So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3888
Erfahrung:  Intensivmedizin, Schmerztherapie, Manuelle Therapie, Akupunktur, Sportmedizin
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Name ist *****, wohnhaft

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Name ist *****, wohnhaft in ****, ich bin 66 Jahre alt und sitze seit 3 Jahren im Rollstuhl. Durch eine längere Krankheit (Kalziphylaxie) die sich aber im Laufe der Zeit sichtlich wieder besserte hat sich meine gesamte Beinmuskulatur (hauptsächlich Kniebereich) durch das lange Liegen im Bett dermaßen an die Liegestellung gewöhnt, dass ich nun beide Beine nicht mehr richtig ausstrecken kann und somit ein sehr starkes Streckdefizit in beiden Kniegelenken habe. Ein aufrechtes Stehen noch Gehen ist seit dem nicht mehr möglich. Viele Orthopäden und Therapeuten habe ich bisher an die Grenzen ihrer Fähigkeiten und zur Verzweiflung gebracht. Trotz intensiver Langzeittherapie 3 x die Woche und auch 2 kostspieligen Besuchen bei Liebscher und Pracht bin ich kein wenig weitergekommen. Ein Orthopäde in Würzburg hat mir diese Woche gesagt, dass hier wahrscheinlich nichts mehr zu machen wäre. Ich kann und will es nicht glauben. Können Sie mir diesbezüglich weiter helfen? mit freundlichen Grüßen ***** Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Fragesteller(in): Haben Sie meinen Bericht nicht gelesen? Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Fragesteller(in): Ich bin noch Dialysepatient

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, hat oder Intensivmediziner, Notarzt, Sport- ich und Schmerzmediziner und helfe Ihnen gern weiter.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Do wie ich das verstehe ist ihr Problem die Streckung beider Knie. Haben die Orthopäden eine Therapie durch Knieprothesen bereits evaluiert?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nein, wie kann ich das verstehen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Kann jetzt leider nicht telefonieren bin bis 19 Uhr bei der Dialyse.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Durch die Implantation von Knieprothesen könnte eine Streckung wieder möglich werden, das sollte sich ein Orthopäde im Detail ansehen.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bei Rückfragen bin ich gern weiter für Sie da. Falls Ihnen meine Antwort bereits reicht, bitte ich Sie um eine Bewertung von 3-5 Sternen oder ein Danke ***** ***** uns ein Teil des Honorars zugeordnet wird
Alles Gute!
Freundliche Grüsse
Dr. med. Moser
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Haben Sie meine Antwort bekommen?
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ihre Frage ist meiner Ansicht nach beantwortet, oder täusche ich mich? Können wir die Frage schliessen, indem Sie eine freundliche Bewertung oder ein Danke abgeben? Sie können gerne rückfragen, wir Experten sind zum Abschluss aber auf ein pos. Feedback für unsere Bezahlung angewiesen.
Danke
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo,
mein Hauptproblem liegt wohl an den verkürzten Sehnen in der Kniekehle. Da wird ein neues Kniegelenk wenig nützen.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das kann schon sein, aber es gibt immer wieder Patienten die vor einer Knie TEP die Beine nicht mehr strecken können und danach ging es wieder. Evtl. könnte man einen Versuch machen Ihnen einen Ischiaducus-Katheter zu legen um diese Muskulatur schmerzfrei richtig zu dehnen.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.

können wir die Frage schliessen, oder ist noch etwas unklar? Bitte um eine Bewertung mit 3-5 Sternen oder ein Danke

Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte um ein Danke ***** ***** Sterne. Freundliche Grüsse
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag, ich habe Sie gern zeitnahe beraten und Sie hatten keine Rückfrage. Nun bin ich darauf angewiesen, dass Sie Danke ***** ***** eine pos. Bewertung mit 3-5 Sternen abgeben (für Sie verursacht dies keine Kosten), sonst wird uns Experten kein Honorar zugewiesen.
Herzlichen Dank.
Freundliche Grüsse,
Dr. med. Moser

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke