So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 5630
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Psychiatrie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Wie schlimm sind Beruhigungsmittel wie Tavor, Wenn man sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie schlimm sind Beruhigungsmittel wie Tavor, Wenn man sie täglich nimmt? Können sie wirklich das kleinere übel als einer angststörung ausgeliefert zu sein sein?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 36, männlich, tavor und Ersatzpreparate
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Erstmal nicht
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Also eigentlich bin ich nicht dieser Mann, ich bin die Freundin von diesem Mann. Und ich mach mir einfach große Sorgen

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns ü*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Tavor wirkt im Akutfall sehr gut hat aber leider ein extremes Potential Abhängigkeit zu verursachen. Es wird daher immer vermieden mit diesem Medikament überhaupt zu beginnen. Bei Angststörungen bewährt sich eine Dauertherapie z.B. mit Venlafaxin begleitend zu einer kognitiven Verhaltenstherapie.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ok, kann man eine ambulanten Entzug von Tavor irgendwie schaffen? Wenn jemand jahrelang eine massive angststörung hat, und Tavor zum Alltag gehört, und jede stationäre Behandlung abgelehnt wird, kann es einen anderen Weg in ein halbwegs “normales” Leben geben? Ab wen kann man sich hier am besten vertrauensvoll wenden?

Darf ich das OK als ein Danke verstehen? Ich antworte später noch einmal.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Bitte entschuldigen Sie! Gerne können Sie das Ok als ein Danke ***** ***** freue mich später wieder von Ihnen zu hören

Danke für die Klärung.

Der für Sie zuständige Arzt ist der Psychiater. Er wird vermutlich das Tavor extrem langsam, z.B. um eine 1/4 bis1/2 Tablette täglich alle 2 Wochen reduzieren. Als Basis- und Dauertherapie wird er Ihnen wohl Venlafaxin oder Escitalopram verordnen, das Ihnen den Tavorentzog erleichtert und gleichzeitig auch eine Therapie der Angststörung darstellt.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 5630
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Psychiatrie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr.Schürmann und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.