So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Holzmann.
Dr.Holzmann
Dr.Holzmann, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 34
Erfahrung:  Expert
118577391
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Holzmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich kämpfe seit Jahresanfang mit Schmerzen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich kämpfe seit Jahresanfang mit Schmerzen, Ziehen im oberen Gesäß. Wenn ich das rechte, gestreckte Bein nach vorne bewege, treten die Schmerzen auf. Wenn ich nun ich im Spiegel schaue sind sichtbar Fehlstellungen zu erkennen. Es sieht aus, als wäre die untere Wirbelsäule nach links geschoben... Vielleicht haben sie einen Tipp für mich, wie ich das Problem in den Griff bekommen kann.

Guten Tag, ich bin Facharzt für Orthopädie und Traumatologie mit 22j Berufserfahrung. Haben Sie Befunde zmB Röntgen? ?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Nein, noch nicht...
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Nein, keine Befunde

Treten die Schmerzen auch in Ruhe auf? Wie weit können Sie spazieren gehen? Wie schaut es mit Treppensteigen oder Schuhe /Socken anziehen aus? Haben Sie noch weitere Beschwerden wie Gefühlsstörungen in den Beinen?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
In Ruhe nicht. Spazieren geht aber ist aber bei der Bewegung nach vorne sehr unangenehm. Treppen und Schuhe anziehen ist kein Problem. Runter ins Bein zieht eigentlich nichts.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Es lässt sich als lokaler schmerz beschreiben, der nur in Bewegung dieser Region auftritt. Wäre es auch möglich hier Ihnen Bilder zukommen zu lassen. Es ist nämlich im Spiegel durchaus eine Fehlstellung der Wirbelsäule/Becken sichtbar... Vielleicht wäre das hilfreich?

Grundsätzlich ist natürlich eine genaue Einschätzung ihrer Beschwerden ohne eine körperliche Untersuchung(ferndiagnostik) nicht möglich.

Bei Beschwerden ihrer Art ist immer möglich als Ursache die Wirbelsäule, das Iliosakralgelenk oder die Hüfte der betreffenden Seite(Arthrose). Manchmal auch eine Kombination davon!

Gut ist das, so wie Sie es beschreiben, keine Sensibilitätsstörungen oder ein Kraftverlust bestehen

Was ich Ihnen empfehlen kann ist über den Hausarzt sich eine Verordnung für Röntgen der Lendenwirbelsäule in zwei Ebenen im Stehen, und einer Beckenübersichtsaufnahme zu holen und dann bei einem Facharzt für Orthopädie vorstellig zu werden

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
In Ordnung, das verstehe ich. Noch eine Frage: Ich bin mittlerweile an einem Punkt, an dem ich schon sehr viel probiert. Mit und ohne fremder Unterstützung. Jedoch eins ist mir gestern eingefallen, an das ich noch nicht gedacht habe; Können solche Schmerzen im Gesäß (Ischiasnerv, Piriformis-Muskel?!) und evtl. eine Fehlstellung des Beckens oder Wirbelsäule durch eine zu harte Matratze auftreten. Diese wurde nämlich im Herbst letzten Jahres ausgetauscht und nie als mögliche Ursache bedacht. Es ist eine generische Bett1 Matratze und habe von Anfang an auf der harten Seite gelegen, da ich dachte, das eher eine zu weiche Matratze schlecht für den Körper ist. Könnte es also sein, dass gerade in meiner beliebten rechten Seitenlage das Becken zu wenig eintaucht und dadurch die Probleme auftreten?

Gerade wenn Beschwerden seit längerer Zeit bestehen ist es wichtig sich nicht durch 1000 mögliche Ursachen verunsichern zu lassen sondern einen klare Abklärung durchzuführen.

Ohne ein Röntgen und einen Besuch beim Facharzt werden sie nicht Klarheit finden auch geht es darum organische Ursachen(z.B Bandscheibenvorfall) auszuschließen., ein Foto von ihnen vorm Spiegel hilft uns da nicht weiter. Leider....

Falls noch Fragen bestehen, gerne melden.

Ansonsten bitte ein "DANKE" senden und an die Sterne-Bewertung denken, damit der Fall abgeschlossen wird und eine Zahlung von JustAnswer an mich erfolgt

Dr.Holzmann und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
DANKE