So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 26312
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

meine Tochter 15 Jahre hat ihre Schule abgebrochen sie

Kundenfrage

meine Tochter 15 Jahre hat ihre Schule abgebrochen sie ist zur Zeit jetzt in einem Projekt Stellwerk für Schulferweigerer.

Das heißt sie macht nächstes Jahr ihren Hauptschulabschluss in der BBS nach. Es gibt sehr viele Probleme. Zb. Erwischt worden beim klauen im Supermarkt dann hätten wir eine Hausdurchsuchung von der Polizei da wurde Haschisch gefunden das sie verkauft hat. Sie hat sich auch schon selbst verletzt sprich geritzt. Hab bei der Erziehungsberatungsstelle angerufen. Das dauert aber noch ein paar Wochen bis ich da Hilfe bekomme. Vorgestern bekam ich mit das sie auch amphitamin ( Pepp) genommen hat. Sie sagte sie hätte das nur einmal ausprobieren was ich aber nicht glaube. Ich habe mit ihr geredet und gesagt das sie freiwillig eine Therapie machen soll weil ich nicht möchte das sie ihr Leben versaut. Sie sagt sie hätte Depressionen und sie hat auch oft Streit mit ihrem Freund. Dann fragt sie wieder was sie eigendlich in einer Therapie soll, sie hätte kein Problem. Also ich und mein Lebensgefährte wissen nicht mehr was wir tun sollen. Ich weiß es geht ihr nicht gut. Aber was soll ich tun ? Ich bin fertig mit meinen Nerven. Nach den Feiertagen fahre ich zur Caritas und lasse mich dort beraten. Mein Lebensgefährte würde meine Tochter am liebsten direkt in eine Psychiatrie Zwangseinweisung lassen. Was meinen sie was wir machen sollen. Ich weiß nicht mehr was das richtige wäre. Ich liebe mein Kind über Alles und will nur das Beste. Auf jeden Fall wird alles immer schlimmer ich Frage mich was noch alles passieren soll erst kiffen dann Amphitamin und dann ? Ich brauche einen Rat von ihnen und hoffe sie können mir weiter helfen. Ich bedanke ***** ***** voraus. Danke

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

Ihre Tochter hat so viele "Baustellen", dass die Erziehungsberatung allein da überfordert wäre. Allerdings stellt Ihr Lebensgefährte sich das viel zu einfach vor: Mal eben wegsperren und therapieren? Das geht nicht, denn man darf jemanden nur zwangseinweisen, wenn er akut sein Leben oder das anderer gefährdet, also z. b: bei akutem Suizidwunsch. Auch dann bleibt man nur ein paar Tage geschlossen und kommt dann auf die offene Station, wo man jederzeit wieder gehen kann. Bei Ihrer Tochter steht das ja eher nicht zur Debatte.

Sie braucht aber durchaus fachärztliche Hilfe. Bitte lassen Sie sich einen guten Jugendpsychiater empfehlen oder suchen einen unter www.jameda.de, und holen Sie sich den schnellst möglichen Termin. Ihre Tochter wird eine ambulante (!) Therapie und evtl auch psychotherapeutische Begleitung brauchen, Auch für die sorgt der Psychiater, wenn der behandelnde Haus- oder Kinderarzt das nicht schon eingeleitet hat.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring