So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1480
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Durch einnahme von neuroläptikum ,, xeplion depot 100,,

Kundenfrage

Durch einnahme von neuroläptikum ,, xeplion depot 100,, habe ich leider 44 kilo zugenommen und es wird nicht weniger;

gibt es da kein anderes medikament wo die selbe wirkung hat aber das ich von abnehmen kann? Bin sehr deprisiv deswegen und weiß nicht mehr weiter. Türlich bin ich durch die Medikamente nicht mehr akut erkrankt an paranoide Schizophrenie und seit 4 Jahren stabil, Ich darf aber die Medikamente nicht absetzen ich möchte aber nicht noch dicker werden. Ich wiege nun 94 Kilo und möchte eine andere Lösung.

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 6 Monaten.
nehme seit 5 Tagen täglich 2x 150mg Moclobemid
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag,

ich sehe, dass Sie schon lange auf eine Antwort warten müssen, das tut mir leid.

Sie leiden offenbar an einer paranoiden Schizophrenie. Man hat Ihnen ein Neuroleptikum verordnet, mit dem die Psychose in Schach gehalten werden kann.

Sie sind für diese Krankheit mit diesem Medikament gut eingestellt. Es gibt dazu keine Alternative. Leider ist es tatsächlich so, dass Gewichtszunahme manchmal eine Nebenwirkung dieses Medikaments ist.

Wegen Ihrer Depression hat man Ihnen zusätzlich Moclobemid verschrieben. Auch das ist eine gute Medikation. Sie nehmen das MIttel seit ca 8 Tagen. Die Wirkung ist nach so kurzer Zeit vielleicht noch nicht ganz da. Sie sollten es weiter beobachten und bei länger als 4 Wochen bestehender Wirkungslosigkeit Ihren Arzt vor Ort nach einem anderen Mittel gegen die Depression fragen.

Ihre Gewichtszunahme hat vielleicht auch mit einem zugenommenen Appetit zu tun. Vielleicht können Sie ja mit einer Veränderung ihrer Nahrungsgewohnheiten etwas gegensteuern.

Außerdem spielt Mangel an Bewegung häufig ebenfalls eine Rolle. Vielleicht könnten Sie sich angewöhnen, 3-4 mal pro Woche etwas Sport zu machen, z.B. leichtes Joggen oder auch anderes?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Nein wie kommen Sie darauf das ich Moclobemid einnehme? Davon war nie die Rede, Ich bekomme Xeplion 100 depot, citralopan und omeprazol
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Monaten.

Entschuldigen Sie bitte, das "Moclobemid" ist hier durch ein technische Panne eingeschoben worden.

Für Ihre Erkrankung an paranoider Schizophrenie sind Sie medikamentösgut eingestellt.

Können Sie sich vorstellen, zur Gesichtsabnahme etwas mehr Bewegung anzustreben? Es genügt schon tägliches Spazierengehen. Oder mehrmals in der Woche Übungen in einem Fitnessstudio.

Wegen ihrer Nahrungsgewohnheiten können Sie sich auch fachkundig beraten lassen. Die Krankenkassen bieten kostenlose Bratung dazu an.

Noch einmal sorry wegen der Panne oben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich habe jeden Tag um die ca 10000 bis 12000 Schritte am Tag und immer auf den Beinen, daran liegt es ja nicht. Könnte vorher auch alles essen was ich wollte hab nie zugenommen trotz 2 Schwangerschaft immer schlank gewesen und nur wegen die sch.. Medikamente 44 kilo zugenommen das ist echt frustrierend und wer weiß wie viel das noch werden wird. Muss doch irgendwas oder etwas geben? Habe ja auch Wasser in den Händen und Beinen durch die medikamente
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Monaten.

Okay, ich sehe, Sie machen schon sehr viel. Respekt für die viele Bewegung, das ist bei Ihrem Gewicht sicher nicht einfach.

Ich habe den Eindruck, dass Sie jetzt seit 4 Jahren symptomfrei sind. Ihre Krankheit ist also stabil unter Kontrolle. Es wäre nach so langer Zeit durchaus möglich, an der Dosierung kleine Änderungen vorzunehmen. Das würde sich auf Ihre Gesichtsentwicklung positiv auswirken.

Diese Änderungen an der Dosierung müssen allerdings sehr behutsam vorgenommen werden, damit Ihr psychischer Zustand nicht entgleist. Sie sollten das mit Ihrem Facharzt vor Ort, der Sie kennt und behandelt, besprechen. Der ist der richtige Ansprechpartner dafür.