So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3347
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Kann mir hier jemand ein MRT der HWS auswerten?

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann mir hier jemand ein MRT der HWS auswerten?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Anbei die Zugangsdaten

Guten Tag, ich bin Orthopäde mit langjähriger Berufserfahrung und helfe Ihnen gerne weiter. Ich habe mir die MRT-Bilder angesehen. Sie haben eine Streckstellung der HWS mit einer leichten Kyphosestellung im Bereich der HWK 4/5/6, wodurch die Hinterkanten der HWK 4,5 und 6 zusammenstoßen und sich die Bandscheiben dazwischen etwas nach hinten vorwölben, wodurch das Rückenmark tangiert, aber noch nicht komprimiert wird. Das wäre allerdings bei Neigung der HWS nach vorne möglich, was durch ein zusätzliches MRT oder CT in Funktionsstellung zu klären wäre. An den WK-Hinterkanten der betr. WK ist ein bone bruise (Knochenödem) zu sehen.

Die Nervenaustrittslöcher zwischen den HWK 4/5/6 sind eingeengt, die entsprechenden Nervenwurzeln sind etwas komprimiert, links etwas mehr als rechts.

Welche Symmptome / Beschwerden haben Sie? Die Therapie richtet sich nach dem klinischen Befund.

Konnte ich Ihnen behilflich sein? Dann bitte ich Sie um eine positive Bewertung meiner Antwort, Klicken Sie dazu einfach 3-5 Sterne oben an, damit mit das System eine Belohnung zuordnen kann. Auf Rückfragen antworte ich gerne nochmals.

Gute Besserung, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort Dr. Nowak. Ich habe noch eine Frage, bzw. Antwort, warum das MRT gemacht wurde. Ich habe ein fast ständiges Kribbeln in der linken Hand. Und zwar am kleinen linken Finger, am Handballen auf dessen Seite und zur Hälfte des Ringfingers. Also anscheinend ein typisches Problem mit dem Ulnaris-Nerv. Könnte dies bereits mit den eingeengten Nerven an der HWS zusammenhängen oder ist die Ursache davon meist eher unten beim Ellenbogen?

Vielen Dank für die Rückmeldung. Die Veränderungen an der HWS mit Einengung der Nervenaustrittslöcher würden nur die Segmente C5 und 6 betreffen, d.h. nur die Dermatome C5 und 6, die allenfalls den Daumen betreffen. Es ist daher davon auszugehen, dass es sich eher um eine periphere Irritation des N. ulnaris am am Ellbogen für den Ring- und Kleinfinger handelt. Der Neurologe könnte das jedoch durch die elektrische Ableitung differenzieren.

Ich hoffe, dass ich hiermit Ihre Frage beantworten konnte. Über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen würde ich mich freuen. Noch ein schönes Wochenende, Dr. Nowak.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.