So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1283
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Guten Morgen! Wie ernst soll man Suizidandrohungen von

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen !
Wie ernst soll man Suizidandrohungen von Borderlinern nehmen? Ich selbst bin Borderliner und habe schon mehrere schwerwiegende Suizidversuche hinter mir. Nur leider werde ich vom Klinikartzt nicht ernst genommen. Ich bin nach einem nicht vollendeten Suizidversuch in der Klinik soll aber morgen entlassen werden. Der Suiziddrang ist noch sehr hoch ich will das angefangene beenden. Aber ich werde in meine Wohngruppe entlassen wo zwar eine 24 Stunden Betreuung ist die aber total überfordert mit mir sind. Ich will Hilfe und habe Angst vor mir selbst da ich eben auch sehr impulsiv handle. Ich will kein Mitleid oder Aufsehen erregen. Ich meine jeden Suizidversuch tod ernst. Ich muss leider immer wieder in diese Akutklinik weil sie für den Bezirk zuständig ist. Eine DBT Therapie ist in Planung ich steh auf der Warteliste.
Vielen Dank für ihre Antwort

Guten Morgen,

Suicidabsichten- und -drohungen sollten immer ernst genommen werden. Ganz besonders bei Patienten mit Borderline ist damit zu rechnen, dass sie damit ernst machen.

Sie sollten Ihrem Arzt deutlich machen, dass Sie immer noch Suicidabsichten haben. Und Sie sollten sich weigern, entlassen zu werden.

So ein Suiciddrang verlangt nämlich immer nach der Vollendung des Suicids.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

BJnD8 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.