So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2561
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Guten Abend, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32, männlich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe eine tibiakopffraktur impressionsfraktur, muss sowas operiert werden. Mittlerweile bin ich die 3. Woche ohne OP zuhause
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Datei angehängt (GPQMZ16)

Sehr geehrter Patient,

Ich bin Dr. Landinger, Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Das, was Sie beschreiben und im CT-Befund zu lesen ist, klingt sehr danach, als könnte der Knochen ohne Op ausheilen. Unbedingt aber sollte ein MRT angefertigt werden, um den Knorpelbelag zu kontrollieren.
Rückfragen sehr gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle und motivierende Antwort. Ein MRT wurde bereits angefertigt und ich warte nur noch auf die Auswertung.
Könnten Sie mir eventuell noch sagen wielange ich mindestens die arbeitsunfähigkeit einplanen muss.
Mfg

Rückfragen sehr gerne!

3 Wochen wird die knöcherne Konsolidierung noch dauern. Anschließend sollte eine Mobilisations- und Kräftigungsphase von 4-6 Wochen eingeplant werden, während der Sie aber, je nach Job, schon mit Arbeiten anfangen könnten.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Ich wünsche Ihnen ein schönen Abend

Sehr gerne! Alles Gute Ihnen und gleichfalls schönen Abend!

————

Über eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!

Markus Landinger und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Guten Tag
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Guten Tag Herr Landinger, Wir hatten bezüglich meiner Tibiakopffraktur schon geschrieben, jetzt sind meine MRT Befunde da. Könnten Sie mir kurz erläutern was jetzt auf mich zukommen könnte. Ich danke ***** ***** vorab. Mit freundlichen Grüßen MarcelFoldrownick

Hallo,

Super! Bitte laden Sie den MRT-Befund beispielsweise als Foto hoch. Ich sehe ihn mir sehr gerne an!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Datei angehängt (365VZ32)
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ich bevorzuge eine konservative Behandlung, ist dies möglich?

Ich melde mich nach meiner OP, die gleich beginnt!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Okay...vielen Dank

Ich verstehe, dass Sie eine konservative Therapie bevorzugen. Laut Befund gibt es aber einen Meniskusriss und ein losgelöstes Knochenteil, das wie Sand im Getriebe das Gelenk schädigt und zu Knorpelschäden führt.
ich muss Ihnen deshalb hier eine Arthroskopie empfehlen, um diese Befunde zu beheben.
Rückfragen sehr gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ok ich lese da raus, das dass vordere Kreuzband gerissen, das hintere Kreuzband geprellt ist und eine impressionsfraktur ...also der Knochen nach innen gedrückt.
Mein Arzt hat einer konservative Behandlung zugestimmt. Deswegen bin ich jetzt verwirrt.

Das Problem ist, dass ihr Orthopäde die Bilder wahrscheinlich auch gesehen hat und nicht nur den von den Radiologen verfassten Befundbericht (diese sind oft interpretiert und man ist oft überrascht, was auf den Bildern dann zu sehen ist).

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Er hat sich die Bilder nicht angeschaut.Ich werde ihn bezüglich der losen Knochenteile nochmal ansprechen. Davon hat er nichts erwähnt.

Auch den Außenmeniskusbefund sollten Sie mit ihm besprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Das werde ich machen.Sein weiter Ablauf sollte sein:
Noch 2 Wochen Klettverschlussschiene 0 Grad
Dann 6 Wochen bewegliche Schiene erstmal 60 Grad mit PhysiotherapieIch danke ***** ***** vielmals und wünsche ein schönen Feierabend

Sehr gerne! Schönen Abend

Kunde: hat geantwortet vor 10 Stunden.
Guten Tag Herr Dr. Landinger,könnten Sie mir eventuell meine Auswertung vom MRT so übersetzen das auch ich alles verstehe.
Dies wäre sehr hilfreich für mich, damit ich selber weiß was da steht und mit meinem Arzt im Detail über die Behandlung sprechen kann.Ich Danke ***** ***** vorab für Ihre Bemühungen.Mit freundlichen GrüßenMarcel Foldrownick

Ich melde mich heute Abend noch bei Ihnen!