So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 748
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter nimmt jetzt die quetiapin retard 50 mg

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Tochter nimmt jetzt die quetiapin retard 50 mg Verschrieben von der Tagesklinik. Jetzt haben wir uns heute ein Rezept bzw. die Tabletten vom Neurologen verschreiben lassen und erst gerade von der Apotheke geholt und gesehen das diese nicht retardiert sind. Ist das schlimm? Gibt es hier einen großen Unterschied?

Sehr geehrte Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Keine Sorge. Sie können ruhig die nicht retardierte Form nehmen. Und dann für nächste mal nach den Retardform fragen.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Aber wo ist der Unterschied von den beiden Tabletten? Ich bin sehr unsicher gerade. Ansonsten müsste meine Tochter einen Tag aussetzen und sich morgen die Redatierten holen!

Nein, nicht aussetzen. Einfach nehmen. Es ist wichtig dass den Spiegel im Blut bleibt.

Die Unterschied ist dass die Retardierte Form ganz langsam im Blut aufgebaut und abgebaut wird und somit bleibt die Wirkung länger und der nicht retardierte Form dauert weniger im Blut.

Aber bei Quetiapin hauptsache ist dass Ihre Tochter die Dosis nimmt. Retardiert oder unretardiert ist hier nicht so wichtig.

Also 100% geben Sie heute Ihre Tochter die Quetiapin Tabletten.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Haben Sie Ihre Tochter Quetiapin gegeben?

Vertrauen Sie mir, es wird alles ok.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo, ja habe es ihr jetzt gegeben und morgen wird sie nochmal zum Arzt gehen um das zu besprechen. Ich hoffe das sie das jetzt verträgt.

Ja, machen Sie sich deswegen keine Gedanken.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.