So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1379
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Guten Abend, 23 weiblich, momentan keine Medikation, Am

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 23 weiblich, momentan keine Medikation
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Customer: Am 18.märz wurde mein vorderes Kreuzband mittels quadriceps sehne, das mediale collateral band mittels internal brace und beide Mensiken operiert
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Datei angehängt (MS626VL)
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Datei angehängt (TT725PZ)
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Meine Frage lautet folgendermassen: ich bin nun etwas mehr als 5 Monate postop. Ich habe immer noch ein Beugedefizit trotz intensivem Dehnen. Die Beugung schmerzt ab einem bestimmten Grad. Bei Der Narbe von der Meniskusnaht lateral ist es immer wieder überwärmt und habe ein schnappen von der flexion in die volle extension. Nach Belastung schmerzt auch die volle Extension.Auch Übungen wie Kniebeugen oder Treppe steigen schmerzt immer noch im Knie. Ist dies normal?

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Die mittlere Zeitspanne, um nach einer derartigen, schweren Gelenkverletzung wieder eine gute Funktion zu erhalten, sind 6-8 Monate. Aus meiner Erfahrung empfehle ich Ihnen, dem Knie noch Zeit zu geben. Regelmäßige Physiotherapie, Ergometertraining, Dehnen und Muskelkräftigung sind unbedingt zu empfehlen!

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Sehr geehrter Herr Landinger,Dies tut gut einmal wieder zuhören, dass es keine "Bagatellverletzung" ist. Ich arbeite seöbst in der Pflege auf der Orthopädie und selbst da wird es teils nicht ernst genommen und unterschätzt. Es wird immer erwartet sofort wieder 100% arbeitafähig zu sein. Darf ich fragen, ich arbeite seit ca. 2 Wochen wieder 100% ist dies eine normale Zeitdauer oder eher auch schnell? Da wir einfach sehr viel laufen und auf den Beinen sind in unserem Beruf. Und bei Dienstende ist dann mein Knie geschwollen und dann sollte man ja noch Physiotherapie machen was anschliessend einfach schmerzt...Ich danke ***** ***** für Ihre 1. Antwort auch dass die mittlere Zeitspanne ca. 6-8Monate sind. Und um das schmerzende Klacken beim Bein ganzdurchstrecken soll ich mir keinee Sorgen machen? (Ich mache regelmässig Physio gehe auch ins Fitness zB beim Beinstreckermaschine kommt dieses schnappen/klacken bei Extension jedesmal vor und schmerzt.Vielen Dank ***** ***** und Freundliche Grüsse
Sabrina Hegglin

Sehr gerne!

Die Rückkehr zur Arbeit ist meist erst nach 6 Monaten möglich, wenn man in einen auch körperlich anspruchsvollen Job zurück kommen. Das Knacken bei Streckung kommt durchaus vor, solange nicht ausreichend therapiert wurde. Da würde ich mir noch keine Sorgen machen. Alles Gute Ihnen!

Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben. Anschließend antworte ich Ihnen gerne noch auf Ihre Rückfragen. Sie helfen mir damit sehr bei meiner Arbeit hier.

Markus Landinger und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.