So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Abend! Meine Frage: Darf ein Kranlenhausarzt einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend! Meine Frage :
Darf ein Kranlenhausarzt einen entlassen obwohl man starken Suiziddrang hat, Ich habe am Montag einen Suizidversuch begangen bin daraufhin in die Klinik gekommen. Mir geht es echt schlecht und der Suiziddruck ist gross. Ich bin Borderliner und habe eine chronische Depression. Auch werden mir artifizielle Störungen angehangen obwohl ich mir mit Sicherheit nichts ausdenke oder übertreibe. Ich fühle mich einfach nicht ernst genommen in der momentanen schwierigen Situation.

Guten Abend,

im Allgemeinen ist eine Selbstgefährdung z.B. durch Selbstmordgedanken ein klarer Grund für eine Stationäre psychiatrische Behandlung. Hier müssen also besondere Umstände vorgelegen haben, da man Sie nicht stationär weiter behandeln wollte.Um was ging es hier genau?

Dr.Schürmann und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich war schon ein halbes Jahr ( September bis März) stationär wegen der ganzen Diagnosen. Ich habe aber auch stationär einige Suizidversuche begangen die ITS pflichtig waren. Es waren aber immer sehr ernst gemeinte Suizidversuche. Leider ging es mir am Montag wieder sehr schlecht und ich habe mir die Pulsadern aufgeschnitten. Auch sagte ich dem Arzt das ich weiterhin starken Drang habe mir weiterhin was anzutun. Aber es wird eben ignoriert. Ich wollte doch nur Hilfe um über diesen Punkt der Selbstgefährdung zu kommen aber es wird mir verwehrt. Ich bin sehr impulsiv und handle schnell wenn ich Suiziddrang habe. Deshalb hat meine Familie Angst und versteht es nicht das nicht geholfen wird.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Auch wurde mir gesagt wenn ich wieder auf der ITS Lande wegen vergiftung werde ich direkt von der ITS entlassen es erfolgt keine psychiatrische Behandlung.