So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Welche Medikamente, speziell einige bitte nennen, helfen am

Diese Antwort wurde bewertet:

Welche Medikamente, speziell einige bitte nennen;

helfen am besten gegen Affektverlust?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer

Besteht der Affektverlust bei Ihnen im Rahmen einer Depression oder einer Schizophrenie?

Welche Medikamente hatten Sie bisher erhalten und mit welchem Erfolg.

ihre weiteren Angaben helfen mir bei einer genauen Beurteilung Ihres Problems. vielen Dank

Ich melde mich wieder.

Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Bei einer affektiven Störung mit psychotischen Symptomen.
Bisher wurden gegen die affektive Störung Sertralin und gegen die psychotischen Symptome Ziprasidon angewendet, wobei Ziprasidon für eine weitere Affektverflachung steht und dem Sertralin es schwierig macht die Gefühls- bzw. Affektivität zu "normalisieren".

Danke für Ihre Rückmeldung

Ziprasidon wird allgemein als günstig bei Affektminderung angesehen. Jeder Einzelfall liegt natürlich anders, so dass man bei Ihnen vermutlich etwas ändern muss.

Eine für Sie geeignete Möglichkeit, die Sie mit Ihrem Psychiater besprechen könnten, wären tgl. 150 mg Solian plus 10 mg Citalopram. Dies wirkt sich häufig gut auf Antrieb und Affekt aus, bei gleichzeitig guter antipsychotischer und auch antidepressiver Wirkung. So etwas müsste unter der Aufsicht Ihres behandelnden Psychiaters getestet werden, da jeder einzelne Patient anders reagiert. Aber die Erfahrungen sind allgemein sehr gut.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.