So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom-Psychologe
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2015
Erfahrung:  Psychotherapeut
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Abend, Wir leben in Bayern u meine Tochter(14)

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Wir leben in Bayern u meine Tochter(14) befindet sich aufgrund einer relativ starken Zwangssymptomatik swit Donnerstag in einer offenen psychosomatischen Klinik (Heckscher Rosenheim). Sie ist dort auf Betreiben der Jugend-Psychotherapeutin, die uns nach tagelangen gegenteiligen Aussagen über die Notwendigkeit eines stationären Aufenthaltes plötzlich u unvermittelt drohte, das Jugendamt zu informieren, würden wir sie nicht umgehend einweisen lassen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: JaCustomer: Chat is completed

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Guten Abend,

können Sie noch schreiben, welche Frage Sie hier stellen möchten?

 

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Meine Tochter möchte UNBEDINGT , dass ich sie raushole. Das kann ich, allerdings gegen ärztlichen Rat, gegen den Willen meines Mannes (2. Sorgerberechtigter außer mir) u es erfolgt voraussichtlich eine Meldung seitens der Klinik ans Jugendamt wg akuter KindeswohlGefährdung.
Ich fürchte, dass das JA mir dann das Sorgerecht vorübergehend entzueht u meine Tochter zwangseingewiesen lässt. Ich möchte mit ihr asap un eine Eltern Kind Klinik mit ganz anderem therapeutischen Ansatz: ich bin bei ihr, unser symbiotisches Verhältnis wird aufgearbeiteten, die Angstthematik wird komplett anderes, schonender angegangen. Ist das aus Ihrer Sicht eine Handlungsweise, die das Jugendamt als KindeswohlGefährdung ansehen könnte? Und wenn ich nicht sofort einen Platz bekomme, würde ich das Kind vorübergehend selbst bei mir versorgen bis zum Freiwerden des Mutter Kind Platzes. Wie schätzen Sie als Experte die Situation insgesamt ein? Ich kann aus meiner begründeten Sicht das Mädchen keinesfalls in Rosenheim alleine lassen gegen ihren Willen