So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2533
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe ganz große Probleme in meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe ganz große Probleme in meiner Beziehung. Wir sind mittlerweile 10 Jahre zusammen und es krieselt immer häufiger zwischen uns. Oftmals sind die Gründe hierfür dass ich sehr unsicher bin, wenn es um Diskussionen/Streitereien geht, weil ich das Gefühl von vornherein habe, dass ich sowas nicht kann und egal wieviele Ratgeber oder so ich lese, ich kann nicht umsetzen, dass ich einfach mal mit mehr Selbstvertrauen an die Sache rangehe, ich verhadere mich in Sätzen, sage Dinge, die ich so gar nicht will. Ich benehme mich wie ein Kind und das wirft mir mein Partner auch häufig vor, dass er mit mir reden muss wie mit einem Kind...
JA: Haben Sie hierzu eine möglichst vollständige Krankenakte?
Customer: ich habe keine Krankenakte. Ich war bisher bei noch keinem Psychater oder ähnlichem
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Customer: es krieselt schon mehrere Jahre, aber extrem ist es geworden, als ich vor zwei Jahren eine Fehlgeburt hatte und ich mir teils immernoch große Vorwürfe mache..

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen

Guten Morgen,

Sie haben den Eindruck, dass Sie wenig Selbstvertrauen haben, und darunter leidet wohl auch Ihre Beziehung.

Darf ich noch nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja, das mit dem Selbstvertrauen ist ein sehr großer Faktor bei mir
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja, Sie können gerne noch nachfragen

Wie alt sind Sie? Wie alt ist Ihr Partner?

Wie war die Beziehung in den ersten Jahren?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin 36 Jahre, meine Partnerin ist 29 Jahre. Wir sind jetzt seit fast 10 Jahren zusammen, 4 Jahre verheiratet und seit vier, fünf Jahren haben wir immer öfter solche Streits, die sehr ausarten und mittlerweile ist es nur noch ein Auf und Ab
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
in den ersten Jahren war unsere Beziehung gut, aber damals war sie noch sehr ruhig und selbst unsicher und da gab es noch nicht so viele Punkte an denen wir angefangen haben zu streiten

Sorry, ich verstehe nicht:

Die ersten Zeilen oben hat wohl eine Frau geschrieben und jetzt schreibt ein Mann?

????

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
tut mir leid für die Verwirrung, ich bin eine Frau und bin mit einer Frau verheiratet.

Okay, verstehe.

Und wer von Ihnen hatte die Fehlgeburt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
die Fehlgeburt hatte ich selbst, nach der Heirat haben wir angefangen zu versuchen schwanger zu werden

Danke.

Verstehe ich richtig? Die Streits begannen schlimmer zu werden etwa ab dem Zeitpunkt Ihrer Heirat?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja, das stimmt. Meine Partnerin hat mir öfters gesagt, dass sie gemerkt hat, dass das ja so ein endgültiger Schritt war und sie sich nicht verstellen möchte und wir offen miteinander sind und uns nicht hinter etwas falschem verstecken. Daraufhin ist es stärker geworden und mein Selbstvertrauen ist wohl immer weiter in den Keller gerutscht

Ihre Partnerin hat dann ja nach der Heirat eine ganz gesunde Haltung eingenommen:

"dass das ja so ein endgültiger Schritt war und sie sich nicht verstellen möchte und wir offen miteinander sind und uns nicht hinter etwas falschem verstecken".

Würden Sie das für sich auch so unterschreiben?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich muss gestehen, ich bin ein Feigling wenn es darum geht offen zu sagen, was mich stört oder was ich denke, weil ich Angst habe, dass die Wahrheit zum nächsten Streit führt, auch wenn ich innerlich schon irgendwie weiß, dass nur die Wahrheit helfen kann und wenn wir ehrlich zueinander sind

Okay,

darf ich Sie dazu noch kurz nach Ihrer frühen Vergangenheit fragen?

Wie ist man in Ihrer Herkunftsfamilie mit Streit bzw. mit "Wahrheit" umgegangen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
gerne! Ich hatte schon als Kind Angst davor Streits zu führen oder ähnliches. Ich hab eigentlich generell mehr das gemacht was Freunde von mir wollten, anstatt dass ich selbst meine Meinung vertreten habe damit es nicht zu Reibungen kommen kann. Mit der Familie war es ähnlich. Im Teenager Alter gab es öfters mal Zickereien, aber gegen meine Mutter konnte ich mich so auch nicht durchsetzen, weil sie sehr viel Selbstvertrauen hat und das auch zeigt

Und zwischen Mutter und Vater?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
sie haben vor mir eigentlich so gut wie nie gestritten, nur einmal habe ich mitbekommen wie ein richtig großer Streit war, was das Thema war weiß ich allerdings nicht genau, aber ich habe meine Mutter in der Küche weinen sehen. Mehr weiß ich davon leider nicht

Sie hatten offenbar eine sehr dominante Mutter. Dominanz hat übrigens mit Selbstvertrauen bzw. Selbstsicherheit nichts zu tun. Häufig ist sogar wenig Selbstvertrauen und -sicherheit der Nährboden für Dominanz. Das scheint mir bei ihrer Mutter so gewesen zu sein.

Sie verwechseln da also wohl Dominanz mit Selbstvertrauen usw..

Sie haben in der Familie gelernt, sich gegenüber der Dominanz zu ducken. Das war damals, als Kind, ganz hilfreich und wichtig. Jetzt sind Sie eine erwachsene Frau, so wie es damals Ihre Mutter war.

Noch eine Frage: Haben Sie Kontakt zu Ihren Eltern?

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja das kann wirklich sein. Ich habe auch manchmal zu hören bekommen von meiner Partnerin dass ich immer noch sehr am Rockzipfel der Mutter hängen würdeja, ich habe noch Kontakt zu meinen Eltern. Guten Kontakt würde ich sagen

Ich fürchte, dass Ihre Partnerin recht hat.

Gibt es Themen, bei denen Sie Ihrer Mutter gern zur Klärung alter Sachen etwas sagen möchten?

Ich wünsche Ihnen alles Gute.