So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2984
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Psychiatrie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich habe aripiprazol abgesetzt und fühle mich jetzt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe aripiprazol abgesetzt und fühle mich jetzt depressiv und bekomme keinen mehr hoch. Das ist nun 1 Monat her was kann ich dagegen ruhen? Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Habe das Medikament genommen wegen einer Psychose die durch LSD ausgelöst wurden ist genommen+

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Habe es auch gleich abrupt abgesetzt
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
5mg war meine dosis
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Habe es 2 Monate genommen
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Kommt es durch das abrupte Absetzen?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Kunde,

leider konnte ich erst auf Ihre Frage zurückkommen.

Wie Sie schon richtig vermutet hatten rühren Ihre aktuellen Probleme vom Absetzen des Aripiprazol her. Obwohl es ein Antipsychotikum (Neuroleptikum) zur Behandlung der Schizophrenie ist, wird immer wieder auch eine antidepressive Wirkung beobachtet und genau diese ist jetzt nach dem Absetzen entfallen. In diesem Zusammenhang ist auch die Erektionsstörung zu sehen.

Sie sollten auf jeden Fall wieder das verordnete Medikament einnehmen. Befragen Sie aber hierzu noch Ihren behandelnden Arzt.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Muss ich es dann für immer nehmen oder wie ist das, ich habe es doch nur 2 Monate genommen und hatte vorher keine Depressionen. Oder geht das nach einer Weile wieder weg?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich möchte es nicht noch schlimmer machen. Ich hatte es auch mit der Ärtzin besprochen es abzusetzen.

Danke für Ihre Rückmeldung

Ich würde das Aripriprazol zunächst wieder für 1-2 Monate nehmen und dann langsam ausschleichen. Somit ist kein Absetzphänomen zu befürchten. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrer Ärztin. Ich denke es könnte eine vernünftige Lösung sein, da Sie ja keine eigenständige Psychose haben, sondern durch das LSD nur vorübergehend aus der Bahn geworfen worden sind.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen) würde ich mich sehr freuen, weil ich sonst für meine Arbeit nicht honoriert werden kann. Vielen Dank Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke für Ihre Hilfe ich werde es aufjedenfall noch mal besprechen. Aber ohne neu ansetzen gehen die absetzphänomene also nicht weg oder dauert das dann nur länger?

Man könnte sicher auch einfach noch zuwarten. Aber der schnellere un unkompliziertere Weg ist sicherlich, das Medikament vorübergehen wieder einzunehmen und dann auszuschleichen.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen) würde ich mich sehr freuen, weil ich sonst für meine Arbeit nicht honoriert werden kann. Vielen Dank Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Es wird halt besser von Tag zu Tag habe auch kaum noch Panik Attacken. Aber das mit meiner Errektionsstörung bleibt halt. In der Nacht wache ich manchmal auf und da steht er komischerweise. War halt auch auf dem Medikament hypersexuell. Ich werde es in Erwägung ziehen also ihre Meinung besser nehmen?

Wenn Sie nun doch eine deutliche Besserungstendenz verspüren, würde ich tatsächlich jetzt einmal abwarten. Dies natürlich in Absprache mit Ihrer Ärztin.

Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2984
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Psychiatrie
Dr.Schürmann und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke sie bekommen von mir aufjeden Fall 5 Sterne ^^

Vielen herzlichen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Alles Gute für Sie!

Ihr Dr.Schürmann