So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 130
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Nehme seit über 2jahren tavor o,5mmg -1mg zopiclon,ezehron

Diese Antwort wurde bewertet:

nehme seit über 2jahren tavor o,5mmg -1mg zopiclon,ezehron duo ,candecor antidepressiva mittel nicht vertragen .nicht geholfe 2019 herzinfakt 4stenz 2020nierenversagen blutvergiftung schub morbus crohn.meine frage ist tavor gefährlich bei langer einnahme sollte ich es mit diazepam ausschleichen .bin 70jahre weiblich
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): habe ich schon geschrieben
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Fragesteller(in): k.öperliche beschwerden frieren schwitzen atemnot druck im brustkorb nach anstrengung schwindel traurigkeit weinerlich lustlos freutlos nicht aus den haus gehen 6wochen klinikaufenhalt brachte keine besserung was gibt es als alternative bitte um antwort vielen dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Tavor ist einem Medikament die bei verminderter Nierenfunktion eine Dosisanpassung braucht. Das bedeutet, Sie werden mit weniger Tavor die selbe Wirkung spüren weil den Tavor sammelt sich in Ihrem Körper und kann schlecht entsogt werden.

Also am besten Nicht mit Diazepan ausleichen sondern Tavor so niedrig wie möglich zu halten.

Leider Gottes funktioniert in der Regel den Behandlung viel besser in der Klinik als zuhause.

Trotzdem können Sie zuhause ihrem Tag strukturieren. Versuchen Sie ihre soziale Kontakte gut zu pflegen.

Hobbies zu haben. Beschäftigt bleiben.

Eine ambulante psychoterapeutische Betreuung könnte Sie unterstützen.

Zudem bleiben Sie im Kontakt mit Ihrem Psychiater zur Medikamenten Anpassung.

Im Verlauf eventuell erneute Klinikaufnahme, vielleicht in ein anderen Klinik.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich ist.

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meiner Antwort zu bewerten so das ich meinem Gehalt bekomme und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
eine frage ist noch offen kann ich tavor weiternehmen oder verkürzt es die lebensdauer sonst bin ich zufrieden

Sehr geehrte Kundin,

einen Telefonat ist derzeit aus technische Grunde bei mir nicht möglich.

Es ist wissenschaftlich gerüft dass Benzodiazepine (wie Tavor) die Wahrscheinlichkeit einer Demenz erhöhen. Das bedeutet nicht dass wenn Sie Benzodiazepine nehmen, werden Sie automatisch einer Demenz erlitten. Benzodiazepinen erhönen nur ein wenig den Risiko für einer Demenz.

Ansonsten und in Ihre jetzige Situation würde ich Tavor weiternehmen bis Sie stabilier sind, später, können Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt Tavor mit irgendetwas anders wie zum B. Dipiperon 20 bis 60 mg oder Quetiapin 25 mg ersetzen.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich ist.

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meiner Antwort zu bewerten so das ich meinem Gehalt bekomme und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquel Díez.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquel Díez

RaquelD47 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.