So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 27805
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit Jahren leide ich unter Depression und Panik Attacke.

Kundenfrage

seit Jahren leide ich unter Depression und Panik Attacke. Normalerweise geht es mir 2-3 Jahre gut, dann wieder schlecht. Seit einem Jahr nehme ich wieder citalopram Tabletten, allerdings mit höherer Dosierung und zwar 30 mg. Seit August habe ich extrasystolien, und zwar heftig. Der kardiologue sagte alles ist in Ordnung, und hat mir betablocker verschrieben, die aber scheinbar nicht funktionieren, oft habe ich starke Anfälle mein Herz schlägt total durcheinander, und ich werde schwach, blass im Gesicht, fühle mich durcheinander. Könnte es alles von meiner psychischen Störung herkommen? Und wie befreie ich mich von die herzrytmusstörung , die ziemlich schädig für mein Herz ist? Danke

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Tag,

Wenn Sie blass und schwach werden, könnte es denkbar sein,dass die Betablocker Ihren Blutdruck zu weit senken. Das wäre ein Grund, sie nicht mehr zu nehmen, darum würde ich eine Langzeit- Blutdruckmessung machen und das überprüfen wollen.

Tatsächlich hat JEDER Mensch Extraschläge, und die sind, wenn der Kardiologe gefährliche Arten ausgeschlossen hat, absolut harmlos. Es gilt also nicht, sich davon zu "befreien", weil sie das Herz auch nicht schädigen, sondern die Psyche so zu entspannen, dass man sie einfach nicht mehr merkt.

Ob Yoga, autogenes Training oder Chi Gong: Alles, was Sie entspannt, wird es bessern.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke für die Antwort. Leider sind die extraschläge teilweise sehr unangenehm und sehr viele. Ich spüre sie stundenlang und dies jeden Tag seit 4 Monaten. Oft bekomme ich auch ein druckgefuhl an der brust und bei den Ohren. Das blass werden und schwach Gefühl waren auch vor den betablocker present.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Es gibt kein Medikament, das Extraschläge "wegmachen" kann, ohne die Gefahr ernster Rhythmusstörungen mit sich zu bringen. Hier ein typischer "Beipackzettel":http://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Amiodaron/nebenwirkungen-medikament-10.html

Darum kann man es nur über den Entspannungsweg versuchen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sie haben auch meine letzte Antwort gelesen. Dann danke ***** ***** für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Also, alles entsteht wegen Stress usw. Eigentlich ist das ein guter Zeitraum meines Lebens. Ich verstehe nicht warum ist diese Störung jetzt so present. Außerdem hat mir das citalopram immer gut geholfen, diesmal aber nicht, obwohl mein Arzt eine höhere Dosierung verschrieben hat.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Das kann ich natürlich auch nicht wissen. Manchmal ist es etwas, das einfach automatisch abläuft. Depressionen tauchen sehr oft unverhofft und ohne Grund auf.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Gerne war ich für Ihre Frage da, Sie haben meine Antwort gelesen ,und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring