So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3006
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Hallo, Ich bin 22 Jahre alt und bin estern bei einem Sturz

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich bin 22 Jahre alt und bin estern bei einem Sturz vom Pferd ziemlich auf den Nacken gefallen. Jetzt ca. 30 Stunden danach kann ich den Kopf in alle Richtungen drehen, nur bei starken nach links drehen habe ich ziemlich schmerzen.
Zur abklärung war ich gestern Abend in der Notaufnajme welche Röntgen der HWS in zwei Ebenen gemacht haben, dies war unauffällig. Jetzt meine Frage hätte man einen Bruch der zum Tod oder einer Lähmung führt dort erkannt? Also sowas kann nicht noch nachträglich zu Tod oder Lähmung führen und nicjz. Am Röntgen sichtvar sein

Guten Tag, ich bin Dr. Nowak, Orthopäde und Sportarzt.

Bei dem Sturz haben Sie, wie auf dem Video zu sehen war, ziemlich den Hals verdreht. Einen Bruch der HWS hätte man auf den normalen Röntgenaufnahmen von vorne und von der Seite gesehen. Zur Sicherheit sollte jedoch auch eine Aufnahme durch den geöffneten Mund gemacht werden, damit man auch sieht, ob der 1. und 2. Halswirbel in Ordnung sind (Atlas und axis). Wurde diese Aufnahme gemacht? Wenn nicht, sollte das nachgeholt werden, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Ich hoffe, hiermit Ihre Frage beantwortet zu haben. Bei Bedarf antworte ich gerne nochmals auf Rückfragen ohne Mehrkosten für Sie.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen. Klicken Sie dazu einfach 3-5 Sterne oben (nach oben scrollen) an, damit mir das System meine Vergütung zuordnen kann.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Genau, es wurde eine Aufnahme von hinten, von der Seite sowie. Durch den geöffneten Mund gemacht. Die Ärztin meinte zu mir die Bilder sind unauffällig, im Arztbrief steht es konnte „kein sicherer Nachweis für eine knöcherner Fraktur“gefunden werden. Ist. Dies eine normale Formulierung? Also habe ich zumindest mit Sicherheit keine lebensbedrohlicje Verletzung der HWS?

Ja so ist es. Es ist eine normale Formulierung, die einen Bruch der Halswirbelsäule ausschließt. Die Schmerzen, die Sie jetzt noch haben bei einer bestimmten Bewegung können auf eine Verstauchung der Halswirbelsäule zurückzuführen sein, die nicht lebensbedrohlich ist. Auch einen Schädelbasisbruch hätten Sie sofort gemerkt durch eine Blutung aus Nase oder Ohr und Kopfschmerzen.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für ihre Antwort und noch einen schönen Abend!