht. VG H. Wendt
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sorry, noch konkreter zu ...hat auch mal nicht den vereinbarten Preis beim Kauf zahlen wollen ... sie hat den auch nicht gezahlt ...Prellung ist das, ich hab dem Verkäufer das Geld nachgezahlt, ohne ihr Wissen...

Vielen Dank für die ausführlichen Ergänzungen.

Zunächst vorab: Es ist sehr schwer, einem Menschen aus einer ganz anderen Kultur eine bestimmte psychische Krankheit zuzuschreiben. Sie lebt innerlich - wie Sie ja auch schreiben - in ihrer Herkunftskultur. In China werden psychische Krankheiten ganz anders definiert als im Westen. Und unsere westlichen Definitionen greifen bei Chinesen nicht so gut.

Nach unserem Verständnis hat sie wohl keine Depression. Sie hat wohl am ehesten Ängste (Vor der Zukunft und Wohnungslosigkeit, vor Unsauberkeit, vor Fremdbestimmung). Und Ängste können zu stärken (Abwehr-)Aggressionen führen. Es könnte auch eine Anpassungsstörung sein - aus dem westlichen Blick gesehen.

Sie haben es richtig gemacht, dass Sie ihr kein lebenslanges Wohnrecht gewährt haben. Sie hätte Ihnen wohl lebenslang eine Hölle bereitet.

Ich unterstelle ihr dabei nicht unbedingt eine bösartige Absicht. Dahinter steht Ihre Angst und/oder Anpassungsstörung, und die sind nicht bewusst steuerbar.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gut da heraus kommen.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.