So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 122
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine Frage. Es geht um den Geburtstag

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe eine Frage. Es geht um den Geburtstag unseres Enkels. Mein Sohn und die Mutter unseres Enkels sind seit 2 Jahren gterennt. Wir haben vor den Geburtstag getrennt zu feiern.Jetzt fahren wir wieder zu der Feier hin. Ich habe vor ihr das bei dem Zusammentreffen zu sagen. Mein Sohn ist dagegen, da er nach meiner Meinung Angst vor ihrer Reaktion hat. Er steht meiner Meinung nach immer noch unter ihrem Pantoffel. Würde sie diesen Vorschlag machen, würde mein Sohn nichts dagegen haben. Das Verhältnis zwischen uns und ihr ist sowieso sehr dezent. Wir sind zum Kaffeetrinken eingeladen und der Rest der Verwandtschaft kommt am Wochenende zur großen Feier. Würden wir uns falsch verhalten wenn wir nicht zu dem Kaffeetrinken gehen sondern den Geburtstag mit unserer Familie bei uns nachfeiern würden. Die ENtfernung ist 40km weit weg damit sie verstehen das es nicht gleich um die Ecke ist. Wir feiern ja sowieso schon seit 2 Jahren des Geburtstag bei uns nach.

Sehr geehrter Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Danke

Wenn ich es richtig verstanden habe, haben Sie der Absicht, Ihrer eigenen Geburtstagsfeiern zu feiern, obwohl Sie zu den allgemeinen Feiern (mit der Mutter des Enkelkindes)eingeladen wurden.

Ich verstehe, dass Sie gerne für sich selber feiern möchten, aber ich muss Sie von herzen empfehlen doch in den allgemeinen Geburtstagsfeiern teilzunehmen. Der Grund dafür ist, dass es wichtig ist, dass Sie immer als "kooperierende"sich darstellen. Bei Trennung ist es immer schwierig. Und den Müttern haben in Deutschland fast alle die Rechte. Wenn die Mutter des Enkelkindes irgendwie der Schlussfolge erreicht, dass Sie nicht mitmachen dann wird sie vielleicht versuchen den Kontakt zwischen Sie und das Enkelkind zu begrenzen.

Auf Dauer ist es viel besser in dieser Kleinigkeiten nachzugeben aber dauerhaft Teil des Lebens des Enkelkindes sein. Ich habe irgendwie den Eindruck dass Ihrem Sohn auch gerne für sich selber feiern würde, doch er macht es nicht aus Angst vor einer möglichen Rache seiner Ex-Ehefrau.

Bei dieser Frage haben Sie wahrscheinlich Einzelheiten was Sie mitteilen möchten. Fühlen Sie sich frei es mit mir zu teilen und ich gebe Sie meine beste Rückmeldung.

RaquelD47 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank. Die Info hat mir schon geholfen