So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2921
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich habe eine PTBS diagnostiziert bekommen, habe schwere

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine PTBS diagnostiziert bekommen, habe im Moment schwere Depressionen und jetzt auch noch durch Zufall herausbekommen, dass mein Freund (auch PTBS) wohl viel an seine Ex denkt und überlegt hat sie zu kontaktieren. Ich habe ihn darauf angesprochen aber er meint dass er zum Entschluss gekommen ist dass er bei mir bleiben will. Und ich bin nicht sicher ob es nicht besser ist die Beziehung jetzt zu beenden. Gerade jetzt wo ich in einer schweren Episode bin.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 32, weiblich und bekomme nur Bupropion, soll mich laut Psychotherapie (nur Sprechstunde) jetzt bei einem anderen Psychiater vorstellen um medikamentös richtig eingestellt zu werden.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: Mein Freund wurde in der Kindheit missbraucht, distanziert sich oft von mir weshalb ich eh schon oft unsicher bin

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Guten Tag

Guten Tag,

Ihre Gedanken über Ihre Beziehung zu Ihrem Freund sind nachvollziehbar.

Eine Beziehung, in der beide Partner an einer so schweren psychischen Störung leiden, ist extrem belastet.

Das muss nicht bedeuten, dass es nicht funktionieren kann. Es ist aber für beide eine viel größere Herausforderung als eine "normalere" Beziehung.

Ob so eine Beziehung gelingen kann, hängt dann stark damit zusammen, wie intensiv die gefühlsmäßge Bindung zwischen den Partnern ist.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wenn wir mal nicht an die PTBS von ihm und mir denken, so ist es doch eigentlich kein gutes Zeichen, wenn er nach den Kontaktdaten seiner Ex gesucht hat und überlegt hat sie zu kontaktieren. Es ist auch so, dass er sie seit der Trennung nie mit den Daten erreichen konnte. D.h. Ich weiß auch nicht was wäre wenn er wüsste dass er sie damit erreichen könnte. Das belastet mich zusätzlich sehr zu mein schweren Episode. Er meinte ich wäre paranoid.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Aber er benutzt meinen Laptop für die Arbeit, ich habe letztens nur schnell eine Email beantworten wollen und es war ein Dokument von ihm offen, eine Art Tagebucheintrag und dort stand das. Ich weiß man soll es nicht lesen aber ich sah den Namen einer anderen Frau und dass er an den Sex mit ihr zurückdenkt und konnte nicht anders als weiterlesen.

Nein, Sie sind nicht paranoid. Wenn er seine Ex tatsächlich gesucht hat, dann ist Ihre Befürchtung ganz realistisch. Und der Tagebucheintrag ist ja eindeutig.

Ein Missbrauch in der Kindheit führt häufig dazu, dass der Mensch als Erwachsener keine stabilen persönlichen Bindungen eingehen kann, er könnte eine Bindungsstörung haben.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
ok, dann beruhigt es mich schon mal bestätigt zu bekommen dass ich nicht paranoid bin. Er wollte es auf meine PTBS schieben, dass ich mich zu sehr in Sachen hineinsteigere.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Und das ist nicht fair und er streitet es alles ja ab, er weiß nicht dass ich es gelesen habe aber ich hatte schon vorher den Verdacht und habe ihn gestern darauf angesprochen dass ich das Gefühl habe er denke an eine andere und er hat mich einfach angelogen. Er hat zwar zugegeben dass ihn das Thema mit seiner Ex momentan beschäftigt aber er hat natürlich nicht erwähnt dass er sie kontaktieren wollte.

Ich denke tatsächlich, dass Ihre Unsicherheit im Bezug auf ihn verständlich ist.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für die Beratung

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
danke