So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2802
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo. Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Kundenfrage

Hallo.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Hab seid über 8 Jahren einen Knoten unterhalb meines Knöchels sozusagen ( Innenseite) es fühlt sich an wie ein Gefäß. Es ist hart aber eben nicht steinhart also eher weich. Leider kann ich ihnen kein Foto schicken, bei Belastung sieht man die Wölbung sehr gut. Schmerzen hat es nie gegeben außer eben die letzten 2 Tage beim barfuß gehen … aber das kommt eventuell von der Massage. Mich würde interessieren was das sein kann?? Viele Grüße Sebastian Hechenberger
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Orthopädie
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Datei angehängt (PS6V54S)
Experte:  Markus Landinger hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hechenberger,

ich bin Dr. Markus Landinger, Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Das, was das Foto zeigt, sieht sehr nach einem Libom oder Ganglion aus. Ersteres ist in dieser Lage sehr viel wahrscheinlicher. Ein Lipom ist ein gutartiger, völlig harmloser Fettgewebstumor, der keinerlei Behandlungsbedarf hat, es sei denn, er stört mechanisch.

Ein Ganglion kommt an Sehnenscheiden oder Gelenkkapseln vor, wobei sich hier durch eine Art Wandschwäche eine rundliche Wölbung bilden kann. Auch völlig harmlos, aber unter umständigen schmerzhaft.

Es besteht also eigentlich kein Handlungsbedarf, außer Sie sind dadurch wegen etwaiger Schmerzen behindert/eingeschränkt. Dann kann so etwas operativ entfernt werden.

Ich hoffe, Ihnen damit helfen zu können. Alles Gute Ihnen.

Experte:  Markus Landinger hat geantwortet vor 19 Tagen.
Rückfragen zum Thema beantworte ich Ihnen sehr gerne! Bitte denken Sie darüber hinaus noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne. Vielen Dank ***** ***** Gute!
Experte:  Markus Landinger hat geantwortet vor 18 Tagen.
Schade, dass Sie meine Beratung nicht wertschätzen. Ein kleines „Danke“ würde schon reichen! Alles Gute Ihnen!