So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 27998
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Frau nimmt nach einem längeren Krankenhausaufenthalt

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau nimmt nach einem längeren Krankenhausaufenthalt wegen Erschöpfungsdepression Medikamente und zwar: Seroquel XR 200mg, Mirtel 30mg und Lyrika 75mg;

Leider zeigen diese Medikamente nicht die erwünschte Wirkung. Die Depressive Stimmung und die Erschöpfung ist weiterhin vorhanden. Alle Medikamente haben eine schlafanstoßende Wirkung. Seroquel nimmt meine Frau um 17h, Mirtel und Lyrika unmittelbar vor dem zu Bett gehen. Es ist jedoch keine erholsames Schlafen möglich, verzögertes Einschlafen und mehrmaliges Aufwachen in der Nacht. Wir haben uns im Internet über Nahrungsergänzungsmittel informiert und sind auf das Produkt "MOOD" der Fa. Braineffect gestoßen. Jetzt meine Frage: Kann meine Frau diese Nahrungsergänzungsmittel zu ihren Medikamenten dazunehmen ohne dadurch eine Wechselwirkung zu haben. ( L-Tryptophan Auffüllung des Serotoninspeichers ) Gefahr eines Serotonin Syndroms?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Da es sich bei den Medikamenten Ihrer Frau nicht um Serotonin- Wiederaufnahmehemmer handelt, ist kein Serotoninsyndrom unter "Mood" zu befürchten. Ich rate aber dennoch dringend von dem Kauf ab! Es ist ausgesprochen teuer und wird bei Ihrer Frau, die schon eine intensive Therapie hat, keine weiteren Erfolge bringen. L- Tryptophan kann man gegen sanfte Schlafstörungen nehmen, die anderen darin enthaltenen Substanzen sind teils beliebig (die Vitamine darin haben mit Schlafen nichts zu tun und sind somit überflüssig), teils nicht sehr wirksam.

Es wäre sinnvoller, die derzeitige Medikation noch einmal mit den behandelnden Ärzten durchzusprechen. Z. B. das Antidepressivum Valdoxan, das auf dem Schlafhormon Melatonin basiert, könnte vielleicht Quetiapin oder Lyrica ersetzen. Da ich Ihre Frau aber nicht persönlich kenne, kann das nur eine Diskussionsgrundlage sein.

Falls Sie MOOD dennoch probieren will, kann sie das in angemessener Dosierung (1 Beutel bzw. 3 Kps. täglich) tun, sollte aber ihre Ärzte informieren.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Danke für Ihre Antwort wir hätten dazu noch einige Fragen. Sollten wir uns für den von Ihnen vorgeschlagenen Wechsel der Medikation entscheiden wie ist da die Vorgangsweise, erfolgt der Wechsel von einem Tag auf den anderen oder funktioniert das parallel mit aus und einschleichen über einen längeren Zeitraum? Wäre es sinnvoller als Ergänzung zu den bestehenden Medikamenten einen 5HTP Komplex von Herbano zu nehmen, da bei den Medis kein Serotoninwiederaufnahme Hemmer enthalten ist. Kann die dauernde Müdigkeit auch vom derzeitigen Medikamente Mix kommen (alle 3 sedierend)? Ihrer Antwort mit Interesse entgegensehend verbleiben wir mit freundlichen Grüssen

Der Wechsel war nur eine Möglichkeit, die mit dem behandelnden Arzt besprochen und von ihm begleitet werden muss. Man würde aus- und wieder einschleichen. Ich bin überzeugt davon, dass diese Kombination der Grund für die Müdigkeit Ihrer Frau ist.

Ich kann nur wiederholen, dass ich keinerlei Nahrungsergänzungsmittel damit kombinieren würde, auch nicht in der Umstellungsphase.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Danke für die rasche Antwort meine Frau ist heut schon sehr müde sollten wir dazu noch Fragen haben würden wir uns morgen eventuell telefonisch melden wenn nicht schlissen wir Ihre Bearbeitung mit 5* ab. Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielleicht noch eine Frage heute, warum keine Nahrungsergänzungsmittel dazunehmen?

Weil sie keinen merklichen Nutzen haben und dafür einfach zu teuer sind.

Falls Sie morgen telefonieren möchten, nehmen Sie bitte mein Angebot an, das nämlich ist ein kostenpflichtiger Premiumservice.

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 27998
Erfahrung: 20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Warum haben Sie das Honorar für meine ausführliche Beratung zurückbuchen lassen??

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich hab das Premiumangebot angenommen dann die € 38 eingezahlt meine Telefonnummer bekanntgegeben es hat mich jedoch 1 Woche lang niemand angerufen. Hab mich dann erkundigt da wurde mit geschrieben dass Sie auf Urlaub sind, darum hab ich die € 38 zurückbuchen lassen.

Dann war das ein Missverständnis, denn hier ist keine Anfrage für ein Telefonat eingegangen. Sie haben 38€ für eine schriftliche Beratung bezahlt, von der ich 16€ erhalten habe, weil ich diese fachgerecht durchgeführt habe (Den Rets erhält Justanswer dafür, dass es uns zusammengebracht hat). Ein Telefonat ist tatsächlich ein Premiumangebot, das aber noch eine Zusatzzahlung von weiteren 38 € erfordert hätte. Diese haben Sie nicht bezahlt und darum auch kein Teefonat angeboten bekommen.

Ich bitte daher, mein wirklich nicht üppiges Honorar für die schriftliche Beratung wieder zu erstatten, weil ich sonst völlig ohne Honorar beraten habe. Aber auch ich lebe von meiner Arbeit.

Danke!