So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 32881
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich bräuchte einen neutralen rat und hoffe den bei euch hier

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bräuchte einen neutralen rat und hoffe den bei euch hier zu finden, da ich momentan etwas an mir und meinem verhalten zweifel.

fang ich mal ganz am anfang an.
vor knapp zwei jahren hab ich eine interessensgruppe mit fünf pärchen, alle aus meinem engen bekanntenkreis, gegründet.
nun zerfällt diese gruppe leider ein wenig. ein paar geht ins ausland.
das andere ist nur noch sporadisch mit dabei und es kam auch schon zur sprache, dass die beiden bei der interessensgruppe nicht mehr mit machen sollten, da sie nicht rein passen würden. nun hab ich mit den letzten zweien einen streit vom zaun gebrochen, bei dem ich mir nicht sicher bin ob mein verhalten richtig ist.
in einem der pärchen ist mein bruder, mit dem ich in letzter zeit immer mehr konfrontationen hatte.
nun ich hatte das gefühl, dass sich die beiden paare sich immer mehr zusammen tun und einen aussen vor lassen. es gab zwar noch aktionen, bei denen man gemeinsam was unternommen hat. aber dabei haben sich die beiden pärchen auch immer zusammen getan.
nun gings soweit, dass die beiden pärchen alleine übers wochenende nen tripp gemacht haben.
mich hat das getroffen. zudem hat meine frau in der selben woche nen zweiten schicksalsschlag in kurzer zeit erlitten und ihr hätte etwas ablenkung gut getan. das schien den anderen allerdings egal zu sein oder sie haben einfach nicht dran gedacht.
das hat mich echt enttäuscht.
vorallem, da man an einem fest, direkt nach diesem wochenende, noch darüber erzählt hat, wie toll es am deren trip war.

meine reaktion war, das ich ziemlich sauer geworden bin.
ich hab darauf einen von denen (wohl auch bewusst patzig) gefragt, ob sie denn nicht wussten, das wir auch frei hatten.
in der situation wollte man dann nicht weiter mit mir reden.
drei tage später hab ich allen vieren eine mail geschrieben, da es mich etwas fertig gemacht hat.
dabei hab ich meine sichtweise geschildert und geschrieben, dass ich den verlauf ziemlich schade finde. das man mrine frau frau etwas im stich gelassen hat und uns ausschliessen würde und man doch auch mal unsere perspektive einnehmen solle.

das kam gar nicht gut an. man hat mir dann vorgeworfen nur das negative raus zu picken und alles, was man sonst so organisiert hat, würde ich vollkommen ignorieren.
ich seh das anders, das ich eben auch finde, das man sich bei diesen aktionen abgegrenzt hat.

es kommen noch weitere faktoren hinzu. bspw. als ich (beruflich) in ne andere stadt gezogen bin, sich keiner gemeldet hatte. nur einmal kam ein "und wie läufts?" - fand ich persönlich ziemlich spährlich.
als man dann aber was brauchte/wollte, hat man meine telefonnummer auf einmal wieder gefunden.

das ende vom lied:
die vier sind jetzt sauer über meine mail. ihre aussage, es ist ihre freizeit und da können sie tun und lassen was sie wollen und fühlen sich ziemlich angegriffen, dass ich meinte, sie wären für meine frau nicht da gewesen.
sie wollen jetzt nen gespräch zu sechst.
ich fühl mich dabei allein gelassen. ziehe mich zurück und werde ziemlich nachdenklich/depressiv.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Diese Erfahrungen machen viele Menschen, die sich in Gruppen zusammenfinden. Auch, wenn der gute Wille zunächst da ist, stellt sich manchmal heraus, dass man doch nicht so gut (oder so eng) zusammenpasst, wie man sich das wünscht. Das betrifft vor allem Situationen, wo man seelische Unterstützung braucht.

Dr. Höllering :

Eine "Pärchengruppe" bedeutet leider zwei Sachen nicht: Das eine ist Ausschließlichkeit. Jedes Paar muss auch das Recht haben, sich außerhalb der Gruppe oder ohne einzelne Mitglieder zu treffen, denn man ist ja nicht aneinander gekettet. Das zweite ist Freundschaft. Eine Pärchengruppe wird gegründet, um gemeinsame Unternehmungen zu machen, aber nicht notwendigerweise entsteht daraus auch Freundschaft.

Dr. Höllering :

Darum hat man weder Ihrer Frau durch den Schicksalsschlag geholfen, noch sich um Sie nach dem Umzug gekümmert nach dem Motto: "Ist schön, wenn man Spaß zusammen hat, mehr muss aber nicht sein".

Dr. Höllering :

Das Problem also ist die unterschiedliche Zielsetzung: Sie wünschen sich enge Freunde, die anderen eine lockere Gruppe für Unternehmungen.

Dr. Höllering :

In Ihrem Gespräch sollte man darüber reden, anerkennen, dass man unterschiedliche Vorstellungen hatte und alles wieder so gerade biegen, dass man wieder zusammen etwas unternehmen kann; ohne Ausschließlichkeits- oder Freundschaftsanspruch. Ich hoffe, Sie können damit leben und finden andere echte Freunde.

Customer:

Guten Tag Frau Dr. Höllering,

Customer:

Vielen Dank für die kompetente Antwort.

Dazu hätte ich noch eine zugehörige Frage:

Customer:

Die gesagten Personen behaupten zumindest, dass Sie Freunde wären bzw. das wir (meine Frau und ich) zum engsten Kollegenkreis gehören und sie das ungern von mir in Frage gestellt hätten.

Wie mache ich so jemanden klar, dass mich sein Verhalten mir gegenüber enttäuscht ohne dabei Vorwürfe zu machen?
Und bleibt mir mir eine Alternative als mich von Ihnen zu distanzieren, wenn ich das so weiterhin als "verletzend" empfinde?

Dr. Höllering :

Sie können doch akzeptieren, dass Sie "Freund" anders definieren als andere; darüber können Sie auch diskutieren. Ich würde mich nicht distanzieren, sondern sie "verbrauchen, wie sie sind", also hinnehmen als "nette Bekannte für gewisse Unternehmungen", aber mehr nicht erwarten, ohne das aber kund zu tun.

Dr. Höllering :

Dann werden Sie auch nicht verletzt.

Customer:

Ok, vielen Dank. Ich werde die Bewertung gleich abgeben

Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.