So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2725
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Seit ca. einem dreiviertel Jahr habe ich Schmerzen am linken

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit ca. einem dreiviertel Jahr habe ich Schmerzen am linken Fuß, es mutet an wie eine Entzündung an der Achillessehne. Eine Schwellung ist erkennbar. Die Schmerzen treten besonders stark nach dem Aufstehen auf oder nach längerem Sitzen. Da sie zunehmend stärker werden, brauche ich einen Rat, ob meine Vermutung richtig ist und wie ich damit umgehen soll.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weiblich, 66 Jahre alt, noch berufstätig und nehme keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Orthopäde wissen sollte?
Customer: Ich hatte bereits mehrere Male einen Bänderriss, vor 3 Jahren einen Wirbelbruch , 1. Lendenwirbel

Guten Tag, ich bin Orthopäde und helfe Ihnen gerne weiter.

Wo genau ist die Schwellung? Ist sie über der Achillessehne? Wenn es so ist, handelt es sich um degenerative Veränderungen der Achillessehne. Die Behandlung bestünde dann in Schonung, Tragen von Schuhen mit Absätzen und einer Silikoneinlage in den Schuh zur Dämpfung der Schritte. Diese Ferseneinlage gibt es im Orthopädiegeschäft. Die Schwellung kann mit Voltaren-Gel behandelt werden. Falls keine Besserung eintreten sollte nach 6 Wochen, bliebe nur die OP der Achillessehne durch eine Verstärkung mit einer anderen Sehne, die nicht gebraucht wird. Vorher sollte ein MRT der Sehne durchgeführt werden.

Wenn Sie noch Fragen dazu haben, antworte ich gerne nochmals. Ansonsten bitte ich um eine positive Bewertung, indem Sie 3-5 Sterne rechts oben anklicken. Nur so erhalte ich vom System ein Honorar für meine Antwort. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.