So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2571
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich komme mit der Trennung zu meiner Analytikerin nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich komme mit der Trennung zu meiner Analytikerin nicht klar. Telefon und Videostunden sind sehr schwer, ich bin kalt meiner Therapeutin gegenüber, es entsteht eine komische Dynamik. Es wäre wohl schlecht abzubrechen oder?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 54, w, Blutdruck Tabletten
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: nein.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Wir hatten ja schon Kontakt am Sonntag :). Das Videogespräch war auch nicht einfacher. Ich habe das Gefühl, dass meine Therapeutin meine Verlassenheitsangst nicht beantwortet sondern sich erklärt. Sie meint, ich lasse mich nicht trösten.

Guten Tag,

ja, ich erinnere mich.

Zunächst möchte ich Ihnen meinen Respekt zum Ausdruck bringen: Sie haben es mit dem Video-Gespräch versucht trotz Ihrer Angst und Skepsis.

Ich habe den Eindruck, dass sich damit auch etwas zwischen Ihnen geklärt hat. Sie sagen, Sie sind kalt Ihrer Therapeutin gegenüber, und Ihre Therapeutin kann wohl mit Ihrer Verlassenheitsangst nicht umgehen.

Das ist für eine therapeutische Beziehung problematisch. Es scheint, dass es kein Vertrauen mehr gibt.

Vielleicht wäre es tatsächlich besser, sich eine/n anderen Therapeutin/en zu suchen?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich hatte Ihr von unserem Gespräch erzählt und sie meinte, ich kann mich vielleicht besser von einem Mann trösten lassen. Aber ich kann doch jetzt nicht einfach gehen. Sie versucht mich zu erreichen, aber ich kann nicht. Es ist für uns beide quälend.

Sie sollten an sich denken. Sie sind die Kranke und sie ist die professionelle Therapeutin. Es geht also in Wirklichkeit nur um Ihr Wohl.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ja das stimmt. Danke.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Darf ich Sie noch bitten, diesen Chat mit einer positiven Bewertung (3-5 Sterne) meiner Antworten zu beenden, damit der Bezahl-Vorgang abgeschlossen werden kann?

Falls Sie dann doch noch Rückfragen haben, werde ich diese selbstverständlich beantworten.

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.