So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2317
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Neben anderen Schauplätzen ist mein wichtigster, dass mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Neben anderen Schauplätzen ist mein wichtigster im Moment, dass mein Mann ein komisches Verhältnis zu unserer 23jährigen Tochter hat. Sie kuscheln umarmen sich mehrfach am Tag, halten Händchen und haben sich gegen mich verbündet, tauschen Geheimnisse aus und verbünden sich gegen mich. Sie akzeptieren und respektieren mich nicht.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 56 J. weiblich, keine nur Suplements
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: Es geht nicht um mich, ich möchte meinem Mann helfen und meine Familie wieder normalisieren. Alles läuft aus dem Ruder

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Tag,

Ihre Familie macht Ihnen offenkundig große Sorgen.

Darf ich nachfragen?

Seit wann besteht dieses "komische" Verhältnis zwischen Ihrem Mann und Ihrer Tochter?

Wie war früher Ihre Beziehung zu Ihrem Mann?

Wie viele gemeinsame Kinder haben Sie? Wie alt und welches Geschlecht?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Seit ca 1,5 Jahren. Wir hatten eine sehr harmonische Beziehung außer, dass es mit unserer Tochter oft Stress gab. Sie wollte immer mit dem Kopf durch die Wand und hat terrorisiert. Ich war dem nicht gewachsen und mein Mann hat sich auch nicht zu helfen gewusst.
Wir haben gesagt bekommen, dass sie unter ADHS leidet, leider hat sie sich nicht behandeln lassen.
Wir haben noch einen 18jähr. Sohn.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Geht leider nicht, da ich im Moment nicht ungestört sprechen kann.

Ja, da ist es sehr seltsam, dass plötzlich so eine vertraute Beziehung zwischen den beiden besteht.

Haben Sie eine Vermutung, wie das gekommen sein könnte?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das frage ich mich auch. Mein Mann hat sehr viel Zeit mit ihr verbracht, da sie arbeitslos zuhause war und er im Homeoffice.
Er sagt immer er mache sich Vorwürfe, dass er akzeptiert hat, dass ich das Kind so schlecht behandelt habe. Ich habe sie nicht misshandelt (weder körperlich noch seelisch) oder besonders streng und abnormal behandelt. Für meine Begriffe war ich ganz normal (ich habe andere Mütter gefragt und auch deren Erziehung mitbekommen)
Er meint z.B. dass ich inkonsequent war oder dass ich sie vor ihr nachpfeifenden Männern gewarnt habe. Sie hätte ständig geweint und das kenne er nicht, er hätte niemals geweint als Kind.
Unsere Tochter wollte sich oft mit den Tränen nur durchsetzen.
Sie kokettiert mit ihm, zeigt ihren Körper "Papa guck mal ist mein Hintern dicker geworden?" uvm.
Sie spricht mit meinem Mann über ihre Sexualität, ihre Genitalien und Erkrankungen. Sie ist äußerst attraktiv und die beiden haben schon unzählige Fotos zusammen gemacht.
Meine Tochter hat einen Hass gegen mich entwickelt und sagt, dass ich nicht mehr ihre Mutter wäre.

Vermuten Sie, dass die beiden ein sexuelles Verhältnis haben?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wenn ich das wüsste, mitbekommen habe ich nichts aber sie suchen schon den Körperkontakt und tätscheln sich gegenseitig an. Sie legt sich zu ihm aufs Sofa, er nimmt ihre Hand und er fasst sie an den Schultern wenn er an ihr vorbeigeht.
Einmal kam ich in ihr Zimmer, da lag er (beide bekleidet ) an sie angelehnt auf ihrem Bett und hat schnell seine Hand aus ihrer weggezogen.
Wenn ich sie beanstande, dann nimmt er sie immer in Schutz und in den Arm. Sie braucht nur weinen.
Mein Mann ist auch ganz anders geworden, man könnte meinen er ist vom Verstand her 16 J. Er spricht auch in Fäkalsprache, hört ihre Musik, guckt ihre YouTube-Filme rasiert sich die Brust ...
Wie kann man so etwas auflösen?

Er ist offenkundig in sie verliebt. So als wenn sie nicht seine Tochter wäre, sondern eine attraktive junge Frau.

Vor lauter Liege ist er in seinem Verhalten eine Generation zurück gefallen.

Es tut mir leid, aber Sie als Ehefrau und Mutter können das nicht auflösen. Sie werden in diesem Zusammenhang als parteiisch wahrgenommen und deshalb nicht ernst genommen. Falls sie wirklich ein sexuelles Verhältnis haben, sind Sie dann die eifersüchtige zweite Frau.

Ich wundere mich allerdings, wie sie über Ihre Tochter sprechen. Sie ist 23, also seit 5 Jahren volljährig. Da ist seit 5 Jahren jeder Erziehungsversuch sinnlos, auch unter rechtlichen Gesichtspunkten, egal ob sie arbeitslos ist. So eine Tochter beanstandet man nicht mehr wie ein Kind, sondern man spricht mit ihr als erwachsenem Menschen.

Was Ihr Mann macht, ist nicht in Ordnung. Aber bei problematischen Entwicklungen haben immer beide Eltern einen Anteil.

Sie können die beiden nicht ändern. Ich vermute, das wird sich bei ihnen irgendwann von allein auflösen.

Sie könnten aber versuchen, Ihre Tochter mit anderen Augen zu sehen. Sie ist eine erwachsene junge Frau und kein Kind mehr. Auf diesem Wege könnte sich Ihre Beziehung zu ihr verbessern, dann erledigt sich ihr Geschmuse mit ihrem Vater von allein.

Vor allem sollten Sie sie nie mehr vor nachpfeifenden Männern warnen. Das ist normal unter jungen Leuten. Und Ihre Tochter braucht dringend einen Freund. Dann braucht sie ihren Vater nicht mehr als Schmuse-Partner.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich muss etwas richtigstellen. Mit beanstanden meine ich, wenn ich sage, dass sie z.B. die Umverpackung ihrer Süßigkeiten, die überall in der Wohnung verstreut sind, aufheben soll. Sie antwortet dann z.B. "Mach's doch selber und "Leck.. oder Fick dich" Ich glaube dass sie so nicht mit mir umgehen muss, wenn ich dann sage, sprich nicht so mit mir fängt sie an zu schreien: Papa und verdreht bei ihm die Tatsachen. Normale Gespräche sind mit ihr nicht möglich, sie macht zu, ich komm nicht an sie ran.
Ich mach ihr täglich Angebote, vom Eis essen gehen bis zum einfach nur quatschen, You Tube gucken usw.
Sie will nicht.
Sie ist stur und verletzend.
Ich wollte das nur klarstellen. Ich hatte das vorhin nicht so ausführlich dargestellt.
Vielen Dank ***** ***** Grüße

Verstanden.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.