So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 5260
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener Praxis insbesondere auf dem Gebiet der Orthopädie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo,mein Vater wurde letzten monat intubiert und am 5.5

Kundenfrage

Hallo,mein Vater wurde letzten monat intubiert und am 5.5 mit Sauerstoffversorgung entlassen,seit 20 tagen steht die rechte Schulter Optisch (Oberarmkopf) nach aussen hervor..höher ..mit schmerzen die ins Ellenbogen /innenseite ,links normale Haltung.Ich hab schon in der Klinik angerufen ob die beim Positionswechsel (Koma/Bauchlage etc) eventuell die Schulter ausversehen ausgekugelt haben...Laut Arzt würde man das im Röntgenbild sehen,da ist nix...! Laut meinem Vater wurden nur die Lungen bei der Abschlussuntersuchung geröntgt.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 65,M,Blutverdünner,Novamin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Orthopädie
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Meine Frage: Was ist das-Wenn optisch der Oberarmknochen höher und nach vorne wie eine beule/Kugel hervorsteht und er schmerzen von da bis Ellenbogen-Innenseite hat?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Ihrer Schilderung nach könnte es sich tatsächlich um eine seitliche Schulterluxation handeln. Das entscheidende Kriterium wäre aber eine komplette schmerzbedingte Bewegungseinschränkung im Schultergelenk. Ist dem so?

Wenn beim Röntgenbild der Lunge nicht ausreichend eingeblendet worden sein sollte, ist es vorstellbar, dass Schultergelenk mit abgebildet worden ist. Da hätte man eine ausgerenkte Schulter schon erkennen müssen.

Das beste wäre, wenn sich der Hausarzt die Schulter einmal anschaut. Durch eine einfache körperliche Untersuchung kann man entscheiden ob eine Verrenkung vorliegt oder eben nicht.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Danke für Ihre Antwort,mittlerweile ist er im Krankenhaus und es wird eine MRT gemacht.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ich wünsche Ihrem Vater alles Gute.