So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Hallo, ich nehme mal all meinen Mut zusammmen und stlle heir

Kundenfrage

Hallo, ich nehme mal all meinen Mut zusammmen und stlle heir mal ein paar Fragen. Seit sieben Jahren lebe ich getrennt von meinem Mann. Ich habe die Trennung gewollt, weil ich nervlich am Ende war. Ich konnte kaum in die Nähe von S-Bahnen, weil ich Angst hatte zu sprongen. Wir hatten ein Problem, welches nicht zu lösen war (mein Mann wollte es nicht lösen). Wir haben Kinder und Enkelkinder und sind trotzdem familiär noch oft zusammen. Ich kann keine neue Beziehung eingehen, weil ich mich im Kopf nicht von meinem Mann trennen kann. Ich glaube es wird zu lang wenn ich weiter schreibe. mfg  als Zusatz noch, wir sind 29 Jahre verheiratet
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 8 Jahren.
Guten Tag,

es wäre schön, wenn sie noch etwas ausführlicher schreiben könnten. Zu lang wird es sicher nicht. Beschreiben sie doch wie sich während der letzten Monate gefühlt haben, welche Probleme sie ggf. im Alltag haben. Gibt es vielleicht auch konkrete Fragen?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Eigentlich fühle ich mich gesundheitlich ganz gut. Habe eine gute Arbeit, die mich voll auslastet, meine Familie steht voll zu mir, auch wenn mein Mann zu den Familienfeiern kommt, ist alles soweit sehr harmonisch. Mich macht das Alleinsein am Abend fertig. Auf der Arbeit geht es mir gut, wenn ich dann aber zu Hause bin, fühle ich mich schlecht, bin lustlos. Eigentlich müsste ich doch nach 7 Trennungsjahren nicht mehr auf meinen Mann warten und eine neue Beziehung eingehen können. Meine Ehe war aber immer gut (sehr gut), wenn mein Mann eine neue Beziehung hätte, hat er aber nicht, er redet über sein Leben gar nicht würde es mir alles leichter fallen. Ich glaube jetzt wird mir das doch zu viel.
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 8 Jahren.
In Ordnung, dann will ich mich auch kurz fassen. Sie haben recht, nach 7 Jahren Trennung wäre es eigentlich normal, dass man wieder offen für eine neue Beziehung ist. Sicher gibt es bei ihnen psychologische Gründe, weshalb ihnen dieser Schritt nicht möglich ist.

Ich möchte nicht spekulieren, meist spielen Ängste eine Rolle. Es kann gut sein, dass ihnen diese Gründe selbst nicht bewusst sind. Gerade wenn man selbst nicht versteht, warum man sich "selbst im Weg steht" spielt oft das Unterbewusstsein eine entscheidende Rolle. Ich würde ihnen vorschlagen, dieser Frage nach dem "Warum" in einer Psychotherapie auf den Grund zu gehen.

Alles Gute für Sie
drwbischof und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.