So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Holzmann.
Dr.Holzmann
Dr.Holzmann, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 34
Erfahrung:  Expert
118577391
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Holzmann ist jetzt online.

Ich bin 23 Jahre alt, männlich und nehme seit 2 Jahren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 23 Jahre alt, männlich und nehme seit 2 Jahren Citalopram.
Ich habe seit einem Monat schmerzen spontan überall im Körper. Es ist immer schwankend, manchmal merkt man nichts und dann kommen die Schmerzen wieder. Meistens sind die Schmerzen im Rücken, Schulterblätter, Brust, Beine und Kopf. Wenn ich im Kopf Schmerzen habe, bin ich meistens auch nicht wirklich klar im Kopf. Manchmal ist dieser Unklarheit aber auch ohne Schmerzen. In den Beinen habe ich auch oft ein Kribbeln und manchmal habe ich ein Pulsieren im Kopf und kann dann mein Herzschlag hören und spüren. Manchmal habe ich auch schmerzen an der Seite vom Hals und dies ist auch manchmal pulsierend. Ebenfalls habe ich ein Piepen in den Ohren, wenn es ruhig ist, wie man es hat, wenn man zu lange auf einem Konzert oder so zu laut Musik gehört hat. Ich war in den letzten Wochen öfter beim Arzt, mir wurde zweimal Blut abgenommen und mein Urin wurde überprüft. Jedoch konnten die Ärzte nichts finden. Ich nehme das Citalopram seit fast 2 Jahren und dies ohne Nebenwirkungen. Ich habe paar Wochen bevor das alles angefangen hat, angefangen L-Theanin, N-Acetyl L-Tyrosin und Acetyl-L-Carnitin zu mir zu nehmen, jedoch weiß ich nicht, ob dies im Zusammenhang steht, da ich das alles jetzt schon seit Wochen abgesetzt habe und sich nichts an meinen Symptomen verbessert. Bei Bedarf kann ich ihnen gerne meine Blutwerte übermitteln.Mir wurde jetzt mitgeteilt, dass dies mit Verspannungen zusammenhängen kann. Ich würde mir dazu jetzt gerne nochmal die Meinung eines Orthopäden einholen.

Guten Tag, ich bin Facharzt für Orthopädie und Traumatologie mit 22j Berufserfahrung.

Die beschriebenen ganzkörperschmerzen die sie haben können natürlich von Verspannungen und deiner psychischen Belastung her rühren jedoch ist der Besuch bei den behandelnden Fachärzten der betreffenden Regionen zwingend notwendig um hier eine organische Erkrankung auszuschließen. Das klingt zunächst einmal langatmig und zeitraubend, jedoch ist es notwendig bei ihrer Befundkonstellation folgende Ärzte auszusuchen: Neurologe, Internist, Rheumatologe und orthopäde. Jeder Facharzt wird dann aufgrund dieses Beschwerdebildes spezielle Untersuchungen anfordern um die bei Ihnen geschilderten Beschwerden auf sein Fachgebiet auszuschließen. Gehen Sie davon aus dass dafür einige Untersuchungen notwendig sind und wir nicht heute oder morgen erfahren wo das Problem liegt.

Auch können Entzündungen im ganzen Körper wie Borreliose nach Zeckenbiss (Borreliose), Rheumatologische Erkrankungen (Fibromyalgie), eine Covid Infektion und auch die Covid Impfung (3x) solche Beschwerden auslösen.

Vieles ist möglich, oft kann es auch harmlos sein. Fangen Sie mit den Abklärungen an. Am Besten mit einer kompletten Blutubtersuchung beim Hausarzt.

Ich wünsche Gute Besserung!

Falls noch Fragen bestehen, gerne melden.

Ansonsten bitte ein "DANKE" senden und an die Sterne-Bewertung denken, damit der Fall abgeschlossen wird und eine Zahlung von JustAnswer an mich erfolgt

Guten Morgen. Bitte die Bewertung nicht vergessen und den Fall abzuschließen

Dr.Holzmann und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.