So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1835
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo, Meniskusriss in beiden Knien. Gelenke(innen)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Meniskusriss in beiden Knien. Gelenke(innen) geschwollen,starke Schmerzen, Knie sind warm. Das linke Kniegelenk knackst beim Laufen. Habe ich schon Arthrose? Mit freundlichen Grüßen, Katja
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 43 Jahre, weiblich, Ibuflam 600 mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Fragesteller(in): welche Behandlungsmethoden gibt es?

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Wie alt ist das MRT, mit dem die Meniskusrisse festgestellt wurden?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Das MRT wurde erstmal nur vom linken Knie gemacht, am 22.06.21. Am 07.07.21 bekam ich wieder einen Termin bei dem Orthopäden, um das MRT auszuwerten. Den akuten Schmerz in den Knien habe ich aber schon seit ca. Ende Mai diesen Jahres.

Telefonieren ist mir gerade nicht möglich. Ich berate Sie aber gerne schriftlich. Das zusätzlich ausgegebene Geld für die Telefonanfrage bekommen Sie natürlich zurück. Soll ich Sie schriftlich beraten oder Ihre Frage anderen Kollegen freigeben?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich würde mich dann gerne schriftlich von Ihnen beraten lassen.

Das Knacken, die Gelenkschwellung und der Schmerz sind durch bestehende Meniskusrisse gut erklärbar. Das ist jeweils kein Beweis für Arthrose.
Hat denn Ihr Orthopäde etwas von Arthrose erwähnt am 7.7.?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Nein, hat er nicht. Ich bin jetzt etwas beruhigt, dass es nicht unbedingt Arthrose sein muss. Ich danke ***** ***** herzlich und werde noch eine, natürlich positive, Rezension abgeben. Katja Major

Sehr gern geschehen! Ich stehe für Rückfragen auch nach Ihrer Bewertung zur Verfügung. Schreiben Sie hier einfach weiter.

Sie sollten natürlich, je nachdem wie massiv und häufig diese Meniskusrisse Beschwerden machen, über eine operative Sanierung (Naht oder Teilentfernung je nach Rissform) nachdenken, um nicht vorzeitig einen Knorpelverschleiß zu riskieren.

Markus Landinger und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Damit haben Sie mir auch noch sehr geholfen, da ich Ende des Monats operiert werde. Ich war mir nicht sicher, ob das sein muss. Vielen, vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen, Katja Major