So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 27252
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo meine Frau und ich haben seit langem ein sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo meine Frau und ich haben seit langem ein sehr geregeltes sexleben, seit einem halben Jahr fehlt mir jedoch ihre zärtlichkeiten im Bett sowie im Alltag, da ich mir auch sehr ihre eigeninitiative im bett mir wünsche aber nie bekam habe ich dies dann zum wunsch mehrmals ausgesprochen, jetzt blockiert meine frau und es ist seit 1er Woche so das sie keine Lust mehr auf Sex hat und ich sehr aggressiv und nachdenklich im Alltag damit umgehe und mir nicht zu helfen weiß. Ich denke auch immer darüber nach schon sehr krankhaft ob sie selbst hand anlegt obwohl sie es mir oft erzählt hat das sie das nie getan hat und tun werde.Haben sie mir einen oder mehrere Tipps diese Situation zu meistern und meine Bedürfnisse evtl. auch wiederzubekommen?

Guten Tag,

Was meinen Sie mit "geregeltem" Sexleben? Wie oft war das? Hatte Ihre Frau dabei einen Orgasmus, bzw. war sie zufrieden damit? Wie sieht die Partnerschaft aus? Hat sich die Zuneigung abgekühlt, reden Sie, unternehmen Sie etwas miteinander?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
2-3 mal die Woche hatten wir Sex. Meine Frau hatte dabei immer einen Orgasmus, unsere Partnerschafft ist sehr harmonisch doch was dieses Thema mit den Sex betrifft ist es jetzt soweit gekommen. Ja wir reden miteinander und Unternehmen etwas wenn auch die Zeit es zulässt. Nur ich bin dieser Auslöser da ich wie gesagt anscheinend zu oft meine wünsche geäußert habe. Und mir bewusst ist das es krankhaft ist zu denken das sie es sich selbst besorgt und teilweise aus diesem Gedanken nicht wegkomme, für sie ist es ein No-Go wenn ich mir hand anlege hat sie mir mal gesagt. Haben sie mir einen Rat mit so einer Situation umzugehen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Zuneigung hat sich definetiv abgekühlt ihrerseits und sie sagt es ist nicht so.

Der Grund für Ihrer beider Unzufriedenheit liegt tiefer. Vielleicht, weil etwas Routine eingekehrt ist, hat Ihrer Frau weniger Lust, und Sie wünschen sich eher Stimulation, das passt natürlich gar nicht zusammen. Darum ist mein wichtigster Rat: Druck rausnehmen! Legen Sie bei sich selber Hand an und fordern Sie keinen Sex, wenn Ihre Frau dazu keine Lust hat.

Wenn sogar Masturbation für sie ein "No- Go" ist, scheint, sie recht zurückhaltend zu sein. So werden Sie sie auch kennengelernt haben, also nichts Neues! Es ist auf Grund ihrer Art für Ihre Frau wahrscheinlich extrem schwierig, aktiver zu werden, es liegt ihr wahrscehinlich einfach nicht. Wenn das aber auch noch von ihr erwartet wird, wenn sie eh "keinen Bock" hat, sinkt ihre Lust darauf hin ins Bodenlose, weil ihr das dann wie Theater vorkommt (was es ja auch ist, weil sie etwas vortäuscht, was nicht da ist).

Sie wiederum können sich "keine Lust" wahrscheinlich gar nicht vorstellen und denken darum, dass Ihre Frau diese anders befriedigt. Tut sie aber wahrscheinlich wirklich nicht, weil die Lust derzeit nicht da ist.

Was nun? Fragen: Was würde DIR gefallen? Wie oft Sex in der Woche wäre für Dich schön? Hast Du Stress oder Kummer, die Dir die Lust nehmen? Was kann ich tun, damit Sex Dir wieder Spaß macht?

Dann kriegen Sie vielleicht raus, warum sie keine Lust hat, und können das gemeinsam ändern. Wenn Sie ihr aber Druck machen, denkt sie, dass sie nicht nur dafür da ist, damit Sie Befriedigung kriegen (stimmt, und die können Sie sich ja auch selber verschaffen), und verliert den Rest Lust. Bitte bedenken Sie, dass Sex nur dann schön ist,wenn beide Spaß daran haben. Das müssen Sie wieder erreichen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.