So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2145
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Morgen, leider weiß ich nicht mehr weiter. Ich bin fix

Kundenfrage

Guten Morgen, leider weiß ich nicht mehr weiter. Ich bin fix und fertig. Und habe seit 7 Tagen nicht mehr wirklich geschlafen. Wenn ich vorm Einschlafen an etwas Schönes denken möchte, gelingt mir dies nicht. Bzw. Es flackert nur kurz auf. Im Anschluss grüble ich jedoch sehr häufig. Wenn ich mal einnicke, wache ich nach einer Stunde wieder auf
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin männlich, 34, und nehme keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: Irgendwie ist diese Depression plötzlich aufgetreten. Ich kann nicht ruhig liegen und sitzen und möchte immer irgendwie raus, um dann ziellos umher zu laufe
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Guten Morgen,

darf ich noch nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr gerne doch
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sie sagen, es ist so seit 7 Tagen:

Gab es vor 7 Tagen etwas, was Ihnen Stress gemacht hat? Oder ein belastendes Ereignis?

Waren Sie in der Vergangenheit schon öfter in so einem oder einem ähnlichen Zustand?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Es gab extrem viel Stress auf der Arbeit.Bei einer neuen Kollegin sind Depressionen wieder aufgetreten. Ich habe hier wohl nicht richtig abgeschaltet und wollte immer extrem stark sein.Und auch privat habe ich im Jahr 2019 viel durchgemacht. Dieses aber bis dahin gar nicht als so stressig wahrgenommen. Mein Vater starb, allerdings nach langer Krankheit. Mein Opa auch, mit 97. Und auch mein Onkel nach langer Krankheit.
Auch andere Dinge gab es noch. Ich hatte vorher schon Probleme beim Schlafen. Dann allerdings bin ich z.B. am Wochenende zwar erst um 3 eingeschlafen, konnte dann aber bis 10 Uhr durchschlafen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Seitdem fühle ich mich wie verrückt und Google sämtliche Szenarien und mögliche Krankheiten.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich war schon einmal sehr depressiv, als mich meine Freundin kurzzeitig verlassen hat. Da wusste ich auch irgendwie nicht, was mir wirklich Spaß macht
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Darüber hinaus habe ich das Gefühl, mich anfassen zu müssen.
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Vielen Dank, das war wohl für Sie ein extrem belastendes Jahr mit sehr viel Stress. Anhaltender Stress, sei er bewußt (auf Arbeit) sei er unbewusst (bei familienären Todesfällen), kann in Ängsten und einer Depression münden. Das scheint bei Ihnen geschehen zu sein.

Sie haben jetzt rechtzeitig bemerkt, dass Sie Hilfe brauchen. Denn je länger der Zustand anhält, umso mehr setzt er sich fest. Sie stehen gerade am Anfang eines solchen Prozesses.

Ich möchte Ihnen einige Vorschläge machen, die Ihnen helfen, sich davon zu befreien:

  1. Als Sofort-Massnahme sollten Sie anfangen, regelmäßig zu Joggen, nachmittags oder abends nach der Arbeit und vor dem Abendessen, möglichst jeden Tag, ohne Leistungsanspruch, aber so, dass Sie ins Schwitzen kommen. Andere Maßnahmen können leider nicht sofort zum Einsatz kommen:
  2. Sie sollten sich einen Termin in einer Psychiatrischen Praxis holen. Man kann Ihnen dort geeignete Medikamente verschreiben. Leider gibt es da meistens einige Wochen Wartezeit.
  3. Und Sie sollten eine Psychotherapie machen. Da gibt es leider z.T. monatelange Wartezeiten, deshalb sollten Sie sich jetzt frühzeitig anmelden. Die Therapie wird Ihnen helfen, den Stress so zu verarbeiten, dass er Sie nicht krank macht.

Meistens bringt schon die Sofort-Maßnahme Joggen erste spürbare Entlastung. Damit sollten Sie noch heute beginnen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Leider hilft mir das nicht weiter. Einen Termin für eine Therapie habe ich bereits. Durch meinen Bewegungsdrang mache ich bereits sehr viel Sport. Ich kann ihn aber nicht mehr kontrollieren. Ab und an schreie ich auch.
Ich bin einfach völlig fertig und habe das Gefühl, mich irgendwie einliefern lassen zu müssen. Ich nehme alle Meldungen extrem negativ auf
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Zunächst: Ich meine nicht allgemein Sport - ich meine spezielle Laufen und nur Laufen. Das hilft nachweislich. Ab und zu Schreien kann auch eine befreiende Wirkung haben.

Sie beschreiben Ihren Zustand als sehr akut. Notfalls wenden Sie sich an die Notfallambulanz des nächstgelegenen Krankenhauses. Da brauchen Sie keinen Termin, gehen Sie einfach hin. Man kann Sie mit Medikamenten versorgen oder auch in eine psychiatrisches Krankenhaus einweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Wie gesagt, ich jogge bereits. Am letzten Samstag bin ich beispielsweise um 2 Uhr in der Nacht losgelaufen. Es hat nichts gebracht.
Ich kann mir das alles nicht erklären und weiß nicht mehr, was ich tun soll und was mir Spaß macht
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sie sind pschychisch blockiert auf Grund der Ereignisse im vergangenen Jahr. Ich vermute, die Todesfälle in Ihrer Familie - drei Ihnen nahe stehende Männer kurz nacheinander - haben Sie psychisch nicht verarbeiten können. Das war aber auch wirklich sehr viel auf einmal.

Die psychische Blockierung führt dazu, dass Sie keine Freude und auch keine anderen Gefühle empfinden. Das ist der Beginn einer Depression. Deshalb benötigen Sie professionelle Hilfe.

 

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich habe bereits einen Termin beim Psychologen. Sollte ich aber Ihrer Meinung nach doch in eine Klinik oder eine Reha gehen?
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 20 Tagen.

Nicht in eine Reha. Und ob es eine Klinii sein muss, sollten Sie in der nächstgelegenen Notfallambulanz mit den Ärzten klären. Dort kann man Sie untersuchen und besser einschätzen als das hier online möglich ist.