So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Ich leie unter einer ATTR-Amyloidose und bekomme beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich leie unter einer ATTR-Amyloidose und bekomme beim Schöafen zunehmend Schmerzen im unteren Teil der Wirbelsäule. Voltaren hat mir bisher geholfen, sollte ich aber wegen der Einnahme von Tafamidis nicht mehr nehmen. Was kann ich mamchen?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 80 Jahre jung, nehme Xarelto 20 mg, Exforce 5/160/25 mg, Toramesid 5 mg, Atozet 10/40 mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Customer: Kann man operieren, wie sind die Erfolgschancen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Ich würde Ihnen anstatt der oralen Schmerztherapie mittels Voltaren eher zu einer Infiltration der Wirbelgelenke raten. Hier wird ein Lokalanästhetikum und Dexamethason an die Wirbelgelenke gespritzt. Dadurch kann der chronische Schmerz durchbrochen werden und die Einnahme von Schmerzmittel wird entbehrlich. Sollte die Wirbelgelenksinfiltration gut aber nur einige Tage wirken, könnten die Gelenke durch Verödung auch dauerhaft schmerzfrei werden. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Sehr gerne!
Sie würden mir sehr helfen, wenn Sie mich durch das Anklicken der Bewertungssterne bewerten. Dazu klicken Sie einfach auf die Bewertungssterne rechts oben. Ihre andere, neu eröffnete Frage wird natürlich erstattet.

Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung: Facharzt at Praxis Kommedico
Markus Landinger und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.