So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3785
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich bin ständig am weinen, müde, will aus meiner Haut, alles

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin ständig am weinen, müde, will aus meiner Haut, alles ist so schwer, ständig am denken was mit mir los ist
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 37 weiblich nichts
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Fragesteller(in): Hatte Panikattacken und war in Behandlung

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo

Guten Tag,

bitte erzählen Sie noch, wie und wann dieser jetzige Zustand bei Ihnen begonnen hat.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Letzte Woche Montag war es so unerträglich dass ich mich dann am Mittwoch vom Hausarzt krank schreiben lassen hab. Hatte sowas schonmal vor einem Jahr habe dann Laif genommen

Gab es an dem Wochende vor diesem Rückfall etwas, was Sie umgehauen hat?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Eigentl nicht, wir waren im Urlaub mein Mann und unsere Kids, alle wurden krank nach dem Urlaub wurde meine kleine wieder krank und es war einfach schwierig mit der Arbeit zu vereinbaren, krankenschwester im Ambulanten Dienst, mein Mann hatte Notar Termine viell ist es einfach alles zuviel wenn ich es nur wüsste
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Habe Angst Medikamente nehmen zu müssen , in Behandlung bzw in ne Klinik habe Angst vor der Diagnose Depression habe keine Zeit auszufallen mache auch Fußpflege über Kleingewerbe
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hab jetzt alles abgesagt bin am überlegen ob dass das richtige ist oder ob ich lieber weiter machen sollte dann denk ich schon nicht über das alles nach
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Habe Magenschmerzen, mein re Ohr piept immer mal wieder und Schwindel und wenn ich ehrlich bin, hab ich das schon bestimmt zwei oder drei Wochen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wollte aber durchpowern weil ich ja wusste dann hab ich Urlaub

Ja, das war je wirklich eine besondere Belastung: Schon im Urlaub alle krank und nach dem Urlaub wieder die Kleine und dann die Arbeit. Da ist dann Ihre alte Angststörung wieder gekommen.

Sie haben ja schon mal eine erfolgreiche Behandlung dazu gehabt. Ein Rückfall lässt sich leichter beheben als bei Ersterkrankung.

Einige Vorschläge von mir:

  1. Sie sollten sich viel bewegen, am besten Joggen, das nimmt die Spannung aus dem Körper und der Psyche, ohne Leistungsanspruch, kurze Strecken anfangen und dann langsam steigern, und so dass Atmung und Körper gut in Schwung kommen, möglichst jeden Tag einmal.
  2. Fortsetzung

2. Ihr Gedanke, ***** ***** Arbeit einfach weiter zu machen, ist richtig. Aber bitte nicht mit Volldampf.

3. Am Anfang kann - für den Übergang - ein leichtes Medikament helfen.

4. Vielleicht ist es insgesamt überhaupt zu viel für Sie mit den Pflichten. Sie sollten das noch einmal überdenken.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Mache wieder Yoga und hab mir Hanföl bestellt
Okay sozusagen ein Rückschlag …

Yoga ist gut, aber mit Abstand nicht so gut wie Joggen.

5. Wenn das alles nicht hilft, sollten Sie an die Wiederaufnahme der Therapie denken.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Okay bin zu allem bereit wenn es hilft
Mein Termin beim Psychologen ist erst am 25. soll ich wieder arbeiten oder soll ich ich nochmal krank melden was meinen Sie
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Meine Psychotherapeutin hab uch schon angemailt nach ihrem Urlaub 22. machen wir einen Termin
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
An welches Medikament denken Sie ?

Siehe Nr. 2, aber mit "Vernunft", siehe Nr. 4.

Ich möchte von hier aus kein Medikament empfehlen. Das ist immer eine Sache der Konstitution des Patienten und das kann man nur bei einer Untersuchung in einer Praxis vor Ort machen. Gehen Sie zu Ihrem Hausarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Okay, alles klar.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke für Ihre Einschätzung hat ein bisschen geholfen denke ich

ok

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.