So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. P. Holzmann.
Dr. P. Holzmann
Dr. P. Holzmann, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 99
Erfahrung:  Expert
118577391
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr. P. Holzmann ist jetzt online.

Hallo, ich kann meinen Hals nicht mehr nach links drehen/

Kundenfrage

Hallo, ich kann meinen Hals nicht mehr nach links drehen/ abknicken und habe ein starkes stechen bei falschen Bewegungen. Es ist schlagartig aufgetreten..
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 24, weiblich Ibuprofen genommen zur Schmerzlinderung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Fragesteller(in): ich bin gerade zum Skifahren
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Orthopädie
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich behandel die Stelle gerade mit Wärme und habe das Gefühl, dass das etwas hilft. Kann ich morgen wieder Ski fahren oder sollte ein Arzt aufgesucht werden?
Experte:  Dr. P. Holzmann hat geantwortet vor 25 Tagen.
Guten Tag, ich bin Facharzt für Orthopädie und Traumatologie mit 22j Berufserfahrung. Was kann ich für sie tun?
Experte:  Dr. P. Holzmann hat geantwortet vor 25 Tagen.

Haben sie auch Gefühlstörungen in den Armen/Händen? Haben Sie sonstige Beschwerden?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Keine Gefühlsstörungen in Armen & Händen. Eher etwas Kopfschmerzen
Experte:  Dr. P. Holzmann hat geantwortet vor 25 Tagen.

Haben sie neben den Kopfschmerzen noch andere Beschwerden wie Schwindel, Sehstörungen oder Übelkeit?

Experte:  Dr. P. Holzmann hat geantwortet vor 24 Tagen.

Guten Tag, habe leider bisher keine Antwort bekommen.  Die Beschwerden, die sie geschildert haben können, sofern bis auf die Kopfschmerzen keine weiteren Beschwerden vorliegen, durch eine Verkühlung im Bereich der Halswirbelsäule (sog. Zervikalsyndrom) entstanden sein. Ich empfehle den Hals warm zu halten, leichte entzündungshemmende Schmerzmittel (sog. NSAR) einzunehmen und kalten Luftzug für 1-2 Tage zu vermeiden. Ev. auch lokale Wärmetherapie am Hals durch ein Wärmepad oder Infrarotlampe.

Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, bitte ich um eine Sternebewertung, um den Fall abzuschließen. Danke ***** ***** Gute